DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Unklarer Tathergang

32-jähriger Mann in Wohnhaus in Vevey VD in erstochen

21.07.2014, 20:2022.07.2014, 10:27

In Vevey VD ist am Montagmittag ein 32-jähriger Schweizer erstochen worden. Der Tathergang und die Umstände der Bluttat sind noch unklar.

Als die Einsatzkräfte nach einem Notruf kurz vor 14 Uhr vor Ort eingetroffen seien, habe das schwer verletzte Opfer noch gelebt, teilte die Waadtländer Polizei am Montagabend mit. 

Trotz Rettungsversuchen verstarb der Mann noch an Ort und Stelle – in einem Wohnhaus in der Rue de la Byronne. Der Schweizer stammte aus der Region.

Die Hintergründe der Tat sind unklar. Der zuständige Staatsanwalt hat nach einem Augenschein am Tatort eine Strafuntersuchung eröffnet. Die Waadtländer Polizei sucht Zeugen. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Weihnachtsdekoration stürzt auf Besucher des Mythen Center – 6 Verletzte
Im Einkaufszentrum Mythen Center Schwyz in Ibach ist am Samstagnachmittag eine Weihnachtsdekoration von der Decke gefallen und auf die Besucherinnen und Besucher gestürzt. Dabei wurden sechs Personen verletzt, eine davon schwer.

Im Einkaufszentrum Mythen Center Schwyz in Ibach hat sich am Samstagnachmittag eine Weihnachtsdekoration von der Decke gelöst und ist auf die Besucherinnen und Besucher gefallen. Dabei wurden sechs Frauen verletzt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

Zur Story