DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Super-G Beaver Creek
1. Hannes Reichelt (Ö)
2. Kjetil Jansrud (Nor)
3. Alexis Pinturault (Fra)
7. Didier Défago (Sz)
9. Carlo Janka (Sz)
13. Thomas Tumler (Sz)
22. Sandro Viletta (Sz)
23. Beat Feuz (Sz)
33. Marc Gisin (Sz)
Super-G in Beaver Creek

Hannes Reichelt gewinnt das Rennen vor Jansrud und Pinturault – Défago und Janka fahren in die Top Ten

Der Österreicher Hannes Reichelt holt sich seinen ersten Weltcup-Sieg in diesem Winter. Seriensieger Kjetil Jansrud muss sich erstmals seit drei Rennen geschlagen geben. Bei den Schweizern überrascht Thomas Tumler, er fährt mit Startnummer 36 auf den guten 13 Rang.
06.12.2014, 20:4107.12.2014, 00:26
Hannes Reichelt jubelt über seinen ersten Saisonsieg.
Hannes Reichelt jubelt über seinen ersten Saisonsieg.Bild: John Locher/AP/KEYSTONE

Der Sieger

Nach Platz 6 vor Wochenfrist beim Super-G in Lake Louise kann sich Hannes Reichelt in Beaver Creek steigern. Er zeigt einen starken Lauf und holt sich seinen achten Sieg der Karriere.

Das Podest

Kjetil Jansrud hat drei Rennen in Folge gewonnen. Heute muss sich der Norweger von Hannes Reichelt geschlagen geben. Lange Zeit sah es danach aus, als ob sich Peter Fill den dritten Platz sichern könnte, erst spät stellt der Franzose Alexis Pinturault die bessere Zeit als Fill auf.

Die Schweizer

Hier ist die Leistung von Thomas Tummler erwähnenswert. Der 25-Jährige beginnt mit Startnummer 36 und fährt wie einen Guss auf den 13. Schlussrang. Beat Feuz konnte seinen zweiten Platz in der Abfahrt nicht bestätigen, er schafft es nicht in die besten Zehn. Dort figurieren nur Didier Défago (7.) und Carlo Janka (9.).

Der 25-jährige Thomas Tumler mit einem tollen Rennen.
Der 25-jährige Thomas Tumler mit einem tollen Rennen.Bild: KEYSTONE

Der Aufreger

Mit viel Wucht donnert Alexis Pinturault in ein Tor, dennoch wird sein starkes Rennen mit dem dritten Platz belohnt. Eine tolle Fahrt des 23-jährigen Franzosen. 

Animiertes GIFGIF abspielen
Wilmaa
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die Krönung einer Traum-Saison: Odermatt gewinnt auch den Weltcupfinal-Riesenslalom

Marco Odermatt schliesst seine Traumsaison mit einem Sieg ab. Der Nidwaldner gewinnt beim Weltcup-Finale in Méribel den Riesenslalom. Loïc Meillard wird hinter dem Norweger Lucas Braathen Dritter.

Zur Story