Brasilien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Rios Drogenboss «Rogério 157» gefasst



epa06371476 Army agents patrol after the arrest of Brazilian drug trafficker Rogerio Avelino de Souza, known as Rogerio 157, in Rio de Janeiro, Brazil, 06 December 2017. Rogerio 157, one of the city's most wanted drug traffickers, is accused of being the leader of a band that for months provoked a 'war' in the biggest slum of the city.  EPA/ANTONIO LACERDA

Die Polizei im Favela-Einsatz. Bild: EPA/EFE

Nach monatelanger Flucht und dem Auslösen eines Favela-Krieges ist einer der bekanntesten Drogengangster Brasiliens gefasst worden. Die Polizei nahm Rogério Avelino da Silva, bekannt als «Rogério 157», am Mittwoch in einer Favela im Norden von Rio de Janeiro fest.

Das berichtete das Portal «O Globo». An der Operation in vier Armenvierteln beteiligten sich rund 2900 Polizisten und Soldaten. Er war Drogenchef der grössten Favela der Millionenstadt, Rocinha. Sie liegt im Süden Rios.

epa06371336 Brazilian drug trafficker Rogerio Avelino de Souza, known as 'Rogerio 157', is escorted after being arrested during an operation that counted with the Army's support, in Rio de Janeiro, Brazil, 06 December 2017. Rogerio 157,  one of the city's most wanted drug traffickers, is accused of being the leader of a band that for months provoked a 'war' in the biggest slum of the city.  EPA/ANTONIO LACERDA

«Rogério 157». Bild: EPA/EFE

Er hatte zuletzt zunehmend die Leute gegen sich aufgebracht. Im September ordnete mutmasslich der im Gefängnis sitzende vorherige Rocinha-Drogenboss Antônio Francisco Bonfim Lopes alias «Nem» einen Putschversuch gegen «Rogério 157» und seine Leute an.

Es kam dadurch im September tagelang zu heftigen Schusswechseln und Szenen wie im Krieg – das Militär marschierte mit 1000 Soldaten ein. «Rogério 157» konnte aber flüchten. Nach der Festnahme machten Polizisten Bilder mit dem in Handschellen auf einem Stuhl sitzenden «Rogério 157». (sda/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

In Rio beginnt der Karneval auf überfluteten Strassen – hier findest Du die besten Bilder

In der brasilianischen Zuckerhut-Metropole Rio de Janeiro ist der weltberühmte Karneval am Freitag offiziell eröffnet worden. Die Paraden der Sambaschulen begannen verspätet. Zuvor hatten heftige Gewitterschauer den Veranstaltungsort unter Wasser gesetzt.

Vor nicht voll besetzten Tribünen zog die erste Sambaschule «Unidos da Ponte» um kurz nach 23 Uhr in den weltberühmten Sambódromo in der Innenstadt ein. Der Regen hatte die Strasse teilweise überflutet, das Wasser stand stellenweise …

Artikel lesen
Link zum Artikel