Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Serie A, 15 Runde

Napoli verliert gegen Milan –Juve vergeigt Sieg gegen Sampdoria – die AS Roma kommt näher an den Leader ran



In der sechsten Minute setzt Jeremy Menez zu einem Solo an, welche der Franzose mit der Führung für die Mailänder abschliesst. Acht Minuten nach der Pause doppelt Giacomo «Jack» Bonaventura mit einem präzisen Kopfball nach. Bei den Gästen aus Süditalien steht Gökhan Inler nicht im Kader.

Juventus Turin muss in der 15. Runde der Serie A einen kleinen Rückschlag einstecken. Der Meister kommt im Spitzenspiel, mit einem diskreten Stephan Lichtsteiner, nur zu einem 1:1.

epa04528868 Juventus' Patrice Evra (2-L) celebrates after scoring a goal during the Italian Serie A soccer match between Juventus FC and UC Sampdoria at the Juventus Stadium in Turin, Italy, 14 December 2014.  EPA/ALESSANDRO DI MARCO

Patrice Evra (2.v.l.) brachte Juventus in der ersten Halbzeit in Führung. Bild: EPA/ANSA

Dabei war Juve in der ersten Halbzeit hoch überlegen und hätte statt 1:0 höher führen müssen. Doch einmal mehr machte ihr die Chancenauswertung einen Strich durch die Rechnung.

Kurz nach der Pause sorgte Gabbiadini mit einem schönen Schlenzer für den Ausgleich aus dem Nichts (51.). In der Schlussphase hätte der gleiche Spieler fast noch das 2:1 erzielt, doch Buffon klärte mit einer herrlichen Parade. 

Genoas Goalie Matia Perin wird bereits nach einer halben Stunde wegen eines Fouls im Strafraum vom Platz gestellt, den fälligen Elfmeter vergibt jedoch Roms Adem Ljajic. Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff macht es Teamkollege Radja Nainggolan wesentlich besser, der per Volleyschuss das einzige Tor der Partie erzielt. In der Pause muss auch Genoas Trainer Gasperini auf die Tribüne. In der Tabelle liegt Juventus nur noch einen Punkt vor der AS Roma

Parma trennt sich gegen Cagliari torlos, während Hellas Verona bei Udinese einen 2:1-Auswärtserfolg holt. Zum Sieg der Gäste trägt auch Altmeister Luca Toni bei, der mit dem 300. Tor seiner Profikarriere die Führung für Verona erzielt. Silvan Widmer spielte beim Heimteam durch. Fiorentina lässt Cesena keine Chance und siegt 4:1. Das einzige Tor der Gäste erzielt Fiorentinas Stefan Savic, dessen Kopfball Goalie Neto nicht kontrollieren kann.(fox/syl/si)

Serie A, 15. Runde

Juventus – Sampdoria 1:1

Parma – Cagliari 0:0

Udinese – Verona 1:2

Genoa – AS Roma 0:1

Cesena – Fiorentina 1:4

Milan – Napoli 2:0

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Bayern, ManUnited und Arsenal schlugen zu – die wichtigsten Transfers des Deadline Day

Das internationale Transferfenster ist geschlossen. Seit gestern Abend dürfen in den meisten europäischen Ligen keine Transfers mehr getätigt werden – die Schweiz (Transferschluss: 6. Oktober) und England (Transferschluss: 12. Oktober) bilden eine Ausnahme.

Obwohl sich die Klubs wegen der Corona-Pandemie zurückgehalten haben und die fünf europäischen Ligen mit 3,28 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr mehr als drei Milliarden (!) weniger ausgegeben haben als im Vorjahr, ging es am …

Artikel lesen
Link zum Artikel