DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Duty-Free-Geschäft am Flughafen Zürich.
Duty-Free-Geschäft am Flughafen Zürich.Bild: KEYSTONE
«Einkaufstouristen»

Rumänisches Diebestrio am Flughafen Zürich inflagranti erwischt

06.12.2014, 16:5206.12.2014, 17:40

Die Kantonspolizei Zürich hat gestern Freitag im Flughafen Zürich drei Ladendiebe verhaftet und mutmassliches Deliktsgut im Betrag von über 8000 Franken sichergestellt. Die zunächst unbekannten Täter hatten um etwa 09.00 Uhr in einem Duty-Free-Geschäft eine ganze Regalreihe mit Markenparfums leergeräumt. Der Diebstahl wurde auf Video aufgezeichnet und ermöglichte einer Polizeipatrouille, die Verdächtigen knapp drei Stunden später zu verhaften.

Die Diebe trugen 26 Parfums auf sich, die eindeutig dem Diebstahl zugeordnet werden können. Der Wert der gestohlenen Artikel beträgt über 2800 Franken. Darüber hinaus stellten die Polizisten weiteres mutmassliches Diebesgut wie Kosmetika, Alkohol und Zigarren im Gesamtwert von über 2000 Franken sowie eine Flasche Cognac, deren Wert mit über 3000 Franken beziffert wird, sicher.

Die Ermittlungen zeigten, dass das Trio am Freitagvormittag aus Rom angereist war und gleichentags nach Bukarest weitergeflogen wäre. Bei den Verhafteten handelt es sich um rumänische Staatsangehörige im Alter zwischen 36 und 46 Jahren. Sie werden der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland, Zweigstelle Flughafen, zugeführt. (kri)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
«Loverboy»-Prozess Winterthur – Angeklagter gibt zu: «Ich habe Schlimmes mit ihr gemacht»

Am zweiten Tag des «Loverboy»-Prozesses in Winterthur hat sich der 21-jährige Hauptbeschuldigte am Dienstag erneut wie ein «Gangster» präsentiert. Dass er das 12-jährige Mädchen seinen «Bros» für Sex zur Verfügung stellte, stritt er einmal mehr ab.

Zur Story