Zentralschweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Skitourenfahrer stürzt auf Titlis-Rundtour in den Tod



Ein Skitourenfahrer ist am Karfreitag auf der Titlis-Rundtour tödlich verunglückt. Der 23-Jährige war in einer Dreiergruppe im Gebiet der «Schwarzen Naad» zu einer Abseilstelle unterwegs, als er aus noch unbekannten Gründen abstürzte.

Die Leiche des jungen Mannes konnte wegen der Wetterlage erst am Samstag geborgen werden. Beim Opfer handelt es sich um einen Schweizer aus dem Kanton Zürich, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte. Das Unglück ereignete sich auf dem Gebiet von Gadmen im östlichsten Zipfel des Kantons Bern. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

61-jähriger Mann stirbt bei Bergungsversuch in Flüelen UR

Ein 61-jähriger Mann ist am Mittwochnachmittag in Flüelen UR wohl bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Er wurde neben zwei abgestürzten Fahrzeugen tot vorgefunden.

Wie die Urner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte, dürfte sich der Mann die tödlichen Verletzungen zugezogen haben, als er versuchte, mit einem Bagger im Gebiet Bodmi ein landwirtschaftliches Fahrzeug zu bergen. Dieses war gemäss ersten Erkenntnissen vom Weg abgekommen und rund 20 bis 30 Meter einen Hang hinunter gestürzt.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel