Eismeister Zaugg
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fribourgs, Julien Sprunger, in seinem 800 NL Spiel fuer Fribourg, verlasest verletzt das Eis, waehrend dem Meisterschaftsspiel der National League, zwischen den SCL Tigers und dem HC Fribourg-Gotteron, am Dienstag 17. September 2019 im Ilfisstadion in Langnau. (KEYSTONE /Marcel Bieri)

Fribourgs Anführer Sprunger muss vom Eis geleitet werden. Bild: KEYSTONE

Eismeister Zaugg

Robbie Earl ist unschuldig – ist er das wirklich?

Kein Verfahren gegen Langnaus Robbie Earl nach dem Zwischenfall, der die Partie von Gottérons Captain Julien Sprunger vorzeitig beendete.



Robbie Earl erwischt Julien Sprungers Knie im Schlussdrittel in der 43. Minute beim Stand von 2:2 (die SCL Tigers schlugen Fribourg-Gottéron 3:2). Die Frage ist: Hätte Earl den Zusammenprall vermeiden können oder hat er das Bein stehen lassen? Hat er seinen Gegenspieler kommen sehen oder ging alles so schnell, dass es einfach ein unglücklicher Zusammenprall ist?

Die TV-Aufnahmen liefern keinen endgültigen Beweis, räumen aber auch nicht alle Zweifel gänzlich aus. Im Zweifelsfall für den Angeklagten – nach diesem Rechtsgrundsatz verzichtet die Liga auf ein Verfahren gegen Langnaus amerikanischen Stürmer. Er ist also unschuldig.

Gottérons Sportchef Christian Dubé sagt: «Ich kommentiere diesen Entscheid nicht.» Heute Nachmittag wird das Resultat der ärztlichen Untersuchung zeigen, wie schlimm es Julien Sprunger in seinem 800. Spiel in der National League erwischt hat.

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

78
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

18
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

139
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

78
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

18
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

139
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

21
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

53
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
53Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Forsberg 19.09.2019 12:37
    Highlight Highlight Als bekennender EHC Biel-Fan, und damit mit gewissen Sympathien für Robbie Earl aus seiner Zeit bei Biel, muss ich sagen, dass es hier keine 2 Meinungen gibt! Der Fuss von Earl hat dort nichts zu suchen und es wurde zumindest eine Verletzung des Gegenspielers in Kauf genommen. Über das Strafmass, respektive eben keines, haben andere befunden und ich glaube die grosse Mehrheit kann das nicht nachvollziehen. Bin dann noch auf den allfälligen Beitrag von Dino Kessler gespannt …
  • Ork 19.09.2019 10:12
    Highlight Highlight Richtig so Gottéron! Nicht beim Verband vorheulen, wie das gewisse Sportchefs tun würden. Eine nachträgliche Sperre würde uns Sprunger auch nicht schneller zurückbringen. Über die Streifenhörnchen müssen wir auch nicht diskutieren. Bagatelle Strafen haben sie alle gepfiffen (auf beiden Seiten wohlgemerkt). Aber wenns draufankommt, schliessen sie die Augen. Beinstellen - Foul mit verletzungsfolgen - wäre in meinen Augen eine 5min. Strafe.... aber eben... Und jetzt gibt French hoffentlich dem Sandro Schmid Auslauf und der schlägt voll ein. Die Hoffnung stirbt zuletzt! LG von einem Gotteron Fan.
    • chandler 19.09.2019 11:16
      Highlight Highlight Dass es die Streifenhörnchen übersehen ist ja noch das eine (live geht es doch ziemlich schnell). Für diesen Fall eröffnest du ein Verfahren, weil man da ja die Szene 100 mal anschauen kann, aus diversen Blickwinkel. Aber das dieses nicht einmal eröffnet wurde, ist der eigentliche Skandal und zeigt, dass unser Verband dies immer noch nicht im Griff hat!
  • AFir 19.09.2019 07:41
    Highlight Highlight Ganz eindeutig Absicht!!!!
    Das müsste meiner Meinung nach einige Spielsperren geben...
  • Dr no 18.09.2019 22:00
    Highlight Highlight Fribourg hätte ja einen antrag auf verfahrenseröffnung stellen können, wenn es von einem foul ausgegangen wäre. Auf dem eis wurde keine strafe gepfiffen
  • IfyouNeverNevergoyouwillNeverNeverknow 18.09.2019 20:22
    Highlight Highlight Äxgüsi?? Ich erinnere mich wage an eine Situation zwischen Antisin und Malkov irgendwann in den 90-ern. Sah so ziemlich gleich aus, jedoch mit schlimmeren Folgen für Malkov (Karriere-Ende). Antisin wurde für X Spiele gesperrt und hatte sogar einen Zivilprozess Hals.
    Für mich ist der Fall klar, Earl fährt sein Bein aus, glasklares Foul und zwar von der übelsten Sorte.
  • SBP 18.09.2019 20:21
    Highlight Highlight Wer genau hinschaut, sieht, dass die Scheibe vor dem Tor frei liegt und Sprunger Backhand zu einer Torchance gekommen wäre.
  • SBP 18.09.2019 20:12
    Highlight Highlight Earl bemerkt zu spät, dass ihm Sprunger entwischt, mit dem Körper ist er zu weit weg, also fährt er, als letzte Möglichkeit ihn zu stoppen, das Bein aus. Absichtlich, gefährlich, respektlos. Punkt.
  • HCAP Ducky Book 18.09.2019 17:57
    Highlight Highlight Ich weiss nicht was es hier zu diskutieren gibt. Earl fährt ganz klar das Bein aus bzw. stellt es in den Weg. Gute Besserung.
  • 2 linienpass 18.09.2019 16:35
    Highlight Highlight Früher in Nordamerika, hätte er seine gerechte Strafe noch auf dem Eis bekommen. Heute in der Schweiz, wird er nicht mal vom Joggeliverband bestraft.
  • antivik 18.09.2019 16:33
    Highlight Highlight Da hat sich wohl jemand was von Brad "slew foot" Marchand abgeschaut...

    Gottéron hat übrigens eben gerade mitgeteilt, dass Sprunger mehrere Wochen ausfallen wird.
  • ujay 18.09.2019 16:16
    Highlight Highlight Klare Absicht von Earl. Eventualvorsätzliche Körperverletzung! Wenn die Liga das so durchlässt, kann man sich in dieser Saison auf einiges gefasst machen.
  • boexu 18.09.2019 16:03
    Highlight Highlight Gemäss Website fällt Sprunger mindestens zwei Monate aus. :(
    Bon rétablissement!
  • 14yannick 18.09.2019 15:50
    Highlight Highlight Gemäß der Seite von Fribourg muss Sprunger eine Zwangspause von 2 Monate einlegen.
    https://www.gotteron.ch/news/detail/julien-sprunger-absent-pour-plusieurs-semaines-4154.html
  • davej 18.09.2019 15:30
    Highlight Highlight Klares Foul. Man sieht genau, wie Earl sein Bein noch nach aussen schiebt ( ca bei Sekunde 2-3 ). Es war absichtlich. Er sollte solange gesperrt werden, wie Sprunger verletzt ist. Das Klaus als Langnull-Fan das nicht sieht ist normal.
  • ablaze 18.09.2019 15:23
    Highlight Highlight Für mich sieht es auch stark nach Absicht aus. Bin auch sehr erstaunt, dass kein Verfahren eröffnet wird, da wurde in der Vergangenheit schon für harmlosere Vergehen eines eröffnet.
    Gute Besserung an Sprunger!
  • BeatBox 18.09.2019 15:03
    Highlight Highlight Als SCB-Supporter und gewiss auch den Tigern gut gesinnter Hockeyfan, kann ich die Ligajustiz nicht verstehen. Earl fährt das Bein aus! Er hätte den Aufprall wohl nicht ganz verhindern können, aber nicht Knie gegen Knie!

    Ich hoffe, Earl hat gestern nicht die Karriere eines der besten Schweizer Hockeyspielers ever beendet!
  • Bruno Wüthrich 18.09.2019 14:57
    Highlight Highlight Ich sehe da Knie auf Knie. Es hätte beide verletzten können. Oder auch nur Earl. Jetzt hat es Sprunger erwischt. Wirklich Pech. Ich wünsche Julien Sprunger rasche Genesung.

    Aber für mich ist klar: Kein Spieler riskiert eine eigene schwere Verletzung, nur weil er einen anderen verletzen will.

    Es muss ein Unfall gewesen sein.
    • 2 linienpass 18.09.2019 15:17
      Highlight Highlight Zieh mal die Fanbrille aus. Wer hier die Absicht nicht sieht, sollte einen Augenarzt aufsuchen!
      Da die Liga nichts unternimmt, hoffen wir mal, dass das Karma ihn mal einholt. Solche Spieler haben auf dem Eis nichts zu suchen!
    • davej 18.09.2019 15:31
      Highlight Highlight Wen man auf den Aufprall vorbereitet ist, passiert gar nichts, das man angespannt ist. Sprunger hat es nicht kommen sehen, deshalb die Verletzung. Earl hat es mit Absicht gemacht.
    • das Otzelot 18.09.2019 15:39
      Highlight Highlight So sehr ich deine Meinung meistens schätze, so absoluten Schwachsinn erzählst du jetzt.
      Man sieht ja sogar fast einen Tritt von Earl gegen das Bein von Sprunger.
      Earl riskiert da gar nix, weil er ja darauf vorbereitet ist. Anders wäre es wenn es wirklich ein Unfall gewesen wäre.
    Weitere Antworten anzeigen
  • geissenpetrov 18.09.2019 14:32
    Highlight Highlight Schaut euch die zweite Einstellung noch mal genau an. Dieses Mal mit dem Fokus auf Sprungers rechtes Bein.
    Nach dem Rebound geht Sprungers Bein ebenso deutlich nach rechts, wie Eearls nach links. Beide antizipieren die veränderte Ausgangslage (freilegende Scheibe) und ändern die Richtung, um möglichst rasch in diesen Raum zu gelangen.

    Für Sprunger tut es mir wirklich leid und ich wünsche ihm auf diesem Weg eine schnelle Genesung.
    • Frost 18.09.2019 15:09
      Highlight Highlight Hätte Earl die Richtung ändern wollen, hätte er auch den linken Fuss bewegen müssen, dieser steht aber still, ausserdem hatte er keine Chance an die freiliegende Scheibe zu kommen ohne mit Sprunger zu kollidieren.
      Zeit genug um den Weg von Sprunger vorherzusehen und eine Kollision zu vermeiden hatte er hingegen reichlich.
    • geissenpetrov 18.09.2019 16:13
      Highlight Highlight @Frost:
      - Um in dieser Situation einen Hockeybogen vors Gehäuse zu machen, muss der Earl seinen rechtes Bein in diese Position bringen (was er auch direkt tut als sein Blickfeld die freilegende Scheibe einfängt).
      Zur Kollision kommt es, weil Sprunger zeitgleich sein Bein noch weiter nach aussen streckt.

      - "[Zeit um]..eine Kollision zu vermeiden hatte er hingegen reichlich."

      Eishockey ist Vollkörperkontakt. Hier geht es nicht in erster Linie darum dem Gegner auszuweichen.

      In meinen Augen handelt es sich hierbei um eine alltägliche Hockeyszene, die leider einen sehr dummen Ausgang nimmt.
    • Seisler 18.09.2019 16:58
      Highlight Highlight geissenpetrov earl stellt sein bein in richtung sprunger und du erwähnst dass sprunger fast selber schuld sei oder er die kollision hätte vermeiden können?!! Geh auf die Alp Deine Geissen melken, denn ein Hockeystadion kann gut auf Dich verzichten....
    Weitere Antworten anzeigen
  • Seisler 18.09.2019 13:59
    Highlight Highlight Zitat Klaus Zaugg: Hätte Earl den Zusammenprall vermeiden können oder hat er das Bein stehen lassen? Lieber Klaus er hat das Bein nicht stehen lassen sondern es noch provokativ oder instinktiv ausgefahren.... ! Sieht ein Kleinkind wenn es hinschaut...! Ein absolutes Drecksfoul welches in der NHL mit minimum 10 Spielsperren bestraft wird. Da es aber ein Spieler von Gottéron ist und nicht einer vom Nachbarkanton passiert nichts...! Skandal.... Punkt
  • The Kurt 18.09.2019 13:45
    Highlight Highlight Die Kommentatoren scheinen sich ja einig zu sein - von den Blitzern aus dem Emmental mal abgesehen.

    Kann jemand, der Earl verteidigen möchte, sich in Worten ausdrücken?
    • hanibal79 18.09.2019 15:37
      Highlight Highlight Tja, Kurt, wenn alles so eindeutig wäre, müsste sich Ehlers am Freitag keine Gedanken machen, welche Ausländer er einsetzen möchte. Der Dubé äussert sich übrigens auch nicht zur Angelegenheit.
    • The Kurt 18.09.2019 16:03
      Highlight Highlight Dubé äussert sich wohl nicht, weil sich sein Club noch alle Optionen bzgl. weiterem Vorgehen in diesem Fall offen halten will.

      Was meinst Du mit Ehlers, bzw. was sagt das über die Eindeutigkeit der Aktion aus?
    • hanibal79 18.09.2019 19:52
      Highlight Highlight Meiner Meinung nach stünde Langnau in der Gunst der Liga eher weit unten. Daher muss sich Niemand Sorgen um ein spätsommerliches Geschenk machen.
  • Aetzki 18.09.2019 13:44
    Highlight Highlight Selbst ich als grosser Langnau-Fan muss zugeben, dass ich erstaunt bin über diesen Entscheid. Auch für mich sah es ehrlich gesagt eher danach aus, als ob das Bein absichtlich stehen gelassen wurde. Jedoch könnte nur Robbie Earl diese Frage abschliessend beantworten.

    Wie dem auch sei. Gute Besserung an Julien Sprunger.
  • 2 linienpass 18.09.2019 13:43
    Highlight Highlight Wer hier keine Absicht sieht, sollte mal die Fanbrille ablegen. Was ich von diesem Verband halte, schreibe ich hier jetzt nicht.
  • Frost 18.09.2019 13:38
    Highlight Highlight Ziemlich schwach von unserer Ligajustiz. Ich hoffe sehr darauf, dass sie ihre Linie bei solchen Fouls in dieser Saison noch ändern werden
    • Seisler 18.09.2019 14:04
      Highlight Highlight Frost es kommt immer drauf an welchen Club es betrifft....! Wenn es ein Spieler des SCB wäre würde die Situation anders aussehen...Wenn Herr Lüthi anruft bekommt die Ligajustiz weiche Knie.... Siehe nur den Final der letzten Saison wo der SCB skandalös bevorteilt wurde..... Mafia-Clan diese Liga-Verantwortlichen....
    • das Otzelot 18.09.2019 15:41
      Highlight Highlight @Seisler
      Ich verstehe deinen Ärger betreffend der Verletzung von Sprunger. Aber dass der SCB weniger bestraft wird oder gar bevorteilt ist in keinster weise wahr. Frag mal euren Sportchef betreffend 10 Spielsperren für nix.
  • Al Paka 18.09.2019 13:24
    Highlight Highlight Man hätte ja mindestens ein Verfahren eröffnen können.
    Danach hätte man ihn ja auch freisprechen können.

    Meiner bescheidenen Meinung nach, sieht es eher danach aus, als hätte er im letzten Moment den Fuss ausgefahren.

    Der Zusammenprall sah schon sehr übel aus, hoffentlich nichts Schlimmes.
  • zico77 18.09.2019 13:13
    Highlight Highlight Ich bin Fribourg-Fan, und bin enorm erstaunt, dass sich hier die meisten ‘Neutralen’ auf die Seite von Sprunger stellen. Haette ich nicht erwartet. Dass dies gestern erstens keine Strafe nach sich zog und heute kein Verfahren eröffnet wird, erstaunt mich allerdings nicht im Geringsten. Sprunger spielt seit Jaaaahren, wir wissen, wie solche Situationen von den Schiris und der Liga bewertet werden: Als Täter immer ’über’-bestraft, als Opfer passiert dem Gegner nie was. Einfach nie. Traurig sowas
  • BullyMcTravish 18.09.2019 12:41
    Highlight Highlight Moment, Earl sieht Sprunger bereits hinter dem Tor (sieht man gut in der 2 Aufnahme im TV) es reicht Sprunger zu fixieren und noch zur seite zu gucken und um das Bein auszufahren (klar ersichtlich meiner Meinung nach). Wenn diese Zeit nicht mehr reicht, richtig zu reagieren, hat Earl nix mehr im Eishockey verloren, da sind schnellerer Reflexe gefragt. Sowas nenn ich nicht mehr Unfall sondern fahrlässig. Man kann halt von Friburg/Sprunger was man will, aber sowas gehört nicht in diesen Sport.
  • PadMosby 18.09.2019 12:33
    Highlight Highlight Ganz klar ein Foul! In der Szene ist zu erkennen, dass er kurz vor dem Zusammenprall sein rechter Fuss absichtlich nach Aussen schert.
  • AntiZ 18.09.2019 12:29
    Highlight Highlight Keine Frage: Drecksfoul.
  • das Otzelot 18.09.2019 12:20
    Highlight Highlight Ich bin wohl alles andere als en Gotteron/Sprunger Fan aber dieser Entscheid ist geradezu grotesk.
    Man sieht ja absolut deutlich wie Earl im letzten Moment noch sein Bein ausfährt.
    Mit diesem Entscheid macht sich die Liga, einmal mehr, nur lächerlich.

  • The Kurt 18.09.2019 12:20
    Highlight Highlight Absoluter Skandalentscheid der Liga, hier kein Verfahren einzuleiten. Wo bitte fehlt der Beweis bei diesen Videoaufnahmen?

    Earl macht gut ersichtlich vor dem Zusammenprall eine kleine zusätzliche Bewegung mit dem rechten Bein, welche keinem anderen Zweck dient, als Sprunger zu treffen.
  • jannsi01 18.09.2019 12:11
    Highlight Highlight Für mich sieht es eher so aus, dass Robbie Earl das Bein extra stehen lässt.

    Nichtsdestotrotz wünsche ich Sprunger eine schnelle Genesung.
  • Ironiker 18.09.2019 12:06
    Highlight Highlight Ich habe Earl in den letzten Jahren bei Biel so erlebt, dass wenn man ihn provoziert schon mal eine Faust kommt.

    Nach ein paar Crosschecks in den Rücken hat er dem Gegner auch schon mal mit dem Stock die Eier geschliffen (Chiesa von Lugano kam in den Genuss).

    Aber aus dem Spiel heraus einen Angriff gegen den Kopf oder das Knie vom Gegner? Nein, das ist nicht sein Stil.
    • Hansolo1 18.09.2019 12:31
      Highlight Highlight Im Ernst....nicht sein Stil???? Da frage ich mich, warum macht er es dann? Wenn du dir das Video anschaust, dann siehst du ganz klar, dass er mit dem rechten Bein ein zusätzliche kurze Bewegung nach aussen macht! Volle Absicht...meine Meinung
    • one0one 18.09.2019 16:45
      Highlight Highlight Ich weiss was ironiker meint. Ich sehe hier auch ein Foul von Earl. Aber ich bin auch ueberrascht. Was ironiker meint: das ist das erste Mal das Earl mit sowas auffaellt und er spielt ja schon lange in der CH. Das aendert aber nichts an dem Foul.

Davos holt Nygren-Ersatz aus Finnland +++ Sprunger bis 2023 bei Gottéron

Die Klubs der National League komplettieren ihre Kader für die Saison 2019/20. Wer wechselt wohin? Die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Teams.

Der HC Davos hat als Ersatz für den verletzten Magnus Nygren den finnischen Verteidiger Otso Rantakari verpflichtet. Der 25-Jährige stösst von Tappara Tampere mit einem Vertrag bis zum Ende des Spengler Cup 2019 zu den Bündnern. In seinen drei Saisons beim finnischen Erstligisten Tampere brachte es der Offensiv-Verteidiger Rantakari in 184 Meisterschaftsspielen auf 96 Skorerpunkte (27 Tore/69 Assists).

Nygren wird dem HC Davos noch mindestens bis November nicht zur Verfügung stehen. Der Schwede …

Artikel lesen
Link zum Artikel