Jäger verstirbt in der Waadt nach Sturz am ersten Tag der Hochjagd

Publiziert: 21.09.16, 09:24

Die Eröffnung der Hochjagd am Montag hat für einen 64-jährigen Jäger in der Waadt tödlich geendet. Er verlor das Gleichgewicht und stürzte über mehrere Felsbänder in die Tiefe. Ein Begleiter blieb unverletzt.

Die beiden Männer glitten auf einem steilen Pfad aus, wie die Waadtländer Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Einer der Männer fand nach wenigen Metern wieder Halt, während der andere von sich lösenden Steinen in die Tiefe gerissen wurde.

Die Rettungskräfte brauchten mehrere Stunden, um die beiden Männer zu finden. Sie befanden sich unter den Gipfeln der Berge Petit und Gros Châtillon in der Nähe von Bex VD. Die Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung zum Unfall. (sda)

Meistgelesen

1

Montagmorgen? Schlecht gelaunt und im Pendlerstress? Diese …

2

Clinton erringt Punktsieg gegen Trump: Die 16 wichtigsten Fragen und …

3

So schützt du deine Privatsphäre vor dem Geheimdienst

4

Zum Glück spielt Basel in der Bundesliga: Die Super League ist die …

5

«Donald, ich weiss, dass Sie in Ihrer eigenen Realität leben» – …

Meistkommentiert

1

Krankenkassenprämien steigen 2017 im Schnitt um 4,5 Prozent

2

NDG angenommen – 4 Dinge, die sich jetzt ändern und die man wissen …

3

Die besten Sportlerpics auf Social Media: Shaqiri präsentiert uns …

4

Balthasar Glättli nach dem Ja zum NDG: «Sogar Parlamentarier haben …

5

Nun bleibt nur noch zu hoffen, dass die Kontrolleure des NDB ihre …

Meistgeteilt

1

Zürich kriegt ein Eishockey-Stadion, Tessin den Inländervorrang …

2

Schlittschuhtor in der Overtime bringt Team Europa ins …

3

Roman Josi, Superstar! Jetzt wartet auf den Dauerbrenner die …

4

Nach dem Ja zum Hockey-Tempel werden die ZSC Lions zum FC Basel des …

5

Wandern in Island: Atemberaubend schön und überraschend einfach zu …

0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600