WM 2014
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trainer bleibt

Del Bosque soll Spaniens Neuaufbau leiten

Trotz des frühen Scheiterns von Titelverteidiger Spanien bleibt Vicente Del Bosque einem Medienbericht zufolge als Teamchef im Amt. 

Der 63-Jährige werde seinen bis 2016 laufenden Vertrag erfüllen und den Neuaufbau der Seleccion in Angriff nehmen, berichtete das Sportblatt «As» unter Berufung auf den spanischen Fussballverband. Der Entscheid solle am Ende des WM-Turniers offiziell bekanntgegeben werden. 

Del Bosque hatte seine Zukunft nach dem 3:0 im abschliessenden Gruppenspiel gegen Australien zunächst offen gelassen. (si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

16 Tore an Weltmeisterschaften

Knipser Klose schnappt sich bei der 7:1-Demütigung auch noch Ronaldos WM-Rekord

Miroslav Klose hat seinen Platz in der WM-Geschichte sicher. Beim Schützenfest gegen Brasilien traf der deutsche Stürmer zum 2:0 – es war der 16. WM-Treffer seiner Karriere. So viele hat noch kein Fussballer erzielt.

Miroslav Klose ist neuer alleiniger WM-Rekord-Torschütze. Der Stürmer erzielte beim 7:1 im WM-Halbfinal gegen Brasilien seinen 16. Treffer bei einer Weltmeisterschaft. Mit seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 in der 23. Minute liess Klose den Brasilianer Ronaldo hinter sich, der bislang gleichauf gelegen hatte. Es war zugleich Kloses 71. Länderspieltor im 136. Länderspiel – welche er üblicherweise mit einem Salto zelebriert.

Weshalb gegen Brasilien kein Jubel der Marke Klose? «Bei einem …

Artikel lesen
Link to Article