International

Mindestens 73 Tote bei Explosion eines Tanklastwagens in Mosambik

Publiziert: 17.11.16, 20:43 Aktualisiert: 17.11.16, 23:24

Bei der Explosion eines verunglückten Tanklastwagens in Mosambik sind am Donnerstag mindestens 73 Menschen getötet worden. Das Unglück ereignete sich in dem kleinen Ort Caphiridzange in der westlichen Provinz Tete. Viele weitere Menschen erlitten Brandverletzungen.

Ersten Ermittlungen zufolge liess die Hitze den Lastwagen in Flammen aufgehen, hiess es in einer Erklärung der Regierung. Die Menschen hätten versucht, sich Treibstoff von dem Tanklastwagen zu holen.

Das Fahrzeug sei auf dem Weg von der Hafenstadt Beira nach Malawi gewesen und dann an der Grenze zu dem Nachbarland verunglückt. Mosambik ist eines der ärmsten Länder der Erde und leidet unter durch Dürren verursachte Lebensmittelknappheit. (sda/afp/reu)

Hol dir die catson-App!

Die flauschigste App der Welt! 10 von 10 Katzen empfehlen sie ihren Menschen weiter.
Themen
0 Kommentare anzeigen
0
Logge dich ein, um an der Diskussion teilzunehmen
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

Er war Kellner Manuel bei «Fawlty Towers»: Sitcom-Star Sachs gestorben

Der britische Fernsehstar Andrew Sachs ist tot. Der als unbeholfener spanischer Kellner Manuel in der Serie «Fawlty Towers» aus den 70er-Jahren bekannte Schauspieler starb bereits in der Vorwoche im Alter von 86 Jahren.

Sachs sei vor vier Jahren an Demenz erkrankt, wurde seine Ehefrau Melody in der «Daily Mail» am Donnerstag zitiert. Sein Filmpartner John Cleese äusserte sich auf Twitter zum Tod eines «lieben Mannes» und «grossen Spassvogels». Er hätte keinen besseren Manuel finden können:

Sachs …

Artikel lesen