UserInput
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts

Auf Instagram sind bereits mehr als 650'000 Bilder mit #Basel markiert. Täglich kommen unzählige Fotos dazu. Welche Werke teilen die Basler? Ich habe mich im Tag-Stream umgeschaut – und war überrascht ...



In Basel ist was los. Zumindest auf Instagram. Da staunt sogar der Zürcher. 😳 😜 😂 😬

Früher markierte die Kirche mit hohen Glockentürmen ihre Präsenz in der Stadt. Heute sind es die markanten Hochhäuser von grossen Firmen. In Zürich ist der Prime Tower eines der beliebtesten Foto-Sujets. Er war lange das höchste Gebäude der Schweiz. Abgelöst wird der Rekord dieser Tage vom Roche-Turm, der sich in viele Bilder aus Basel drängt. In dieser Beziehung hat die Rheinstadt die Nase vorne (Moment. Stimmt. Im Fussball auch. Aber nicht mehr lange. Nächste Saison wird YB Schweizermeister. Wobei. Nein. Die werden eh nie Meister. Dann halt doch ein Zürcher Fussballclub. Sorry. Moment! Wo war ich? Genau. Instagram ...) 

Apropos «Instagram»

Folge uns auf Instagram und benutze das Hashtag #watson_gram.
Mit etwas Glück reposten wir deine Bilder in unserem Instagram-Account, präsentieren sie in einer Slideshow oder stellen deinen Account in einem Artikel vor.

Lange bestand die Bildstrecke mit den 80 Instagram-Fotos aus Basel nur aus 79 Bildern. Ich hoffte, dass der Fehler jemandem auffallen würde. Es kam jedoch ganz anders. Ein User empfahl uns seinen Lieblingsaccount, und – ta-taaaaa – dieser wird von jemandem kuratiert, der in Basel lebt!

Wir komplettieren also die Bildstrecke mit einem Foto von Enes. Und weil er in seinem Account auch Videos zeigt (und diese leider noch nicht in Slideshows eingebettet werden können. Hallo, IT? Seid ihr da dran?), präsentiere ich euch als Intro diesen Clip von ihm:

Ein von ensgdk. (@e.swiss) gepostetes Video am

So. Genug geschrieben. Jetzt kommen endlich die Bilder ...

So zeigt sich Basel auf Instagram – 80 Bilder von 75 Accounts

Kennst du schon die watson-App?

Über 150'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wurde unter «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Greta Thunberg erhält exzellentes Schulzeugnis

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • niklausb 12.07.2015 11:11
    Highlight Highlight Bild 10 das ist ein Drachenboot unterhalb der Wettsteinbrücke und kein Weidlig!
    • philipp meier 12.07.2015 12:08
      Highlight Highlight super. ist korrigiert. merssi!
      Benutzer Bild
  • FelixE 12.07.2015 08:44
    Highlight Highlight Bild 6 müsste vom Andreasplatz stammen :)
    • philipp meier 12.07.2015 12:07
      Highlight Highlight habe ich ergänzt. viele dank! 👍
  • Matti Kamermans (1) 10.07.2015 13:31
    Highlight Highlight Bild 29 ist die Bungenstrasse
    • philipp meier 12.07.2015 12:14
      Highlight Highlight vielen dank für die ergänzung. ist korrigiert.
      Benutzer Bild
  • Guardian 10.07.2015 13:30
    Highlight Highlight Bild Nr. 20 ist die Wettsteinbrücke ;)
    • philipp meier 12.07.2015 12:10
      Highlight Highlight 👍
      Benutzer Bild

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Noch vor zwei Jahren waren virtuelle Influencer eine amüsante Randerscheinung. Nun sind immer mehr von ihnen in den sozialen Medien zu finden – und bringen ihren Schöpferinnen und Schöpfern richtig viel Geld ein.

1,5 Millionen. So viele Leute folgen der 19-jährigen Miquela aus Los Angeles. Ihr Alleinstellungsmerkmal? Sie ist nicht echt. Ein «Robot», heisst es in ihrer Profilbeschreibung. Dennoch interessiert sich Miquela für die Rechte der Schwarzen, trägt Markenkleider und hat sogar einen Freund. Selbstverständlich ist auch dieser aus dem Computer, genauso wie ihre beste Freundin Bermuda. Zusammen zelebrieren sie auf Instagram einen Alltag, der so nur in der Fantasie ihrer Follower existiert.

Miquela war …

Artikel lesen
Link zum Artikel