DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bern: Abtreibungsdemo zum ersten Mal in Bern – Polizei befürchtet Krawalle

14.01.2016, 06:12
  • Der Verein «Marsch fürs Läbe» organisiert jährlich einen Demonstrationszug, an dem christliche und konservative Abtreibungsgegner aus der ganzen Schweiz teilnehmen. Zum ersten Mal soll dieser im September in Bern stattfinden, wie der «Bund» schreibt. 
  • Das bereitet der Kantonspolizei und der Stadt Bern Bauchschmerzen. Zumal die Demonstration bislang immer in Zürich stattfand und es dort zu Ausschreitungen durch Linksautonome kam. 
  • Die Polizei hat den Organisatoren, die Schweizerische Evangelische Allianz (SEA), eine Platzkundgebung anstelle eines Marschs vorgeschlagen. Diese sei einfacher zu schützen als ein Umzug. Die Organisation lehnte ab. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Bundesrats-PK verpasst? Das sind die 8 wichtigsten Punkte
Die Fallzahlen schnellen in der Woche der Covid-Abstimmung in die Höhe. Kein Wunder also, dass die Bundesrats-Pressekonferenz mit viel Spannung erwartet wurde. Das sind die wichtigsten Punkte.

Nein, zumindest vorerst nicht. Trotz kritischer Lage, verschiedener Appelle aus der Wissenschaft und Lockdowns im Ausland will der Bundesrat weiterhin nichts von einer schweizweiten Verschärfung der Corona-Massnahmen wissen. Er nimmt dafür erneut die Kantone in die Verantwortung.

Zur Story