Arbeitswelt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Frau im Büro (Symbolbild)

Je wärmer das Büro, desto produktiver die Frau. Bild: Shutterstock

Wer hätte das gedacht: Frauen sind am produktivsten, wenn es im Büro richtig heiss ist



Auch im Grossraumbüro tobt der Kampf der Geschlechter. Einer der Dauerbrenner dabei: die Raumtemperatur. Männern ist es oft zu warm, Frauen hingegen zu kalt. Das ist nicht etwa ein hartnäckiges Klischee, sondern eine wissenschaftlich untermauerte Beobachtung. Frauen haben eine niedrigere Stoffwechselrate als Männer, und das heisst, dass sie bei gleicher Tätigkeit weniger Wärme erzeugen als Männer. Sie fühlen sich am wohlsten bei Temperaturen, die durchschnittlich drei Grad Celsius über der von Männern bevorzugten liegen.

Frierende Frau im Büro (Symbolbild)

Für viele Frauen ist es im Grossraumbüro zu kühl. Bild: Shutterstock

Wirkt sich diese Diskrepanz auf die Produktivität am Arbeitsplatz aus – und falls ja, wie? Dieser Frage ist eine Studie von Wissenschaftlern in Berlin und Los Angeles nachgegangen, die in der Online-Fachzeitschrift «Plos One» veröffentlicht wurde. Agnes Kajackaite vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung und und Tom Chang von der USC Marshall School of Business in Los Angeles untersuchten die Leistungsfähigkeit von 543 weiblichen und männlichen Probanden, die den eigentlichen Zweck des Tests nicht kannten.

Die Testpersonen wurden in 24 Kleingruppen eingeteilt und mussten danach eine Stunde lang bei unterschiedlichen, aber jeweils konstanten Raumtemperaturen – von 16 bis 32 Grad Celsius – verschiedene Aufgaben erledigen. Dabei handelte es sich um einfache Rechenaufgaben und Worträtsel. Die Testpersonen sollten so viele davon lösen wie möglich; für jedes korrekte Resultat erhielten sie eine kleine finanzielle Belohnung.

Die Auswertung der Ergebnisse zeigte laut den Wissenschaftlern ein ziemlich klares Bild: Die Frauen waren umso besser, je höher die Raumtemperatur lag. Sie konnten deutlich mehr Aufgaben lösen, wenn es wärmer war. Zudem waren dann mehr Lösungen korrekt. Die besten Leistungen erzielten sie bei Raumtemperaturen zwischen 30 und 33 Grad.

Die Männer hingegen wurden bei steigenden Temperaturen zunehmend unproduktiver. Ihre besten Ergebnisse erzielten sie, wenn die Raumtemperatur unter 20 Grad lag. Der Effekt war bei den männlichen Versuchsteilnehmern jedoch insgesamt weniger ausgeprägt. Da die Tests nur eine Stunde dauerten, ist nicht sicher, ob er länger anhalten würde.

«Unsere Studie zeigt, dass die Raumtemperatur nicht nur eine Frage des persönlichen Wohlbefindens ist. Leidet das Wohlbefinden, so sinkt auch die kognitive Leistung», kommentierte Kajackaite die Ergebnisse der Studie. Man wolle die Versuche mit längerer Dauer wiederholen. Mit derart besser gestützten Resultaten könnten dann auch allenfalls Empfehlungen abgegeben werden, welche Temperatur für eine bestimmte Belegschaft eines Büros optimal sei.

Für Frauen: Welche Temperatur sollte im Büro herrschen?

Für Männer: Welche Temperatur sollte im Büro herrschen?

(dhr)

Gegen Langeweile im Büro: Spass mit deinem Desktop-Hintergrund

Grossraumbüro lässt grüssen: Die 10 nervigsten Geräusche!

Video: watson/Knackeboul, Madeleine Sigrist, Lya Saxer

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Büroangestellte verwandeln langweiliges Büro mit Post-its in super coolen Arbeitsplatz

Bestimmt hast auch DU einen dieser kranken Typen im Büro

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

53 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
GenerationY
24.05.2019 19:13registriert December 2017
Deshalb sind sie auch wie gemacht für den Herd...
Scheeeeerz :) ✌🏼
22523
Melden
Zum Kommentar
Kronrod
24.05.2019 19:23registriert March 2015
Im Zweifelsfall sollte man lieber die kühlere Temperatur wählen. Es ist gesellschaftlich akzeptierter, einen extra warmen Pullover anzuziehen als in Unterwäsche vor dem Computer zu sitzen.
19319
Melden
Zum Kommentar
DerMeiner
24.05.2019 18:53registriert April 2018
Der Moment in dem Frauen Hitze empfinden im Büro, ist der Moment, wo Männer scharenweise in ihre Bestandteile zerfliessen.
1094
Melden
Zum Kommentar
53

Bhakdi und Reiss sind bei Corona-Skeptikern Helden – ihre Kernaussagen im Faktencheck

Die deutschen Wissenschafter Sucharit Bhakdi und Karina Reiss haben umstrittene Aussagen gemacht. Der Faktencheck.

Ein Interview in den CH-Media-Zeitungen mit Sucharit Bhakdi von der Universität Mainz und Karina Reiss von der Universität Kiel vom vergangenen Samstag hat Wellen geworfen. Das deutsche Forscherehepaar stellt im Interview ihre Sicht der Coronamassnahmen dar, welche die beiden in ihrem Buch «Corona Fehlalarm?» schon veröffentlicht haben.

Reiss' Universität Kiel hat sich mit einem offiziellen Statement vom Buch distanziert, weil es tendenziöse Aussagen enthalte, welche die wissenschaftliche …

Artikel lesen
Link zum Artikel