Thurgau
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Person findet Leiche in Frasnacht TG



In einem Waldstück in der Thurgauer Ortschaft Frasnacht auf Gemeindegebiet Egnach hat am Samstagvormittag eine Person einen Leichenfund gemacht. Die Kantonspolizei Thurgau bestätigte eine entsprechende Meldung von «Blick.ch».

Fetzisloh Frasnacht Leichenfund

Die Leiche wurde in einem Waldstück in Fetzisloh gefunden, das zur Ortschaft Frasnacht gehört. Bild: screenshot google maps

Im Laufe des Vormittags habe eine Privatperson «die sterblichen Überreste» eines Menschen gefunden, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Diese seien zwecks Identifikation und Ermittlungen in das Rechtsmedizinische Institut St. Gallen gebracht worden.

Näheres teilte der Sprecher nicht mit. Ob ein Delikt vorliege, ein Suizid, ein Vermisstenfall oder ein natürliches Ableben, könne man zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. (sda)

Lass dir helfen!
Du glaubst, du kannst eine persönliche Krise nicht selbst bewältigen? Das musst du auch nicht. Lass dir helfen.
In der Schweiz gibt es zahlreiche Stellen, die rund um die Uhr für Menschen in suizidalen Krisen da sind – vertraulich und kostenlos.
Die Dargebotene Hand: Tel 143, www.143.ch
Beratung + Hilfe 147 für Jugendliche: Tel 147, www.147.ch
Reden kann retten: www.reden-kann-retten.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

170'000 Impfungen in der Schweiz verabreicht – 42 Mal gab's Nebenwirkungen

Das Warten hat ein Ende: Der Bund hat die Impfzahlen der Kantone veröffentlicht. In der Schweiz sind bis am Donnerstag rund 170'000 Impfungen gegen das Coronavirus verabreicht worden. Das entspricht rund zwei Prozent der Bevölkerung, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Freitag mitteilte.

Anteilsmässig die meisten Personen geimpft hat bisher der Kanton Basel-Stadt mit 5,54 Dosen pro 100 Einwohner. Auch im Kanton Appenzell Innerrhoden sind bereits 5,10 Dosen pro 100 Einwohner verabreicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel