WM 2014 kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach dem WM-Out

Rücktritt von Honduras-Trainer Suarez

Honduras coach Luis Fernando Suarez reacts on the sidelines during their 2014 World Cup Group E soccer match against Switzerland at the Amazonia arena in Manaus June 25, 2014. REUTERS/Michael Dalder (BRAZIL  - Tags: SOCCER SPORT WORLD CUP)

Bild: MICHAEL DALDER/REUTERS

Unmittelbar nach dem 0:3 gegen die Schweiz und dem Ausscheiden in der Vorrunde hat Honduras' Trainer Luis Fernando Suarez vor der Presse seinen Rücktritt bekannt gegeben.

Der 54-jährige Kolumbianer hat mit Honduras nicht erreicht, was ihm vor acht Jahren mit Ecuador gelungen war: in die WM-Achtelfinals vorzustossen. Die Nationalmannschaft von Honduras trainierte Suarez seit 2011. (ram/si)



Das könnte dich auch interessieren:

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Pech für den Juve-Verteidiger

Andrea Barzagli am Knöchel operiert

Der Juventus-Verteidiger Andrea Barzagli fällt rund drei Monate aus.

Der 33-Jährige liess sich wenige Tagen nach dem Ausscheiden in der WM-Vorrunde mit Italien am rechten Knöchel operieren. (si/syl)

Artikel lesen
Link zum Artikel