DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sinkflug

Ausverkauf an Börsen hält an – SMI unter 8000 Punkten



Der Kursrutsch an den Aktienbörsen hat sich am Mittwoch fortgesetzt. Am Mittag notierte der Schweizer Schwergewichteindex SMI ein Minus von 3 Prozent auf 7903 Punkte. Er stand damit erstmals seit letztem Dezember unter 8000 Punkten.

Alle SMI-Titel notierten schwächer. Nestlé belastete mit einem Kurstaucher um 3,3 Prozent den Gesamtmarkt erheblich, nachdem Händler die Neunmonatszahlen mit Enttäuschung aufgenommen hatten.

Auch an anderen Handelsplätzen gingen die Kursrutsche weiter. Der deutsche Leitindex DAX notierte am Mittag 2 Prozent im Minus. Der EuroStoxx50 verlor 3 Prozent. «Die Nervosität ist gross», sagte ein Händler. (aeg/sda/reu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Asiatische Börsen folgen der Wall Street ins Minus 

Die Börse in Tokio ist am Donnerstagvormittag wieder auf Talfahrt gegangen. Infolge negativer Vorgaben der Wall Street stürzte der Nikkei-Index für 225 führende Werte um 3,66 Prozent und notierte zur Handelsmitte beim Zwischenstand von 17'068 Punkten.

Der breit gefasste Topix brach bis dahin um 3,51 Prozent auf 1391.53 Zähler ein. Auch der MSCI-Asien-Pazifik-Index für die Aktienkurse grosser Firmen ausserhalb Japans gab 1,5 Prozent nach. In China verlor der Shanghai Composite rund 1,1 Prozent …

Artikel lesen
Link zum Artikel