DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grossmutter und zwei Polizisten getötet: 24-Jähriger in Deutschland verhaftet

28.02.2017, 15:4028.02.2017, 16:05

Zwei Polizeibeamte und eine 79-jährige Frau sind im nordostdeutschen Bundesland Brandenburg Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. In der bei Frankfurt/Oder gelegenen Kleinstadt Müllrose wurde die Frau am Dienstagmorgen tot aufgefunden, wie ein Polizeisprecher sagte.

Erste Ermittlungen ergaben demnach, dass sie einem Tötungsdelikt zum Opfer fiel. Als Tatverdächtiger sei ihr 24-jähriger Enkel in den Fokus geraten, eine Fahndung wurde eingeleitet.

Zwei Polizisten überfahren

Der Mann sei mit einem Fahrzeug geflohen und habe dabei mehrere Verkehrsunfälle verursacht. Auf der Flucht habe er auch zwei Polizeibeamte mit seinem Wagen erfasst und tödlich verletzt. Die Beamten seien im Zuge der Fahndung unterwegs gewesen.

Der Tatverdächtige wurde festgenommen, wie der Polizeisprecher sagte. Zum Motiv des 24-Jährigen wurden zunächst keine Angaben gemacht. (whr/sda/afp)

Aktuelle Polizeibilder: Der Fahrer dieses Autos wurde (nur) leicht verletzt

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eine «Nervensäge» als Gesundheitsminister? Karl Lauterbach bewegt die Deutschen
Wer wird Gesundheitsminister in der neuen deutschen Regierung? Mit Karl Lauterbach steht ein ausgewiesener Fachmann bereit, doch der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz zögert.

Er ist in Deutschland zum eigentlichen «Gesicht» der Corona-Pandemie geworden. Und er verfügt über ein ausgeprägtes Sendungsbewusstsein, im wahrsten Sinn des Wortes. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach tritt gefühlt etwa dreimal pro Tag im Fernsehen auf. Er gibt Interviews am laufenden Band und twittert in hoher Kadenz.

Zur Story