DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Thema Food

watson Foodhack: Wir Idioten haben unser Leben lang Peperoni falsch geschnitten. So geht's richtig



Präsentiert von

Peperoni schneiden – ein Werk des Teufels. Dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen. Wir haben aber eine Lösung. Am besten schaust du dir das Video an ...

... und freust dich, wie grandios einfach Peperoni schneiden doch sein kann.

Video: watson.ch

Vor lauter Euphorie über die tolle Schneidetechnik haben wir etwas vergessen: Selbstverständlich kann man den oberen und unteren Teil der Peperoni ebenfalls essen ;). 

(gin)

Vielfältige Rezepte

Die umfassende Rezeptdatenbank von Coop bietet Ihnen für jeden Geschmack und Anlass das passende Rezept. Sie können nach unterschiedlichen Kriterien Ihr Wunschgericht selektionieren. Einfach und treffsicher.

Jetzt mehr entdecken>>

 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Neue Studie zeigt, was künstliche Süssstoffe im Körper anrichten

Zucker hat heutzutage keinen guten Ruf, und viele Leute greifen lieber zu künstlich gesüssten Lebensmitteln – sei es, weil sie hoffen, dank der kalorienärmeren Zuckerersatzstoffe abnehmen zu können, sei es, weil sie diese Süssmittel für weniger gesundheitsschädlich als Haushaltszucker halten. Leider dürfte es sich dabei um eine Illusion handeln: Es gibt bisher keine Beweise, dass künstliche Süssstoffe beim Abnehmen effektiv helfen.

Im Gegenteil: Eine Übersichtsstudie im «Canadian Medical …

Artikel lesen
Link zum Artikel