Wirtschaft

Internet

Alibaba-Börsengang könnte über 24 Milliarden Dollar einbringen

05.09.14, 22:59 07.09.14, 14:53

Der chinesische Online-Handelsriese Alibaba plant den grössten Börsengang aller Zeiten an die traditionsreiche New York Stock Exchange. Das Unternehmen will zunächst bis zu 21,1 Mrd. Dollar bei Aktionären einsammeln. Durch eingeräumte Zusatzrechte von Investmentbanken könnten es sogar bis zu 24,3 Mrd. Dollar werden.

Das geht aus dem am Freitag bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereichten Börsenprospekt hervor. Demnach sollen zunächst 320 Mio. Aktien in einer Preisspanne zwischen 60 und 66 Dollar angeboten werden.

Da nur ein Teil des Unternehmens an der Börse gelistet wird, bewertet sich Alibaba auf dieser Grundlage insgesamt mit bis zu 163 Mrd. Dollar. Zum Vergleich: Der iPhone-Riese Apple, der derzeit wertvollste Konzern der Welt, bringt es auf 592 Mrd. Dollar. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0Alle Kommentare anzeigen
0
Um mit zudiskutieren oder Bilder und Youtube-Videos zu posten, musst du eingeloggt sein.
Youtube-Videos und Links einfach ins Textfeld kopieren.
600

420 Millionen Franken in 6 Monaten: ZKB mit 7 Prozent mehr Reingewinn

Die Zürcher Kantonalbank (ZKB) hat im ersten Halbjahr den Reingewinn um 7 Prozent auf 420 Millionen Franken gesteigert. Zum erfreulichen Resultat hätten sämtliche Ertragspfeiler beigetragen, teilte das Geldhaus am Freitag in einem Communiqué mit.

Das wichtige Zinsgeschäft konnte den Erfolg um 2,6 Prozent auf 598 Millionen Franken steigern. Noch stärker legte der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft zu, der um knapp 5 Prozent auf 378 Millionen Franken wuchs. Beim …

Artikel lesen