DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Heute fällt der Startschuss für das Eidgenössische Schützenfest im Wallis – und das ist unser Beitrag dazu

11.06.2015, 12:1111.06.2015, 14:31

In Raron im Wallis beginnt am Donnerstag das Eidgenössische Schützenfest, das nur alle fünf Jahre stattfindet. Insgesamt werden im 1900-Seelen-Dorf 38'000 Schützinnen und Schützen erwartet. Wir haben einen davon beim Training beobachtet. (whr)

No Components found for watson.appWerbebox.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Der Schweizer, der in den Krieg gezogen ist
Ein junger Mann aus Lugano wurde von der Militärjustiz verurteilt, weil er sich in der Ukraine prorussischen Separatisten angeschlossen hatte. Er befand sich auf einer Suche. Doch er fand nicht, was er sich erhofft hatte.

In der Bilderflut aus dem Ukraine-Krieg tauchen immer wieder Schweizerkreuze auf. Diese Woche verbreitete das ukrainische Verteidigungsministerium auf Twitter ein Selfie einer Soldatengruppe mit dem Aufruf, sich dem Kampf gegen die russische Tyrannei anzuschliessen. Auf der Brust eines Soldaten prangt ein weisses Kreuz auf rotem Grund. Sogleich wurde spekuliert, es könnte sich um einen Schweizer handeln.

Zur Story