Blaulicht

Vier junge Leute bei Autounfall in Charmey verletzt

Publiziert: 19.11.16, 09:18 Aktualisiert: 20.11.16, 17:24

Das Auto überschlug sich mehrmals. Bild: Kantonspolizei Freiburg

Bei einem Selbstunfall am Freitagabend sind im freiburgischen Charmey vier junge Leute teils schwer verletzt worden. Der alkoholisierte 20-jährige Lenker geriet wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern. Das Auto überschlug sich mehrere Male bevor es in einem Feld zum Stillstand kam.

Beim Unfall wurde eine 17-Jährige aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt, wie die Freiburger Kantonspolizei am Samstag mitteilte. Das Mädchen wurde mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen.

Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit führten zum Unfall. Bild: Kantonspolizei Freiburg

Der Lenker sowie seine zwei anderen Passagiere, ein 16-Jähriger und eine weitere 17-Jährige, wurden ebenfalls verletzt. Sie wurden mit der Ambulanz hospitalisiert. Da der Alkoholtest positiv ausfiel, musste der Unfallfahrer seinen Ausweis an Ort und Stelle abgeben. (sda)

Aktuelle Polizeibilder

Hol dir die App!

User-Review:
Gina226 - 6.4.2016
Watson, du bist super. Ich möchte dich nicht mehr missen. ❤️
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Appenzell Innerrhoden

Vermisster Berggänger beim Seealpsee im Alpstein tot aufgefunden

Der 31-jährige Berggänger Jens Krumm ist tot aufgefunden worden. Eine der Suchmannschaften stiess am frühen Nachmittag in einem sehr steilen Gelände westlich des Seealpsees auf den leblosen Körper.

Krumm war seit Mittwochmorgen spurlos verschwunden. Das letzte Lebenszeichen gab er um 13.18 Uhr: Per Handy meldete der Verunfallte der Rega, dass er schwer verletzt irgendwo beim Seealpsee sei und dringend Hilfe benötige. 

Zu seinem Aufenthaltsort konnte der Vermisste jedoch …

Artikel lesen