Zürich
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Im Unispital Zürich griff ein Fuchs eine Patientin an. (Symbolbild) bild: keystone

Fuchsangriff im Unispital: Tier dringt über Balkon in Zimmer ein und beisst Patientin

Vor wenigen Tagen ist ein Fuchs in das Unversitätsspital in Zürich eingedrungen. Eine Patientin erlitt eine Bisswunde.



Über eine offene Balkontür drang der ungebetene Gast laut TeleTop in das Zimmer einer schlafenden Patientin ein und attackierte diese. Sie zog sich eine leichte Bisswunde zu. Cindy Mäder von der Kommunikationsabteilung des Universitätsspitals Zürich bestätigt gegenüber des TV-Portals den Vorfall: «Vor wenigen Tagen konnte ein Fuchs in ein Zimmer gelangen und eine schlafende Patientin am Arm packen.»

Der zuständige Wildhüter sei informiert worden. Die Patientin sei nach dem Vorfall sofort medizinisch betreut und die Wunde desinfiziert worden. Zudem wurden ihr Antibiotika verabreicht. «Das primäre Risiko ist ein Infekt. Darum ist die Wundbehandlung, -versorgung, Desinfektion und gegebenenfalls eine vorsorgliche Antibiotikatherapie wichtig», sagt Mäder.

Laut dem Sprecher von Grün Stadt Zürich, Lukas Handschin, sei das Füttern der Grund für den Angriff gewesen. «Normalerweise haben Füchse eine natürliche Scheu.» Füttere man die Wildtiere, verlören sie diese natürliche Scheu jedoch.

Sollte es zu weiteren Vorfällen kommen, würden andere Massnahmen nötig. Zuerst versuche man, den Fuchs zu vergrämen. Würde das nichts bringen, müsste er erschossen werden, meint Hanschin.

Der Sicherheitsdienst des Unispitals macht die Besucher, Patienten und Mitarbeiter deshalb darauf aufmerksam, die Tiere nicht zu füttern. Ausserdem wurde intern darauf hingewiesen, die Fenster und Türen über Nacht zu schliessen. (chmedia)

Was Waldtiere machen, wenn sie sich unbeobachtet fühlen

Fuchsbabys und kämpfende Hirsche – Fotofallen fangen alles!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

96
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

70
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

103
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

144
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

116
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

85
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

9
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

96
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

70
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

103
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

144
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

116
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

85
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

33
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
33Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kronenhirsch 22.07.2019 18:57
    Highlight Highlight Kann man Tollwut ausschliessen sonst ist es dann ein ernsthafftes Problem
  • nass 22.07.2019 18:02
    Highlight Highlight Weiss jetzt nicht was besser ist, ob vom Fuchs oder vom Kaiman gebissen zu werden.... 🙊
  • Dani B. 22.07.2019 17:24
    Highlight Highlight Auch wenn ich mich wie ein Denunziant Fühle: Die Spittalleitung hat die Nachtschichten schon vor Jahren darauf hingewiesen, die Füchse nicht anzulocken.
  • Patho 22.07.2019 14:05
    Highlight Highlight Man füttert aber auch keine Wildtiere, wenn man einigermassen helle ist...

    Leider führen diese "Tierfreunde" («aber der Fuchs/Bär/Wolf ist soooo süüüüsssss») immer wieder dazu, dass Wildtiere erschossen werden (müssen) und es scheint denen auch keine Lehre zu sein, dass ihr dämliches Verhalten zum Tod der Wildtiere führt :(
    • Forest 22.07.2019 17:20
      Highlight Highlight Naja hätte der Patient sein essen geteilt wäre er nicht gebissen worden ;-)
    • Grötzu 22.07.2019 22:52
      Highlight Highlight Wollte die Patientin, der Fuchs hatte kein Interesse. Sie war Vaganerin
  • Corahund 22.07.2019 13:56
    Highlight Highlight Das wundert mich nicht. Ich bin immer wieder erstaunt, dass man ohne jede Kontrolle in jedes Spital und jedes Altersheim etc. hinein marschieren kann. Auch die Zimmer sind offen für jede Person zugänglich, wie auch immer deren Absichten sind. Das spärlich vorhandene Personal, wenn es denn anwesend ist, kann ohne Weiteres überlistet, und getäuscht werden.
    Sobald dann aber mal ein ernsterer Vorfall passiert, schreit die Öffentlichkeit danach und es werden Kontrollen eingeführt. Es besteht dringender Handlungsbedarf, den ungehinderten Zugang in Spitäler und Heime zu verunmöglichen.
    • heul doch 22.07.2019 15:02
      Highlight Highlight gehts noch? wir haben das glück in der schweiz keinen überwachungsapparat zu haben und uns frei bewegen zu können, unsere meinung zu sagen und das ist gut so. wegen diesem einen vorfall gleich so reaktionär zu handeln ist naiv und kurzsichtig. die einschränkung der bürgerrechte ist ein politisches tabu. wenn dir das nicht gefällt solltest du nach nordkorea auswandern oder china oder weissrussland etc.etc.
    • DerRaucher 22.07.2019 16:26
      Highlight Highlight Sheesh. Zu viele Filme gesehen? Oder einfach nur Amerikaner? Gerade das schätzt man in der Schweiz. Das nicht alles und jeder überwacht werden muss.
    • ræman 22.07.2019 19:23
      Highlight Highlight Stimmt absolut! Der Fuchs soll angeblich einen Hut und einen falschen Schnauz zur Tarnung getragen haben. Mit einer systematischen Eingangskontrolle wäre er vielleicht aufgeflogen!
  • aglio e olio 22.07.2019 13:21
    Highlight Highlight Wieso betritt ein Fuchs ein Zimmer um dann jemanden ausserhalb des Beuteschemas in den Arm zu beissen?
    False Flag Operation? :)
    • Grötzu 22.07.2019 22:49
      Highlight Highlight Dieser Fuchs muss geschützt werden, da er über den Balkon in das Zimmer eingedrungen ist (nicht über die Terrasse) handelt es sich um eine neue Spezie von fliegenden Füchsen.
  • Kunibert der fiese 22.07.2019 12:58
    Highlight Highlight füchse sind gar keine rudeltiere.
    • aglio e olio 22.07.2019 13:15
      Highlight Highlight Genau.
      Fux muss tun, was ein Fux tun muss. ;)
    • Al Paka 22.07.2019 15:23
      Highlight Highlight
      Achso... Ja, ähm... Ja, egal, der Reim ist fett, der Reim ist fett.

      🙂🦊
  • Paraflüger 22.07.2019 12:55
    Highlight Highlight Anleitung zum Vertreiben von Füchsen
    Play Icon
  • Triple 22.07.2019 12:28
    Highlight Highlight Ungebetener Mensch dringt in Wald ein und erschiesst Fuchs....
  • Salvador Al Daliente 22.07.2019 12:26
    Highlight Highlight ...und wenn sie nicht gestorben sind...
    • Guardragon!? Tsuchinoko? 22.07.2019 12:47
      Highlight Highlight ...dann sterben sie vielleicht morgen.🤪
  • Grave 22.07.2019 12:14
    Highlight Highlight So beginnt es nun also !
  • Nr 756 22.07.2019 12:14
    Highlight Highlight Kann man den nicht einfach umsiedeln anstatt ihn abzuschiessen?
    • Fumia Canero 22.07.2019 13:00
      Highlight Highlight Ja - nach Einsiedeln zum Beispiel.
    • Hayek1902 22.07.2019 13:14
      Highlight Highlight Wohin willst du den umsiedeln? Wenn er die scheu vor dem Menschen verloren hat, dann wird er immer wieder Siedlungen aufsuchen. Diese urbane Wildtierromantik muss endlich stoppen.
    • ands 22.07.2019 13:53
      Highlight Highlight Das versucht man ja mit dem Vergrämen.
      Wenn du einen Fuchs, der die Scheu vor Menschen verloren hat, einfängst und an einen anderen Ort bringst, hast du das Problem nicht gelöst, sondern nur zum Problem von jemand anderem gemacht.
  • DonTuttifrutti 22.07.2019 12:09
    Highlight Highlight Ist ja praktisch wenn man schon im Spital ist.. 🤭
  • unkretkau 22.07.2019 12:08
    Highlight Highlight Füchse verscheucht man am besten, wenn man mit Steinen nach ihnen wirft und gleichzeitig "verreis, verreis" schreit.
    • Pinhead 22.07.2019 13:07
      Highlight Highlight
      Play Icon
    • c-bra 22.07.2019 14:37
      Highlight Highlight jetzt hat es mich fast "vertätscht"

      Danke dafür :-D
    • Gruschenko 22.07.2019 17:20
      Highlight Highlight Hahaha Meinrad Pfister = Legende 🙌
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toerpe Zwerg 22.07.2019 11:58
    Highlight Highlight Ähm, wie bitte?

Hunde qualvoll verendet: Halterin vom Gericht in Burgdorf freigesprochen

Das Gericht hat am Mittwoch in Burgdorf eine Hundehalterin vom Vorwurf der Tierquälerei und des Betrugs freigesprochen. Das Urteil fiel nach dem Grundsatz «Im Zweifel für die Angeklagte».

«Der Freispruch erfolgt nicht, weil wir von Ihrer Unschuld überzeugt sind», betonte der Gerichtspräsident in dem am Mittwochnachmittag eröffneten Urteil. Vielmehr fehle es an den nötigen Beweisen für eine Schuld.

Die Hundehalterin aus dem Oberaargau folgte der Urteilsbegründung unter Tränen. Ob die Frau nun …

Artikel lesen
Link zum Artikel