Interview
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Adele Thorens, gauche, candidate Les Verts (VD) au Conseil des Etats, et Ada Marra, droite, candidate du Parti socialiste (VD) au Conseil des Etats, se congratulent dans les coulisses du plateau de l'emission speciale

Frauenwahl: Die Grünen Adèle Thorens (l.) (VD) und Lisa Mazzone (GE) liegen nach dem ersten Ständeratswahlgang auf dem ersten Platz. Bild: KEYSTONE

Interview

Wie kam es zum historischen Wahlsonntag für die Frauen, Sarah Bütikofer?

Der Frauenanteil im Nationalrat springt auf einen historischen Höchstwert. Im Interview erklärt die Politikwissenschaftlerin Sarah Bütikofer, was die Frauen mobilisiert hat und weshalb ein weniger konservatives Parlament besser für die Frauen ist.



20 neue Frauen ziehen in den Nationalrat ein. Damit steigert sich ihr Anteil im Vergleich zu 2015 von 31 Prozent auf 41,5 Prozent. Ist das die Folge des Frauenstreiks?
Sarah Bütikofer:
So direkt lässt sich das nicht messen, aber diese Wahl war in verschiedener Hinsicht historisch. Es ist davon auszugehen, dass nicht nur die Umweltthematik stark mobilisiert hat, sondern auch die wieder erwachte Frauenbewegung. Die Repräsentation war seit längerem wieder in der öffentlichen Debatte präsent.

Worauf spielen Sie an?
In der Schweiz denke ich an den Kinoerfolg «Die göttliche Ordnung», die Kampagne «Helvetia ruft» von Alliance F und der Operation Libero und natürlich den Frauenstreik. International haben die #MeToo-Bewegung oder der Women’s March nach der Wahl von Donald Trump der Frauenbewegung neues Leben eingehaucht. Diese Ausgangslage führte bereits in den kantonalen Wahlen im Frühjahr 2019 zu starken Gewinnen für die Frauen.

«Es gab nicht nur in den Parteienstärken insgesamt, sondern auch innerhalb der einzelnen Parteien eine Verschiebung hin zu progressiven Kräften.»

Auffällig ist: Auch in konservativen und ländlichen Kantonen wurden deutlich mehr Frauen gewählt. Obwalden und Zug schicken erstmals überhaupt eine Frau nach Bern, in Graubünden stellen die Frauen eine Mehrheit der Nationalratsdelegation. Wie ist das zu erklären?
Dass der Frauenanteil so deutlich gestiegen ist, ist sicher eine Folge davon, dass Frauen auf den Listen viel zahlreicher vertreten waren als in früheren Wahlgängen. Zusätzlich haben die starken Mobilisierungswellen dieses Jahres, die Klimademos sowie der Frauenstreik, mit grosser Wahrscheinlichkeit über das ganze Land ausgestrahlt und entsprechende Wählerschichten mobilisiert. Das führte dazu, dass die konservativen Kräfte im Land gestern deutlich verloren haben. Dies zeigte sich an den Wähleranteilen der Parteien, aber zum Teil auch bei den Personen mit entsprechendem Profil in verschiedenen Parteien, die ab- oder nicht gewählt wurden. Es gab nicht nur in den Parteienstärken insgesamt, sondern auch innerhalb der einzelnen Parteien eine Verschiebung hin zu progressiven Kräften.

Bild

Bild: Genia Ivaschenko

Zur Person

Sarah Bütikofer (43) ist Politikwissenschaftlerin und Wissenschaftsvermittlerin. Sie hat an mehreren Forschungsprojekten zu Frauen in Politik und Parlament mitgearbeitet und ist Herausgeberin der Online-Plattform DeFacto der Schweizer Politik- und Sozialwissenschaften.

Im linken Lager haben die Grünen auf Kosten der SP hinzugewonnen. Sind die linken Frauen für die Grünen an die Urnen gegangen statt für die SP?
Das kann man zur Zeit noch nicht sagen, auch dazu bräuchte es Informationen aus der Nachwahlbefragung. Grundsätzlich ist es aber so, dass die linken Parteien im gleichen Teich fischen. Die Wählerschaft der Grünen ist aber tendenziell jünger und weiblicher als die der SP oder anderen Linksparteien. Auffällig ist auch, dass vor allem in der SP mehrere nicht mehr ganz junge, bisherige Männer nicht wiedergewählt wurden, während an ihrer Stelle eher jüngere Frauen die Wahl geschafft haben.

«Die Wählerschaft der Grünen ist tendenziell jünger und weiblicher als die der SP oder anderen Linksparteien.»

Im Ständerat trat nur eine der bisher sechs Frauen zur Wiederwahl an, befürchtet wurde ein weiteres Absinken des eh schon tiefen Frauenanteils von lediglich 15 Prozent. Nun wurden bereits im ersten Wahlgang fünf Frauen gewählt. Sieben weitere Frauen lagen auf einer der ersten zwei Plätze, verpassten aber das absolute Mehr (GE, 2x VD, VS, LU, BL, BE). Hält die Frauenmobilisierung auch in den zweiten Wahlgängen an?
Generell nimmt die Wahlbeteiligung zwischen dem 1. und dem 2. Ständeratswahlgang jeweils stark ab. Diese finden nicht in allen Kantonen am gleichen Tag statt. Von einer schweizweiten Frauenmobilisierung kann dann nicht mehr ausgegangen werden. Es kommt deshalb stark auf die kantonalen Konstellationen an und die Grösse der Wählerbasis der Parteien der antretenden Frauen. Aber gerade dort wo linke Frauen gegen bürgerliche Männer antreten, kann es durchaus nochmals zu einer Frauenmobilisierung kommen.

Macht ein Parlament mit mehr Frauen grundsätzlich eine «frauenfreundlichere» Politik?
Die politische Position hängt nicht vom Geschlecht ab, aber in der Regel werden sogenannte Frauenthemen auch eher von Frauen ins Parlament gebracht. Ob sie im schweizerischen Konsenssystem dann auch erfolgreich sind, hängt davon ab, wie gut es ihnen gelingt, parteiübergreifende Allianzen zu schmieden. Aber je weniger konservative Personen im Parlament sitzen, desto besser für die Frauen. Und das ist in der neuen Legislatur definitiv der Fall.

Frauen im Parlament

Regula Rytz – Präsidentin Grüne

Play Icon

Alles zu den Wahlen 2019

Walliser wählen erste Frau in den Ständerat – die Revolution bleibt trotzdem aus

Link zum Artikel

Wallis schickt CVP-Duo ins Stöckli – und erstmals eine Frau

Link zum Artikel

«Wir gehören in den Bundesrat»: Grüne fordern neue Zauberformel

Link zum Artikel

Biggest Loser: Das sind die grössten Verlierer (und Gewinner) der Wahlen 2019

Link zum Artikel

Umwelt, IT, Bauern: Wer bei den Wahlen gewonnen und wer verloren hat

Link zum Artikel

SVP empört sich über Wahlkampf der Auslandschweizer-Organisation

Link zum Artikel

Grün oder liberal? Ständerat wird zum ersten Härtetest für die GLP

Link zum Artikel

Viele Auslandschweizer von Ständeratswahl ausgeschlossen – weil sie zu weit weg wohnen

Link zum Artikel

Eine Wahl wie keine zuvor: Der Sonderfall Schweiz wird zum Normalfall

Link zum Artikel

Weil ihre «Göttis» abgewählt wurden – diese Lobbys verlieren ihren Zugang zum Bundeshaus

Link zum Artikel

Wer folgt auf SP-Präsident Levrat? So ticken die möglichen Nachfolgerinnen

Link zum Artikel

33 Sitze vergeben, 13 noch zu haben – die offenen Ständeratsrennen im Überblick

Link zum Artikel

Zürcher SVP-Spitze zieht Köppel aus Ständerats-Rennen zurück

Link zum Artikel

Linksrutsch fand ohne die SP statt – braucht die Partei eine Neuausrichtung?

Link zum Artikel

Das sind die drei (neuen) Jüngsten im Nationalrat – und das haben sie jetzt vor

Link zum Artikel

Diese 18 neuen Gesichter werden im Bundeshaus für Schlagzeilen sorgen

Link zum Artikel

Überraschung im Aargau: SP-Wermuth tritt nicht mehr an

Link zum Artikel

Für den Bundesrat müssen die Grünen mehr sein als eine Modepartei

Link zum Artikel

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

Link zum Artikel

Berner Ständerats-Stichwahl wird spannend: Zwei Bürgerliche gegen zwei Rotgrüne

Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

Link zum Artikel

Diese Gemeinden wählten am extremsten, schnellsten und zuverlässigsten

Link zum Artikel

Grüne und Grünliberale fordern neue Zusammensetzung des Bundesrates

Link zum Artikel

Wer geht mit wem? Gerangel um Macht und Geld im Nationalrat

Link zum Artikel

Jetzt weht ein anderer Wind in Bern: Rytz steckt in der Spezial-«Arena» ihr Revier ab

Link zum Artikel

Ja, es war Frauenwahl – aber zufrieden sollten wir uns noch lange nicht geben

Link zum Artikel

Wen haben wir da eigentlich gewählt? Was Grüne und Grünliberale sonst noch vertreten

Link zum Artikel

Sag mal, wie fühlt sich ein grüner Rausch an🎉? Eine Klimastreikerin im WhatsApp-Interview

Link zum Artikel

Die 6 spannendsten Erkenntnisse aus der Nachwahl-Analyse

Link zum Artikel

Wie kam es zum historischen Wahlsonntag für die Frauen, Sarah Bütikofer?

Link zum Artikel

Darum sind die Polparteien SVP und SP die grossen Verlierer der Wahlen

Link zum Artikel

Das Bundeshaus wird weiblicher: Wie diese 5 Frauen am Wahlsonntag für Aufsehen sorgten

Link zum Artikel

«Das kleine Wunder von Chur» – oder wie 64 Stimmen die SP ins Glück taumeln liessen

Link zum Artikel

Der Umfrage-Flop: 3 Dinge, die die Wahlforscher massiv unterschätzt haben

Link zum Artikel

41,5% Frauen im Parlament – so steht die Schweiz jetzt im internationalen Vergleich da

Link zum Artikel

So hat sich die politische Stimmung in deiner Gemeinde verändert

Link zum Artikel

Eine doppelte grüne Welle macht noch keine progressive (Klima-)Politik

Link zum Artikel

«Jetzt beginnt der schwierige Teil»: Das schreibt die Presse nach den Nationalratswahlen

Link zum Artikel

Die FDP verliert trotz ökologischem Mäntelchen – ihre Bundesratssitze sind unter Druck

Link zum Artikel

Mit diesen 8 Sätzen kannst du problemlos bei jeder Wahl-Diskussion mitreden

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Alles zu den Wahlen 2019

Walliser wählen erste Frau in den Ständerat – die Revolution bleibt trotzdem aus

18
Link zum Artikel

Wallis schickt CVP-Duo ins Stöckli – und erstmals eine Frau

7
Link zum Artikel

«Wir gehören in den Bundesrat»: Grüne fordern neue Zauberformel

91
Link zum Artikel

Biggest Loser: Das sind die grössten Verlierer (und Gewinner) der Wahlen 2019

23
Link zum Artikel

Umwelt, IT, Bauern: Wer bei den Wahlen gewonnen und wer verloren hat

27
Link zum Artikel

SVP empört sich über Wahlkampf der Auslandschweizer-Organisation

95
Link zum Artikel

Grün oder liberal? Ständerat wird zum ersten Härtetest für die GLP

81
Link zum Artikel

Viele Auslandschweizer von Ständeratswahl ausgeschlossen – weil sie zu weit weg wohnen

34
Link zum Artikel

Eine Wahl wie keine zuvor: Der Sonderfall Schweiz wird zum Normalfall

124
Link zum Artikel

Weil ihre «Göttis» abgewählt wurden – diese Lobbys verlieren ihren Zugang zum Bundeshaus

83
Link zum Artikel

Wer folgt auf SP-Präsident Levrat? So ticken die möglichen Nachfolgerinnen

104
Link zum Artikel

33 Sitze vergeben, 13 noch zu haben – die offenen Ständeratsrennen im Überblick

80
Link zum Artikel

Zürcher SVP-Spitze zieht Köppel aus Ständerats-Rennen zurück

101
Link zum Artikel

Linksrutsch fand ohne die SP statt – braucht die Partei eine Neuausrichtung?

119
Link zum Artikel

Das sind die drei (neuen) Jüngsten im Nationalrat – und das haben sie jetzt vor

26
Link zum Artikel

Diese 18 neuen Gesichter werden im Bundeshaus für Schlagzeilen sorgen

32
Link zum Artikel

Überraschung im Aargau: SP-Wermuth tritt nicht mehr an

115
Link zum Artikel

Für den Bundesrat müssen die Grünen mehr sein als eine Modepartei

87
Link zum Artikel

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

85
Link zum Artikel

Berner Ständerats-Stichwahl wird spannend: Zwei Bürgerliche gegen zwei Rotgrüne

14
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

Diese Gemeinden wählten am extremsten, schnellsten und zuverlässigsten

42
Link zum Artikel

Grüne und Grünliberale fordern neue Zusammensetzung des Bundesrates

22
Link zum Artikel

Wer geht mit wem? Gerangel um Macht und Geld im Nationalrat

1
Link zum Artikel

Jetzt weht ein anderer Wind in Bern: Rytz steckt in der Spezial-«Arena» ihr Revier ab

73
Link zum Artikel

Ja, es war Frauenwahl – aber zufrieden sollten wir uns noch lange nicht geben

38
Link zum Artikel

Wen haben wir da eigentlich gewählt? Was Grüne und Grünliberale sonst noch vertreten

79
Link zum Artikel

Sag mal, wie fühlt sich ein grüner Rausch an🎉? Eine Klimastreikerin im WhatsApp-Interview

24
Link zum Artikel

Die 6 spannendsten Erkenntnisse aus der Nachwahl-Analyse

44
Link zum Artikel

Wie kam es zum historischen Wahlsonntag für die Frauen, Sarah Bütikofer?

7
Link zum Artikel

Darum sind die Polparteien SVP und SP die grossen Verlierer der Wahlen

143
Link zum Artikel

Das Bundeshaus wird weiblicher: Wie diese 5 Frauen am Wahlsonntag für Aufsehen sorgten

2
Link zum Artikel

«Das kleine Wunder von Chur» – oder wie 64 Stimmen die SP ins Glück taumeln liessen

68
Link zum Artikel

Der Umfrage-Flop: 3 Dinge, die die Wahlforscher massiv unterschätzt haben

8
Link zum Artikel

41,5% Frauen im Parlament – so steht die Schweiz jetzt im internationalen Vergleich da

42
Link zum Artikel

So hat sich die politische Stimmung in deiner Gemeinde verändert

17
Link zum Artikel

Eine doppelte grüne Welle macht noch keine progressive (Klima-)Politik

95
Link zum Artikel

«Jetzt beginnt der schwierige Teil»: Das schreibt die Presse nach den Nationalratswahlen

3
Link zum Artikel

Die FDP verliert trotz ökologischem Mäntelchen – ihre Bundesratssitze sind unter Druck

8
Link zum Artikel

Mit diesen 8 Sätzen kannst du problemlos bei jeder Wahl-Diskussion mitreden

5
Link zum Artikel

Alles zu den Wahlen 2019

Walliser wählen erste Frau in den Ständerat – die Revolution bleibt trotzdem aus

18
Link zum Artikel

Wallis schickt CVP-Duo ins Stöckli – und erstmals eine Frau

7
Link zum Artikel

«Wir gehören in den Bundesrat»: Grüne fordern neue Zauberformel

91
Link zum Artikel

Biggest Loser: Das sind die grössten Verlierer (und Gewinner) der Wahlen 2019

23
Link zum Artikel

Umwelt, IT, Bauern: Wer bei den Wahlen gewonnen und wer verloren hat

27
Link zum Artikel

SVP empört sich über Wahlkampf der Auslandschweizer-Organisation

95
Link zum Artikel

Grün oder liberal? Ständerat wird zum ersten Härtetest für die GLP

81
Link zum Artikel

Viele Auslandschweizer von Ständeratswahl ausgeschlossen – weil sie zu weit weg wohnen

34
Link zum Artikel

Eine Wahl wie keine zuvor: Der Sonderfall Schweiz wird zum Normalfall

124
Link zum Artikel

Weil ihre «Göttis» abgewählt wurden – diese Lobbys verlieren ihren Zugang zum Bundeshaus

83
Link zum Artikel

Wer folgt auf SP-Präsident Levrat? So ticken die möglichen Nachfolgerinnen

104
Link zum Artikel

33 Sitze vergeben, 13 noch zu haben – die offenen Ständeratsrennen im Überblick

80
Link zum Artikel

Zürcher SVP-Spitze zieht Köppel aus Ständerats-Rennen zurück

101
Link zum Artikel

Linksrutsch fand ohne die SP statt – braucht die Partei eine Neuausrichtung?

119
Link zum Artikel

Das sind die drei (neuen) Jüngsten im Nationalrat – und das haben sie jetzt vor

26
Link zum Artikel

Diese 18 neuen Gesichter werden im Bundeshaus für Schlagzeilen sorgen

32
Link zum Artikel

Überraschung im Aargau: SP-Wermuth tritt nicht mehr an

115
Link zum Artikel

Für den Bundesrat müssen die Grünen mehr sein als eine Modepartei

87
Link zum Artikel

Alle reden von der grünen Welle – doch in Bern führt kein Weg am CVP-Orange vorbei

85
Link zum Artikel

Berner Ständerats-Stichwahl wird spannend: Zwei Bürgerliche gegen zwei Rotgrüne

14
Link zum Artikel

«Ich habe Scheisse gebaut» – wegen ihm wartete die Schweiz bis 23 Uhr aufs Schlussresultat

47
Link zum Artikel

Diese Gemeinden wählten am extremsten, schnellsten und zuverlässigsten

42
Link zum Artikel

Grüne und Grünliberale fordern neue Zusammensetzung des Bundesrates

22
Link zum Artikel

Wer geht mit wem? Gerangel um Macht und Geld im Nationalrat

1
Link zum Artikel

Jetzt weht ein anderer Wind in Bern: Rytz steckt in der Spezial-«Arena» ihr Revier ab

73
Link zum Artikel

Ja, es war Frauenwahl – aber zufrieden sollten wir uns noch lange nicht geben

38
Link zum Artikel

Wen haben wir da eigentlich gewählt? Was Grüne und Grünliberale sonst noch vertreten

79
Link zum Artikel

Sag mal, wie fühlt sich ein grüner Rausch an🎉? Eine Klimastreikerin im WhatsApp-Interview

24
Link zum Artikel

Die 6 spannendsten Erkenntnisse aus der Nachwahl-Analyse

44
Link zum Artikel

Wie kam es zum historischen Wahlsonntag für die Frauen, Sarah Bütikofer?

7
Link zum Artikel

Darum sind die Polparteien SVP und SP die grossen Verlierer der Wahlen

143
Link zum Artikel

Das Bundeshaus wird weiblicher: Wie diese 5 Frauen am Wahlsonntag für Aufsehen sorgten

2
Link zum Artikel

«Das kleine Wunder von Chur» – oder wie 64 Stimmen die SP ins Glück taumeln liessen

68
Link zum Artikel

Der Umfrage-Flop: 3 Dinge, die die Wahlforscher massiv unterschätzt haben

8
Link zum Artikel

41,5% Frauen im Parlament – so steht die Schweiz jetzt im internationalen Vergleich da

42
Link zum Artikel

So hat sich die politische Stimmung in deiner Gemeinde verändert

17
Link zum Artikel

Eine doppelte grüne Welle macht noch keine progressive (Klima-)Politik

95
Link zum Artikel

«Jetzt beginnt der schwierige Teil»: Das schreibt die Presse nach den Nationalratswahlen

3
Link zum Artikel

Die FDP verliert trotz ökologischem Mäntelchen – ihre Bundesratssitze sind unter Druck

8
Link zum Artikel

Mit diesen 8 Sätzen kannst du problemlos bei jeder Wahl-Diskussion mitreden

5
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Bruno Wüthrich 21.10.2019 16:38
    Highlight Highlight Es mag den einen oder anderen zusätzlichen Grund gegeben haben, der den Frauen in die Karten gespielt haben mag. Aber der Hauptgrund ist, dass halt viel mehr Frauen kandidiert haben. Je grösser die Auswahl, desto öfter die Wahl.

    Wenn sich 10 Männer und zwei Frauen für zwei Stellen bewerben, und ich eindeutig die beiden Besten wählen will, ist die Gefahr grösser, dass keine Frau dabei ist, als wenn das Verhältnis bei 6:6 steht.

    Dieses Manko, dass sich zu wenige zur Wahl stellen, haben die Frauen nun beseitigt. Und siehe da: der Frauen-Anteil im Parlament steigt markant.

    Das ist doch gut so!
    • Füdlifingerfritz 21.10.2019 19:17
      Highlight Highlight "Dieses Manko, dass sich zu wenige zur Wahl stellen, haben die Frauen nun beseitigt. Und siehe da: der Frauen-Anteil im Parlament steigt markant."
      So ist es. Dabei lehren uns die Linken und Feministinnen es sei das böse Patriarchat und der flächendeckende Sexismus, welche den Damen stets im Wege standen. Tja, wohl doch nicht, wer hätte das gedacht.
  • Ferd Blu 21.10.2019 16:29
    Highlight Highlight Ich verstehe dieses fixieren auf das Geschlecht überhaupt nicht. Man sollte eine Person wählen von der man denkt das sie am ehesten dem eigenen politischen Profil entspricht und die eigenen Interessen am ehesten vertritt. Egal ob Frau oder Mann.
    • Victor Paulsen 21.10.2019 16:35
      Highlight Highlight Im Grunde schon, hier in der Schweiz ist das wohl auch kein allzu grosses Problem mehr. Aber zb in Amerika kann ich nicht glauben, dass bei so vielen US Präsidenten keine Frau gleich gut gewesen wäre
    • Ferd Blu 21.10.2019 16:48
      Highlight Highlight Wie gesagt, es sollte eigentlich egal sein in diesen Breitengraden. Man sollte lieber die nicht vorhandenen Frauenrechte in Islamischen Ländern beachten, ich finde das ist wichtiger.

      Zu den US-Wahlen, Trump gewann weil er mehr Wahlregionen für sich holen konnte die genug vom Establishment hatten, während Clinton eigentlich nur Urbane Gebiete gewann, die nicht sehr weit verteilt sind aber Millionen von Menschen leben. Man sollte die Dems hier angreifen das sie so eine schlechte Kandidatin mit Betrug ins Rennen schickten. Jetzt müssen wir leider Trump ertragen....
    • canadienne 21.10.2019 16:52
      Highlight Highlight Das Frauenthema wird solange eins bleiben, bis sich die Werte bei plus/minus 50% eingependelt haben - in der Politik, in der Wirtschaft, an den Hochschulen. Erst dann wird das Geschlecht wirklich keine Rolle mehr spielen, dann gibts echte Vorbilder und Gleichstellung. Lieber Ferd Blu, zieh doch einfach mit, wähle Frauen, dann gehts schneller! :)
    Weitere Antworten anzeigen

Der Klimawandel macht dir Angst? Dann guck mal, wen du (nicht) wählen solltest

Der Ruf nach Umweltschutz und Massnahmen gegen den Klimawandel schallt in Hinblick auf die Nationalratswahlen im Oktober aus (fast) allen Schweizer Parteizentralen. Im Tenor unüberhörbar singt auch die FDP-Parteipräsidentin Petra Gössi mit. Sie betont in einem Interview mit Tamedia-Zeitungen, die FDP sei keine klimafeindliche Partei: «Der Umweltschutz gehört eigentlich zur DNA des Freisinns».

Gehört der Umweltschutz tatsächlich zur DNA des Freisinns? Oder handelt es sich bei der Aussage nur um …

Artikel lesen
Link zum Artikel