Mord an Kleinkind

Nepalesisches Dienstmädchen in Saudi-Arabien geköpft

04.08.14, 14:48

Weil es ein Kleinkind ermordet haben soll, ist ein Dienstmädchen aus Nepal in Saudi-Arabien hingerichtet worden. Die Frau sei enthauptet worden, weil sie einen zweijährigen Knaben «mit einem Messer abgeschlachtet» habe, teilte das Innenministerium in Riad am Montag mit.

Demnach wurde die Frau schuldig gesprochen, dem Kind die Kehle aufgeschlitzt zu haben. Weitere Einzelheiten zu der Tat wurden nicht bekannt.

Seit Anfang des Jahres wurden damit in Saudi-Arabien bereits 16 Menschen hingerichtet. 2013 war nach Zählung der Nachrichtenagentur AFP in 78 Fällen die Todesstrafe vollstreckt worden.

In der ultrakonservativen Monarchie wird das islamische Recht der Scharia strikt angewendet. Unter anderem werden Verbrechen wie Vergewaltigung, Mord, Raubüberfall oder Drogenhandel mit der Todesstrafe geahndet. (aeg/sda/afp)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen