DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Verhütungsmittel der Zukunft

Bill Gates investiert in neues Superkondom

16.02.2014, 11:1216.02.2014, 15:37
  • In den vergangenen Jahrzehnten hat sich in der Kondom-Forschung wenig getan. Das soll sich ändern: Forscher sind auf der Suche nach einem reissfesteren und gefühlsechteren Produkt.
  • Finanzielle Unterstützung bekommen sie von der Bill&Melinda-Gates-Foundation, die der Universität Manchester 100'000 US-Doller Startkapital stiftete – eine weitere Million soll investiert werden, wenn erste Experimente Erfolg zeigen.
  • Zentral ist die Frage nach dem idealen Material. Eine mögliche Alternative bietet Graphen: eine extrem dünne Verbindung aus Kohlenstoff, die sehr flexibel, aber trotzdem härter als Diamant ist.

Weiterlesen auf The Economist (engl.)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Nasa will einen Asteroiden abknallen, um eines Tages die Welt zu retten
Die Nasa startet heute zum ersten Mal eine Mission, die dereinst die Erde vor einer Katastrophe bewahren könnte. Dazu soll eine Raumsonde auf direkten Kollisionskurs mit einem Asteroiden geschickt werden. Die Mission in 4 Punkten erklärt.

Im Rahmen der sogenannten DART Mission möchte die Nasa einen Asteroiden abschiessen. Damit soll zum ersten Mal überhaupt getestet werden, ob man die Erde im Ernstfall vor einem auf sie zu rasenden Asteroiden retten könnte.

Zur Story