Wissen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Elon Musks SpaceX schiesst Minisatelliten ins All. Das Ziel: Ein Weltall-Internet für alle



Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX treibt seinen Plan eines Weltall-gestützten Internets weiter voran. Zum zweiten Mal startete am Montag eine Rakete mit 60 Mini-Satelliten ins All, damit sind nun 120 solcher Satelliten platziert. Am Ende sollen bis zu 42'000 Satelliten das weltumspannende Satellitennetzwerk Starlink bilden. Schon ab 1440 Satelliten soll eine weltweite Abdeckung möglich werden. SpaceX will daher schon 2020 einen regionalen «Internet aus dem All»-Dienst in Nordamerika starten.

Eine Falcon 9-Trägerrakete hob hierzu am Montag mit den 60 neuen Satelliten vom Raumfahrtbahnhof Cape Canaveral im Bundesstaat Florida ab, der Start wurde von SpaceX live übertragen.

Der entscheidende Moment:

Unternehmensgründer Elon Musk, der auch Chef von Tesla ist, will sich mit Starlink seinen Anteil am künftigen Weltall-Internet sichern.

Allerdings ist das Geschäftsfeld hart umkämpft. Zudem warnen Wissenschaftler immer wieder vor einem «überfüllten» Weltall.

Astronomen befürchten Weltraummüll und Lichtverschmutzung.

Musk sieht dies ganz anders: Seine Firma SpaceX hofft auf Milliardeneinnahmen mit dem Internet aus dem All. Sein grosser Vorteil: Alle SpaceX-Konkurrenten setzen bei ihren grossen Trägerraketen, die Satelliten ins All bringen, bislang noch auf «Wegwerf-Raketen», die nach dem Start im Meer oder an Land zerschellen. Raketen von SpaceX hingegen können bis zu zehn Mal starten und landen.

Die Trägerrakete landet senkrecht auf einer Plattform im Atlantik:

(oli/sda/afp)

Wenn die Planeten am Nachthimmel so nah wie der Mond wären

Weltraumwanderung für den Normalsterblichen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

105
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

103
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

«Dieses Land ist beinahe am Ende»: Grossbritannien wählt – und ist zerrissen

69
Link zum Artikel

Die grösste Überraschung bei «Jumanji 2»? Sie haben es nicht (ganz) verbockt!

5
Link zum Artikel

Die Grossen in der Champions League unter sich – jetzt haben sie, was sie immer wollten

54
Link zum Artikel

Wann ist krank wirklich krank?

105
Link zum Artikel

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

103
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

10
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

181
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

51
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

47
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • D(r)ummer 14.11.2019 10:04
    Highlight Highlight Musk geht hier an die Grundsubstanz der bodengebunden Astronomie im sichtbaren Licht und im Radiobereich (Frequenzbandauslastung).
    Zudem treibt das die Orbitvermüllung voran, egal wie gut die Rückführung funktioniert. (Es muss nur ein Teilchen einen Satelliten streifen)
    Das Ausweichsystem funktioniert auch nur so gut, wie die Kooperation der Satellitenleitstellen.

    Aktiv sind heute knapp mehr als 2000 kommerzielle Satelliten, ebenso geheime Satelliten, + ca. tausend defekte.
    Musk will nun 42'000 hochschicken!
    Übel… man sieht heute schon in jedem Moment(!) mind. 4 Stücke von blossem Auge.


  • D(r)ummer 14.11.2019 09:35
    Highlight Highlight 42'000 Satelliten?

    Gute Nacht.

    Wie viele sind aktuell im Orbit?

    Offiziell (Kommerziell, militärisch bestätigt) ca. 2062 gemäss de.statista.com.
    Inoffiziell (geheim): mehrere tausend.
    Insgesamt also: ca. 5000-9000 funktionierende und defekte Maschinen. (genau zu wissen ist schwierig).

    Und jetzt will Musk sieben Mal mehr als wir jetzt schon sehen, hinaufbefördern... Guckt mal hoch. Ihr könnt in jedem Moment mind. 4 Satelliten von blossem Auge sehen.

    Viel Spass den Astronomen (Sichtbar, Radio), den Frequenzbandlizenznehmern und der zukünftigen Raumfahrt. Musk muss hier gebremst werden!


  • TheNormalGuy 13.11.2019 10:19
    Highlight Highlight Ich kann mir den Start und neu auch die Landung dieser Raketen einfach immer und immer wieder anschauen. Absolut faszinierend!

    Als vor einiger Zeit die zwei Raketen direkt nebeneinander gelandet sind hatte ich schon ein wenig Pippi inne Augen...

    "The Falcons have landed"
    Play Icon
  • imposselbee 12.11.2019 19:22
    Highlight Highlight Kann ich mir nicht vorstellen, dass dieses ElonNet was taugen kann, denn es gibt immer Knoten die stärker belastet werden als andere. Ich lass mich überraschen, es gab schon einige Flops in der IT, z.B. WAP.
  • ElRomolus 12.11.2019 14:21
    Highlight Highlight Ich verfolge SpaceX schon seit Jahren. Daher weiss ich auch, dass die Starlink-Satelliten so konstruiert sind, dass sie nach Ende ihrer Einsatzdauer wieder in die Erdatmosphäre eindringen können und dabei verglühen. Somit kein zusätzlicher Weltraumschrott.

    Starlink ist ein Mittel zum Zweck. Das grosse Ziel von SpaceX bleibt, eine unabhängige, selbtversorgene Stadt auf dem Mars zu errichten. Ich halte das durchaus für sinnvoll und der Fortschritt, den das Unternehmen die letzten Jahre machte, ist gigantisch.
    • Lokutus 12.11.2019 22:57
      Highlight Highlight Grundgütiger, wie kann man nur so Technik-, und Muskgläubig ohne jedweden gesunden Menschenverstand sein. Der Kerl ist Milliardär und will noch mehr davon und sich selbst bis zum abwinken beweihräuchern und von gutgläubigen Narren angebetet wissen. Was hinterher ist, ist ihm scheissegal, genau wie allen anderen genialen Idole.
    • D(r)ummer 14.11.2019 09:40
      Highlight Highlight Das automatische Ausweichsystem wäre ja gut und schön, wenn es jeder Satellit und jedes Schrotteilchen hätte.

      Man kann viel gutes von Musk halten, aber hier streut er Sand in die Augen.

      Zudem ist er nicht der einzige (Milliardär) der ein unabhängiges Satellitennetz hinaufschiessen will. Da oben ist Konkurrenzdenken nicht sinnvoll.

Wird es in Grossbritannien doch noch spannend? Johnsons Vorsprung massiv geschmolzen

Die Parlamentswahl in Grossbritannien könnte möglicherweise doch spannender werden als zuletzt gedacht: Der Vorsprung der Konservativen von Premierminister Boris Johnson ist gemäss einer letzten gross angelegten Umfrage vor der Wahl am Donnerstag geschmolzen.

Der Erhebung des Meinungsforschungsinstituts YouGov zufolge, die am Dienstagabend veröffentlicht wurde, ist der Vorsprung der Konservativen von Premierminister Boris Johnson auf die oppositionelle Labour-Partei in den vergangenen zwei …

Artikel lesen
Link zum Artikel