Eishockey
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die Pokémon-Doppelgänger der Schweizer NHL-Spieler



Im Sommer wird es dem Eishockey-Fan oft langweilig. Und wenn es jemandem langweilig ist, sucht diese Person sich eine (sinnlose) Beschäftigung, um sich zu unterhalten. So auch NHL-Blogger CJ Turtoro. Der Statistik-Fan hat gleich ein ganzes Tool entwickelt, in dem man schauen kann, welcher NHL-Spieler welchem der 151 originalen Pokémon entspricht.

Klingt kompliziert, ist aber relativ einfach erklärt. Die Stärke eines Pokémons beinhaltet sechs Kriterien, die man auch einem Eishockeyspieler zuschreiben könnte: Gesundheit (HP), Angriff, Verteidigung, Spezialangriff, Spezialverteidigung und Geschwindigkeit. Und so hat Turtoro die Attribute zugeordnet

Wer die detaillierte Erklärung von CJ Turtoro nachlesen will, kann das hier tun (Englisch). Wer sich selbst durch das Tool klicken will, wird hier fündig.

Und jetzt, ohne weitere Verzögerung: Die Pokémon-Doppelgänger der Schweizer NHL-Spieler:

Die Schweizer NHL-Spieler als Pokémon

(abu)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Nico Hischiers Teammates packen über ihn aus

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • uhl 18.07.2019 13:10
    Highlight Highlight Wenn sich Malgin und Weber noch entwickeln, dann alle Achtung :)
  • Dmnk 18.07.2019 12:41
    Highlight Highlight WTF.... Wiso?
    • Adrian Buergler 18.07.2019 12:48
      Highlight Highlight @Dmnk: Warum nicht?
  • thelegend27 18.07.2019 12:34
    Highlight Highlight Die bräuchten ein bisschen EV Training
  • lenzbenz 18.07.2019 12:14
    Highlight Highlight No one:
    Absolutely no one:
    Not a single living Thing on the planet:
    Watson Redaktion (feat. CJ Turtoro): Das sind die Doppelgänger der Schweizer NHL-Spieler!

    Aber mal ganz im Ernst: Ich feier Euch, gerade auch wegen sowas. Ihr seid mit Abstand die beste Eishockeyredaktion der Schweiz (wenn nicht sogar Europas) ;-)
  • Zipfeli 18.07.2019 12:02
    Highlight Highlight So en Seich 🤣🤣🤙
  • So en Ueli 18.07.2019 11:55
    Highlight Highlight Dem Schreiber des Artikels war es wohl langweilig
    • Adrian Buergler 18.07.2019 12:42
      Highlight Highlight Nein! 😮





      (Bizli?)
  • Clife 18.07.2019 11:40
    Highlight Highlight Wie kommt man auf die Idee die beiden zu vergleichen 😂
  • Bobby Sixkiller 18.07.2019 11:34
    Highlight Highlight Gebt Fiala einen Mondstein! 😂

Niederreiter, Josi und Fiala im Gespräch: «Was ich nicht vermisse? Josis Crosschecks»

Seit mehr als zwei Monaten ist die aktuelle NHL-Saison unterbrochen. Ein Abbruch soll laut Commissioner Gary Bettman aber noch kein Thema sein. Man ist weiterhin zuversichtlich, dass die Saison im Sommer zu Ende gespielt werden kann. Für die Spieler bedeutet dies, dass sie abwarten und sich weiterhin fit halten müssen.

Wie das Roman Josi, Kevin Fiala und Nino Niederreiter anstellen, haben sie heute in einer von der NHL einberufenen Videokonferenz erklärt. Dabei beantworteten sie Fragen der NHL, …

Artikel lesen
Link zum Artikel