Erneut Zwischenfall auf Interlakner Bahnübergang

18.07.17, 17:20

Auf einem Bahnübergang in Interlaken BE ist am Dienstagnachmittag ein Auto von einem Zug erfasst worden. Angaben zu Verletzten gibt es nach Polizeiangaben bislang nicht.

Auf einem Leserbild auf dem Onlineportal der «Berner Zeitung» ist eine SBB-Lok zu sehen sowie ein schwarzer Personenwagen neben einer verbeulten Abschrankung zum Bahngeleise.

Die Bahnstrecke ist gesperrt. Die Fernverkehrszüge und die Regioexpresszüge fallen laut Bahnverkehrsinformationen der SBB zwischen Spiez und Interlaken aus, die Regionalzüge zwischen den beiden Stationen Interlaken West und Ost.

Die beiden Interlakner Bahnhöfe liegen rund zwei Kilometer auseinander. Die Bahnstrecke dazwischen führt mitten durch den Touristenort Interlaken. Die Bahnübergänge sind mit Barrieren gesichert.

Allerdings kommt es gelegentlich dennoch zu Zwischenfällen. Vor etwas mehr als einem Jahr blieb ein Reisebus zwischen den geschlossenen Schranken stecken und wurde vom Zug erfasst. 17 Mitglieder einer Reisegruppe aus Taiwan wurden verletzt.

Im vergangenen September endete eine Kollision zwischen einem Auto und einem Zug glimpflich. (sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0Alle Kommentare anzeigen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!