SVP
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

YouTube sperrt Wahlkampf-Video der Zürcher SVP wegen Hassrede



Youtube hat ein Video der Zürcher SVP gesperrt, weil es den Richtlinien gegen Hassrede widerspreche. Die SVP spricht von «Zensur» und will sich dagegen wehren.

Das Video kommt schnell zum Punkt: dramatische Musik, Zeitungsausschnitte über Straftaten, die eritreischen Staatsangehörigen zugeschrieben werden, dann die Aussage: «Sie sind keine echten Flüchtlinge.»

Letzte Woche wurde der neue Clip der Zürcher SVP auf der Videoplattform Youtube aufgeschaltet. Wie der «Tages-Anzeiger» in seiner Ausgabe von Donnerstag schreibt, wurde das Video nun aber gesperrt. Wer das Video sucht, erhält die Nachricht, dass das Video gegen die Youtube-Richtlinien betreffend Hassrede verstosse.

Beschwerdeformular ausgefüllt

Patrick Walder, Präsident der Zürcher SVP, ist aufgebracht: «Das ist willkürliche Zensur.» Gemäss «Tages-Anzeiger» hat die Kantonalpartei nun ein Beschwerdeformular von Youtube ausgefüllt. Gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA fügt Walder hinzu, dass er nicht damit rechne, dass das Video noch vor den Wahlen wieder aufgeschaltet werde.

Theoretisch, so Walder, könne die Partei das Video erneut hochladen. Das Risiko sei aber gross, dass bei einer erneuten Sperrung der ganze Youtube-Auftritt der Partei für drei Tage gesperrt werde.

Auf Facebook und Twitter ist das Video allerdings noch abrufbar. Wie unterschiedlich das Video von den Zuschauern aufgenommen wird, zeigen die Kommentare. Walder besteht darauf, dass der Clip faktenbasiert sei. Ein ähnliches Video würde die Zürcher SVP wieder veröffentlichen, sagte er.

Es ist nicht das erste Mal, dass politische Inhalte auf den sozialen Medien blockiert werden. So wurde das Facebook-Profil des Aargauer SVP-Politikers Andreas Glarner mehrmals gesperrt, ebenso einmal der Youtube-Kanal von SVP-Nationalrat Thomas Matter. (sda)

#GoWote! Darum machen wir bei den Wahlen mit!

Kanada vs. Schweiz: Wer hat die nervigste Polit-Werbung?

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

216
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

25
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

90
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

65
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

80
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

357
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

66
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • exeswiss 11.10.2019 22:21
    Highlight Highlight Zen·sur
    /Zensúr/
    Substantiv, feminin [die]
    2a.
    [ohne Plural] von zuständiger, besonders staatlicher Stelle angeordnete Kontrolle, Überprüfung von Druckwerken, Filmen, Briefen o. Ä. im Hinblick auf Unerlaubtes oder Unerwünschtes
    "in diesem Staat findet eine Zensur nicht statt, gibt es keine Zensur der Presse"

    sorry SVP, Facebook und twitter sind (noch) nicht der staat.
  • zeromaster80 11.10.2019 18:38
    Highlight Highlight Was die linken nicht begreifen ist, dass morgen sie die zensierten sein können. Ich denke da an die Lügen zur Einheitskasse, Lügen zur tollen Migration, Lügen zu linker Wirtschaftspolitik... Merkt ihr was? Ihr wollt wohl ein Wahrheitsministerium und damit seid ihr die Faschisten der heutigen Zeit. Dass ihr aber die Sieger sein werdet bei diesem Spiel, das darf bezweifelt werden.
  • Kilian Fischer 11.10.2019 09:10
    Highlight Highlight Man erkennt es an der Scheisse, dass Wölfe im Schafspelz halt doch Wölfe und nicht Schafe sind.
  • raketenpippo 11.10.2019 08:23
    Highlight Highlight Geht wählen!
  • Sapientia et Virtus 11.10.2019 01:11
    Highlight Highlight Früher war "Hate Speech" noch Aufruf zu Diskriminierung und Gewalt. Heute fallen auch Kritik an Wirtschaftsmigration und Auflisten von Gewalttaten darunter. Google kann als Privatfirma Meinungen zensieren. Der Staat muss aber verhindern, dass ein US-Monopolist unsere Demokratie beeinflusst - das geht am besten, indem die Tech-Giganten gesetzlich verpflichtet werden, eine Warnung auf ihrer Seite zu schalten, dass sie politisch nicht neutral sind!
    • Ueli der Knecht 11.10.2019 11:47
      Highlight Highlight "Kritik an Wirtschaftsmigration"

      Rassismus ist keine Kritik. Kritik geht anders.

      "Auflisten von Gewalttaten"

      In diesem Kontext werden alle Eritreer als gewalttätig und kriminell gebrandmarkt.

      Daher ist das Rassismus, keine "Kritik an Wirtschaftsmigration und Auflisten von Gewalttaten", sondern nur Hass und Hetze.

      Das ist SVP-Faschismus, scheinheilig verkleidet.

      Rassismus im Sinne des Strafgesetzes:
      https://www.ekr.admin.ch/pdf/niggli_fiolka_261bis_kurz_de0bc1.pdf

      "Nach Art. 10 Abs. 2 EMRK darf die Meinungsäusserungsfreiheit Schranken
      unterworfen werden"...

      Lies!
  • Ueli der Knecht 10.10.2019 22:48
    Highlight Highlight Hier kann man das Video bei Twitter melden:

    https://twitter.com/svpzh/status/1179715899093323777

    Hier ein Twitter-Formular für nicht registrierte User (Hassäusserung, gegen Gruppe gerichtet, und dann die obige URL reinkopieren):
    https://help.twitter.com/forms/moment_reporting

    Und hier kann man den fraglichen Twitter-Inhalt als rassistische Straftat melden:

    https://www.fedpol.admin.ch/fedpol/de/home/kriminalitaet/cybercrime/meldeformular.html

    Mit Bemerkung: Rassendiskriminierung im Sinne von Art. 261bis StGB . Offizialdelikt.
  • homo sapiens melior 10.10.2019 22:23
    Highlight Highlight Da kursiert eine Zusammenfassung von SVP-Politik in den Sozialen Medien von conviva-plus. Die Details zu den Aussagen kann man, inklusive Quelllinks, auf ihrer Webseite nachlesen.
    Benutzer Bild
    • Wetterleuchten 11.10.2019 11:26
      Highlight Highlight Das hätte man als Wahlplakat nutzen sollen. Die gesamte Destruktion dieser vermeintlichen "Volchsfreunde" auf einen Blick. Und sie sind mitten unter uns und werden immer noch von traurigen 25% gewählt. 2019 im Land der SVP und der bewilligten Neonazi-Konzerte, die dann von Blocher verharmlost und damit ins SVP-Denken eingebettet werden. Die alten, welche diesen Rechtsaussenmob noch wählen, sind meistens um 1940 geborene, ehemalige Fröntler. Sie bildeten die hitlerfreundliche "Nationale Front". https://de.wikipedia.org/wiki/Frontenbewegung.
    • Wetterleuchten 11.10.2019 12:24
      Highlight Highlight Korrektur: Es handelt sich bei den Rechtsaussen-Wählern um die direkten Nachkommen dieser Frontisten. Deren Kinder symphatisieren teilweise bis heute mit nationalsozialistischem Gedankengut.
    • homo sapiens melior 11.10.2019 12:36
      Highlight Highlight Ich habe im indirekten Kollegenkreis ein paar SVP-Wähler ausmachen können. Es sind allesamt Männer zwischen 18 und 35. Die Hälfte davon mag Metal, die andere Volchsmusig. Ihre Freundinnen und Frauen sind aus dem letzten Jahrhundert und ihren Männern in Meinung und Ansichten völlig untertan.

      Natürlich gibts auch diejenigen, die du erwähnst. Aber ich wollte hier mal festhalten, dass es auch unter jungen Menschen diese Kurzdenker mit Minimalhorizont gibt.
  • Olivier Bruegger (1) 10.10.2019 20:21
    Highlight Highlight Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst - Voltaire

    Dieses Zitat sollte sich jeder hinter dir Ohren schreiben,
    • Cyrillius 11.10.2019 00:38
      Highlight Highlight Abgesehen davon, dass dieses Zitat nicht von Voltaire stammt und diesem nur durch die Biografin Eveline Hall zugeschrieben wurde, sind das Recht auf Rassismus und Hetze nichts, wofür man sein Leben geben sollte...
    • Ueli der Knecht 11.10.2019 11:49
      Highlight Highlight Das Zitat stammt nicht von Voltaire, Oliver Bruegger.

      "Traue keinem Zitat aus dem Internet!"
      - Abraham Lincoln.

      "Nach Art. 10 Abs. 2 EMRK darf die Meinungsäusserungsfreiheit Schranken
      unterworfen werden"...
      https://www.ekr.admin.ch/pdf/niggli_fiolka_261bis_kurz_de0bc1.pdf

      Lies!
  • Fandall 10.10.2019 15:37
    Highlight Highlight Hmm, und das es gelöscht wurde, kann man sich nicht selber ein Urteil darüber bilden.
    YT spielt sich zum globalen Moralapostel auf, der je nach interner Geschäftsideologie andersgerichtete Meinungen zensiert. Schöne neue Welt.
    Verwunderlich auch dass sowas einer Mutterpartei passiert, normalerweise sind ja die Jungparteien für die grenzwertigen und provokativen Inhalte bekannt.
    • D(r)ummer 11.10.2019 08:44
      Highlight Highlight Freie Marktwirtschaft.

      Private Unternehmen entscheiden noch immer selbst, was auf ihren Servern bleiben darf.

      Das ist auch besser so, wenn man sieht, was einige Durchgehen lassen wollen.
    • Fandall 11.10.2019 09:43
      Highlight Highlight Tolle Rechtfertigung.
      Genau das ist das Problem von (zu) grossen Firmen mit Monopolstellung.
      Die mit genug Geld und Machtposition bestimmen was für alle "richtig" sein soll. Siehe Rohstoffunternehmen, Social Media, ...
      Der Mensch und die Umwelt bleiben dabei auf der Strecke.
    • D(r)ummer 11.10.2019 09:58
      Highlight Highlight Nun ja, hast ja recht.

      Aber auf Social-Media werden die Gesetze langsam durchgedrückt.
      Der Unterschied zu "ich rufe mal auf der Strasse zu Volksverhetzung auf" gegenüber derselben Aussage im Internet ist nur das Übertragungsmedium.
      Langsam begreift man das, mit betonung auf langsam.

      Bei den Rohstoffirmen muss das jetzt auch vehementer geschehen.

      Richtig ist das geltende Gesetz.
      Keine Angst, es bleibt genug Schrott und Grenzwertiges auf den Feeds.
      (Mir ist auch klar, dass es sich die Konzerne auch mal einfach machen und vorsichtshalber gleich löschen)
    Weitere Antworten anzeigen
  • I don't give a fuck 10.10.2019 13:09
    Highlight Highlight ich melde regelmässig diverse politische videos der SP als hassrede, aufruf zur anarchie und volksverhetzung.
    • Ticasuk 10.10.2019 14:36
      Highlight Highlight Ohne Erfolg, nehme ich an.
    • Morgan Wlan 10.10.2019 15:37
      Highlight Highlight Was ist denn da Volksverhetzung?
    • Ticasuk 10.10.2019 16:34
      Highlight Highlight Ist schon lustig, einmal wird der SP vorgeworfen, sie seien Kommunisten, also Etatisten. Und dann sind sie Anarchisten, also das totale Gegenteil. Das soll einer verstehen...
    Weitere Antworten anzeigen
  • pluginbaby 10.10.2019 13:06
    Highlight Highlight Und trotzdem wählt laut Umfrage immernoch knapp ein Drittel deren die sich an den Wahlen beteiligen die SVP. Obwohl der ja laut den Medien und anderen Parteien die Themen fehlen 🤷‍♂️
    • pluginbaby 10.10.2019 14:31
      Highlight Highlight Damit will ich eigentlich sagen, man soll die SVP Wähler und ihre Probleme anhören und Lösungen für diese finden.

      Sich moralisch überlegen fühlen und alle als dumm und idiotisch betiteln, stachelt die SVP nur noch mehr an.
    • John Carter 10.10.2019 15:50
      Highlight Highlight Keine guten Alternativen mein lieber.
  • BoomBap 10.10.2019 13:00
    Highlight Highlight Dann ist mir das Werbevideo von Lukas Reimann(SVP, SG), das mir jeden Tag vorgeschlagen wird doch lieber. Der sagt im ganzen Video kein Wort😂
  • DemonCore 10.10.2019 12:57
    Highlight Highlight Die SVP ist mir jetzt wochenlang auf die Nerven gegangen mit ihren Werbevideos und am Samstag haben sie mir sogar unaufgefordert ein Werbe-SMS geschickt. Ich habe Null Mitleid mit diesen Füdlibürgern. Hoffentlich hat's viel gekostet.
    • Livia Peperoncini 10.10.2019 14:07
      Highlight Highlight Ich habe weder Partei Vdeos geschaut noch habe ich ein Werbe-SMS erhalten... wahrscheinlich gehörst du wegen deinem Verhalten im Internet und im richtigen Leben zum Füdlibürger Zielpublikum.
    • DemonCore 10.10.2019 16:29
      Highlight Highlight Mhmja, ganz bestimmt... xD
  • Zinni 10.10.2019 12:43
    Highlight Highlight Als ob deren facebookprofile grundlos gesperrt wurden...
    • McStem 10.10.2019 14:48
      Highlight Highlight Nein, das ist natürlich auch willkürliche Zensur *ironie off*
  • Gardiner 10.10.2019 12:31
    Highlight Highlight Kann es sein, dass FB den Schund bereits gesperrt hat? Oder krieg' bloss ich das nicht mehr zu sehen? Gut wär's, wenn FB so zügig reagiert.
  • Kampfsalami 10.10.2019 12:23
    Highlight Highlight Der Unterschied von einem Idioten und einem Schlauen ist, dass der Schlaue seine Fehler akzeptieren kann und daraus lernt....
  • adam gretener 10.10.2019 12:23
    Highlight Highlight YT ist ein privates Unternehmen und kann morgen alle Videos löschen. Das checkt die SVP eben nicht. Totales Neuland.
  • Lowend 10.10.2019 12:22
    Highlight Highlight Bravo! Faschistische Propaganda muss genau gleich wie islamistische Propaganda behandelt werden!
    • John Carter 10.10.2019 15:52
      Highlight Highlight Die Wahrheit ist manchmal unangenehm.
    • Ticasuk 10.10.2019 16:36
      Highlight Highlight @John
      Absolut! Die SVP scheint ja gerade zu allergisch darauf zu reagieren.
    • Lowend 10.10.2019 17:03
      Highlight Highlight Ja John. Die selektive "Wahrheit" ist unangenehm, weil sie bewusst falsche Eindrücke erzeugt und zu Hass bis hin zu Terror aufstacheln soll.
  • goschi 10.10.2019 11:34
    Highlight Highlight die Schweiz hat keine uneingeschränkte Meinungsfreiheit.

    Können unsere lieben Politiker nicht mal lernen, dass wir nicht die USA sind und nur weil der Satz "MEINUNGSFREIHEIT!!!111einself" gerne um sich geschmissen wird, ist er nicht wahrer.

    Zudem, YouTube ist eine private Firma und kann daher keine Zensur vornehmen, das kann nur der Staat.
    Aber sie können das Hausrecht ausüben.
    • Ticasuk 10.10.2019 14:37
      Highlight Highlight Meinungsfreiheit schon. Meinungsäusserungsfreiheit nicht.
    • goschi 10.10.2019 18:12
      Highlight Highlight @Ticasuk, stimmt, das ist nicht zu verwechseln und gleichzusetzen.
    • Swen Goldpreis 11.10.2019 02:01
      Highlight Highlight Das Problem ist, dass sehr viele Leute nicht so recht wissen, was Meinungen und was Fakten sind.

      Du kannst zum Beispiel finden, dass freie Fahrt für freie Bürger wichtiger ist als Umweltschutz. Halte ich zwar für dumm, aber es ist eine Meinung und steht dir vollkommen frei, das so zu äussern.

      Dass CO2 einen Erderwärmung verursachst, in keine Meinung, sondern eine Tatsachenfeststellung. Die können zwar falsch sein und müssen vielleicht irgendwann korrigiert werden. Dennoch haben sie einen ganz anderen Charakter als Meinungen.

      Das Problem ist, dass viele diesen Unterschied nicht kennen.

  • Magos 10.10.2019 11:25
    Highlight Highlight Die SVP kommt wieder einmal nicht damit klar, dass Meinungsfreiheit auch für andere gilt.
    • Livia Peperoncini 10.10.2019 14:08
      Highlight Highlight Zensur ist aber keine Meinungsfreiheit.
    • Magos 10.10.2019 16:33
      Highlight Highlight Zensur ist, wenn eine Behörde/eine Regierung Informationen unterdrückt bzw. ihre Verbreitung verbietet. Das ist hier nicht passiert. Ein Unternehmen wie Google oder Facebook kann selber entscheiden was sie veröffentlichen und was nicht. Ich begrüsse es, dass diese Medien anfangen Verantwortung zu übernehmen, für das was auf ihren Plattformen veröffentlicht wird.
  • DerewigeSchweizer 10.10.2019 11:22
    Highlight Highlight «SVP'ler sind keine echten Schweizer»
    Faktenbasiert!

    Echte Schweizer ...
    dürfen denken was sie wollen,
    und im Rahmen der Gesetze sagen, tun und lassen was sie wollen.
    D.h. Haare grün färben, die Abschaffung der Schweiz fordern und in keinem Verein mitmachen.
    Schweizerisch.

    SVP'ler ...
    verhöhnen andersdenkende,
    unterscheiden zwischen "Urschweizer" und "Papierlischweizer",
    und definieren Schweizer als Jodel-, Jass-, Hornuss-, Ländler-, Trachtenpuppen,
    inkl. genetischem Hass auf die EU (d.h. Nachbarländer und ihre Bewohner), sowie auf alle andersdenkenden.
    Total unschweizerisch.
  • Morgan Wlan 10.10.2019 11:17
    Highlight Highlight Oh nein die armen (hihihihihi)
  • Nr 756 10.10.2019 11:09
    Highlight Highlight Zeit, das Video auf facebook und twitter zu melden ...
    • Yummy 10.10.2019 12:00
      Highlight Highlight Weil Fakten erwähnt werden? Schmerzt die Wahrheit?
    • Normi 10.10.2019 12:31
      Highlight Highlight Und dann fragst du dich wie sich Leute Radikalisieren?
      Auf einer öffentlichen Seiten, kann man Kontra geben!!
      Anderseits auf einschlägigen Seiten bekommen solche 💩-Beiträge hingegen nur Zustimmung

      Und das soll gut sein?
    • PeterSilie 10.10.2019 13:04
      Highlight Highlight Done!
    Weitere Antworten anzeigen

Deutsches Versuchslabor lässt Tiere qualvoll verenden – Spuren führen in die Schweiz

In einem deutschen Labor sterben junge Hunde, Affen und Katzen einen qualvollen Tod. Was eine Schweizer Pharma-Firma damit zu tun hat.

Ein Mitarbeiter der Tierschutzorganisation Soko Tierschutz und Cruelty Free International hat sich als Pfleger in das Tierversuchslabor LPT nahe Hamburg eingeschleust. Von Dezember 2018 bis März 2019 dokumentierte der Tierschützer die zahlreichen brutalen Tierversuche an jungen Hunden, Katzen, Affen und Kaninchen.

Der Bericht sorgte in Deutschland in den letzten Tagen für viel Empörung.

Bei LPT handelt es sich um ein Familienunternehmen. Das Versuchslabor ist eine der grössten Einrichtungen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel