DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Udo Lindenberg wird 70: «Ich glaube, es gibt frei Eierlikör für alle. Alles total easy!»

25.04.2016, 17:1425.04.2016, 17:16
Udo Lindenberg wandelt in der Schweiz gern auf den Spuren seiner literarischen Landsleute Hesse und Nietzsche.
Udo Lindenberg wandelt in der Schweiz gern auf den Spuren seiner literarischen Landsleute Hesse und Nietzsche.
Bild: EPA/DPA
Jetzt auf

Udo Lindenberg gibt nicht oft Konzerte in der Schweiz. Aber wenn, dann verbindet er seinen Auftritt mit kultureller Weiterbildung. Als er beispielsweise vor zwei Jahren am Festival «Moon & Stars» war, sagt er, besuchte er nachher das Hermann-Hesse-Haus in Montagnola.

Anschliessend habe er das Nietzsche-Haus in Sils Maria besichtigt, erzählte der Panikrocker der Berner Zeitung». Auch in Zürich sei er gern, da «wo Hesse im Keller des Baur au Lac das Theater für Verrückte erlebte, dem wir im Steppenwolf begegnen». Zumindest eine Schweizer Sehenswürdigkeit hat er noch auf dem Einkaufszettel: «Ins Cabaret Voltaire, die Geburtsstätte des Dada, würde ich auch gerne mal gehen».

Zunächst steht aber am 17. Mai noch sein 70. Geburtstag an. «So ein Datum zum Ausflippen, die Partystechuhr, das ist nicht mein Ding», sagte der baldige Jubilar. «364 Tage im Jahr Party, und am eigenen Geburtstag dann kurz aussetzen», hatte er Anfang April in einem Interview gesagt.

    People
    AbonnierenAbonnieren

Ein bisschen Party gibt es dann aber doch noch: «Ich werde bei der Generalprobe für das Eröffnungskonzert unserer Tour mit 60'000 Leuten im Stadion auf Schalke feiern. Ich glaube, es gibt frei Eierlikör für alle. Er wird mit Tanklastwagen oder Riesen-Pipelinedingern angeliefert – also alles total easy!».

(sda/aargauerzeitung.ch)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel