DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Auf den Oberarm gestochen

Ein Messias für Messi: Der Barca-Star präsentiert sein Tattoo Nummer 4

07.02.2015, 13:0507.02.2015, 15:28
Lionel Messi hat es wieder getan! Der vierfache Weltfussballer ist jetzt auch vierfacher Tattoo-Träger. Barcas Nummer 10 hat sich nämlich eine Abbildung von Jesus auf den Oberarm stechen lassen. Bereits zieren den Körper des Ausnahmekönners: Das Gesicht seiner Mutter auf dem Schulterblatt, der Name seines Sohnes Thiago auf der linken Wade und eine spezielle Schwert-Ball-Kombination auf dem Schienbein, ebenfalls links. (twu)
Lionel Messi hat es wieder getan! Der vierfache Weltfussballer ist jetzt auch vierfacher Tattoo-Träger. Barcas Nummer 10 hat sich nämlich eine Abbildung von Jesus auf den Oberarm stechen lassen. Bereits zieren den Körper des Ausnahmekönners: Das Gesicht seiner Mutter auf dem Schulterblatt, der Name seines Sohnes Thiago auf der linken Wade und eine spezielle Schwert-Ball-Kombination auf dem Schienbein, ebenfalls links. (twu)bild: twitter/barcasource
(Fast) alle Tattoos von Messi auf einen Blick: Die Mutter auf der Schulter ging vergessen.
(Fast) alle Tattoos von Messi auf einen Blick: Die Mutter auf der Schulter ging vergessen.bild: twitter/livesoccertv
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kroate schiesst sich den Ball an den Kopf und von da geht er ins eigene Tor 🙈

Der Engländer Chris Brass besitzt einen gewissen Kultstatus: Als Verteidiger des FC Bury brachte er 2006 das Kunststück fertig, sich den Ball an den eigenen Kopf zu schiessen, von wo aus er dann ins falsche Tor flog. Ein einmaliges Eigentor – einmalig bis heute. Denn nun wurde Chris Brass vom Kroaten Marcelo Brozovic kopiert:

Zur Story