DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tessin unter Wasser: Heftige Gewitter behindern Bahn- und Strassenverkehr



In der Nacht auf Mittwoch sind über der Schweiz heftige Gewitter niedergegangen. Besonders betroffen war das Tessin mit bis zu 50 Litern Regen pro Quadratmeter. Zwischen Chiasso und Como (I) blieb die Zugstrecke am Morgen unterbrochen.

Im Südtessin wurde auch die Kantonsstrasse zwischen Capolago und Porte Ceresio am Luganersee wegen Hochwasser gesperrt, wie der TCS auf seiner Internetseite schrieb. Wie lange der Unterbruch dauert, war zunächst unklar.

Im Tessin gingen teils kräftige Schauer mit 30 bis knapp 50 Litern Regen pro Quadratmeter nieder, wie ein Sprecher des Wetterdienstes Meteocentrale am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda sagte.

Stark von Niederschlägen betroffen war auch die Region vom westlichen Wallis bis zum Aargau. Neben vielen Blitzen wurden dort bis zu 30 Liter Niederschlag pro Quadratmeter registriert. (sda/meg)

19 Bilder beweisen, dass der Mai heiss war

1 / 21
19 Bilder beweisen, dass der Mai heiss war
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sommer ahoi! Basel kratzt schon fast an der 30-Grad-Marke☀️☀️

Endlich beglückt uns der Wonnemonat Mai mit hohen Temperaturen. Am Muttertag erleben wir den bislang wärmsten Tag des Jahres.

In Liestal und Vaduz wurde die 25-Grad-Marke bereits um 12 Uhr geknackt. Die Temperaturen steigen im Laufe des Nachmittags bis auf 28 Grad an. Der höchste Wert wurde in Basel-Binningen mit 28,6 Grad gemessen.

In den Alpen macht sich bereits der Südföhn bemerkbar. Am Nachmittag beginnt es stürmisch zu winden. Später ziehen vermehrt Wolken auf. Am Montag ist das …

Artikel lesen
Link zum Artikel