Food
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieses «Zombie-Fleisch» macht gerade das Internet verrückt 😱



Das Video könnte auch aus einem schlechten Trash-Horrorfilm stammen. In der Tat macht es aber schon seit Juni die Runde auf asiatischen Social-Media-Kanälen und schliesslich hat es jetzt Youtube erreicht. Eine kleine Warnung, das Folgende ist durchaus eklig:

Wir dürfen vorstellen: Das «Zombie-Fleisch»

abspielen

Video: YouTube/Jane Liu

Das amerikanische Magazin mashable macht in seiner Berichterstattung zum hüpfenden Happen die Diskussion darüber auf, um was es sich dabei eigentlich handelt (und natürlich muss man fragen, ob das alles überhaupt echt ist). In vielen Social-Media-Diskussion sei demnach die These aufgetreten, dass es sich um Hühnchen handele. Weil totes Hühnchen aber nun einmal... tot ist, wäre das Video damit fake.

Eine andere Erklärung kommt von «Hong Kong News» – deren Reporter schreiben, es handele sich um ein Stück Froschfleisch, was die nachträglichen Nervenzuckungen auf dem Teller erklären würde. Wer sich das Video genau ansieht, kann dann auch tatsächlich zwei Froschbeine erkennen (glauben wir jedenfalls).

Dahinter steckt demnach eine spezielle asiatische Zubereitungsform, bei der Fische, Meeresfrüchte und eben auch Frösche direkt am Tisch «live» zubereitet und etwa in Alkohol eingelegt werden. Dann wird unter verschiedenen Stimulationen eben weitergezuckt (im nächsten Video etwa Salz). Falls ihr es noch aushaltet, hier einige Beispiele:

Der Frosch-Tanz:

abspielen

Video: YouTube/thearchipelagos

(mbi)

ECHT jetzt? Diese Restaurants haben in Sachen Dekoration den Vogel abgeschossen

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Food-Kunst, damit gesunde Ernährung optisch was her gibt!

Wir haben veganes Poulet von der ETH gegessen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hardy18 28.07.2019 00:37
    Highlight Highlight Ja, aber wieso Zucken sie? Das hätte ich gewusst.
  • Paternoster 27.07.2019 20:30
    Highlight Highlight Diese peinlichen Menschen die das so anbieten, lassen auch einen Fisch bei lebendigem Leibe anbraten und servieren ihn noch mit Maul auf und zu gehend den naiven oder bewusst so konsumierenden Gästen. Oder Krabben, denen sie direkt die Beine rausreissen können. Schande!
  • EmeraldDragon 27.07.2019 13:10
    Highlight Highlight Ich weis von meinem Vater als er ein Kind war, haben sie die Hühner selber im Hof geschlachtet, das ein geköpftes Huhn noch auf die Strasse raus rannte - das waren so ca. 3-4 Meter. Fraglich ob es so weit lief wie in seinen Erinnerungen🤔 😜

    Auf jeden Fall will ich darauf hinaus das es durchaus echt sein könnte das Video.
    • Marko_32 27.07.2019 17:44
      Highlight Highlight Bis du das Huhn gerupft hast läuft das nirgendwo mehr hin
    • Lioness 27.07.2019 17:45
      Highlight Highlight Richtig. Geköpfte Hühner können sogar noch kurz fliegen. Deswegen Türe zu beim Schlachten. Sind Reflexe die auch ohne Hirn noch funktionieren.
    • miggtre 27.07.2019 18:09
      Highlight Highlight Weltrekord ist ein geköpfter Hahn, welcher durch Fütterung noch 18 Monate weitergelebt hat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hackphresse 27.07.2019 12:54
    Highlight Highlight Irgendwie hör ich es schreien: "Ich bin ein Star! Holt mich hier raus!" 😂
  • DocShi 27.07.2019 12:24
    Highlight Highlight Yummy, Krieg ich richtig Hunger. Noch eine kleine Marinade aus Cognac und sehr flüssigen Honig. Anzünden und geniessen.
    Und nein, ich meine nicht die Froschschenkel. Sowas ist man nicht wenn man mal gesehen hat wie die Armen Frösche leiden müssen dabei.
  • Grave 27.07.2019 12:06
    Highlight Highlight Entweder sehr frisch oder alles andere als sehr frisch 😅
  • Shura 27.07.2019 11:00
    Highlight Highlight Und der nächste Schritt ist dann, dass man sein Essen selber töten darf?
    • Team Insomnia 27.07.2019 11:09
      Highlight Highlight Früher musste man sein Essen praktisch täglich zuerst jagen, erlegen, töten, ausweiden und zubereiten. Aber ja das Schnitzel von Heute kommt ja aus der Migros und die Kühe sind alle Lila. Genau👍🤭.
    • Shura 27.07.2019 12:46
      Highlight Highlight Danke- das ist mir sehr bewusst. Du und die meisten Blitzer haben meine Aussage nicht so verstanden, wie von mir gemeint. Ich meine damit, dass ich es persönlich nicht brauche, dass mein essen vor meinen Augen am Tisch getötet wird. Ich bin übrigens Vegetarierin und weiss, woher die Milch kommt. Aber man empört sich ja gerne schnell heutzutage, gel?
    • smoothdude 27.07.2019 12:58
      Highlight Highlight wäre eigentlich die optimale lösung, wenn jeder sein essen selber töten müsste. ich bin überzeugt davon, dass der fleischkonsum drastisch abnehmen würde. und ich bin übrigens kein vegetarier
    Weitere Antworten anzeigen
  • ingmarbergman 27.07.2019 10:46
    Highlight Highlight Fleisch war mal lebendig und wächst nicht im Migros im Kühlregal?

    Nein! Doch! Oh! 😱
    • Grave 27.07.2019 18:13
      Highlight Highlight Aber dass das fleisch nach dem schlachten, auf dem tisch noch rumläuft kommt doch eher selten vor..
  • bruuslii 27.07.2019 10:29
    Highlight Highlight gruusig 🤢

17 Briefe, die zeigen, dass Kinder die lustigsten Menschen sind

Manche schreiben früher, andere wiederum später. Völlig egal wann, aber sobald Kinder schreiben können, wird das Leben der Eltern wesentlich unterhaltsamer. Und das der Internet-Community irgendwie auch.

Ob man Bilder und Videos seiner Kinder nun einfach so ins Internet stellen soll oder nicht, da scheiden sich die Geister. Zum einen ist klar, dass Kinder einfach wie kleine, betrunkene Menschen sind (was oftmals komischen Charakter aufweist), zum anderen gilt es ja eigentlich, zu vermeiden, das Balg an die Datenkrake Internet zu verfüttern (vielleicht wird Jayden-Cosimo ja mal ein ganz Grosser, wer weiss?)

Darum gilt es den Kompromiss zu suchen: Kinderbriefe. Keine Gesichter, kaum Informationen, …

Artikel lesen
Link zum Artikel