DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die guten alten Zeiten

«Lustiges Taschenbuch», «Disney Club» und 16 andere Dinge, die uns für immer mit den 90er-Jahren verbinden

22.02.2015, 02:0322.02.2015, 13:48
Philipp Rüegg
Folgen

Lang ist's her, aber doch nicht so lange, als dass man all die schönen Erinnerungen an die schrägen Neunziger vergessen hätte. Besonders die folgenden 18 Beispiele haben noch jedem Kind ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert.

Wenn das Lieblings-Kellog's-Sammel-Figürchen in der Packung steckte

Wenn man sich am Kiosk ein neues «Lustiges Taschenbuch» aussuchen durfte und wieder ein Gesicht vollständig hatte

Wenn man das versteckte Bild im ersten Versuch gesehen hat

bild: fanpop

Wenn man von Mami ein Päckli Pokémonkarten bekam und Glurak (oder ein anderes Lieblingspokémon) drin war

Die Freude, wenn man bei Geschenken unter dem Weihnachtsbaum an der Form erkannte, dass es sich um das gewünschte Game-Boy-Spiel handelt

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: youtube

Als die Post ihr Jugendkonto samt Pager für 30 Franken lanciert hatte

Wenn der Gegenüber im «Vier gewinnt» die völlig offensichtliche Dreierreihe nicht gesehen hat und man genüsslich das letzte Spielstück reinfallen lässt

Animiertes GIFGIF abspielen

Wenn man eine Taxcard mit Restbetrag in der Telefonkabine gefunden hatte

bild: taxcard

Als man im Denner zum ersten Mal in der Schweiz das berüchtigte Red Bull kaufen konnte und sich dabei richtig mutig fühlte

Wenn man eines der Gratis-Handys in der Epa oder im Loeb abstauben konnte

Wenn am Samstagnachmittag der «Disney Club» im Fernseher lief und endlich die neue Folge «Chip und Chap» kam

Als endlich ein vernünftiges Basketball-Team an der Sommerolympiade teilnahm (Dream Team)

Wenn die Sticky Hand tatsächlich mal kleben blieb

bild: amazon

Wenn es mal wieder Zeit war, die Maus samt Ball zu säubern

bild: webspace

Wenn man das Diabolo ganz hoch in die Luft warf, es auffing und so tat, als wäre das nicht reines Glück gewesen

Animiertes GIFGIF abspielen
bild: giphy

Wenn man den Rainbow-Road-Level in «Mario Kart 64» ohne Herunterfallen schaffte

Animiertes GIFGIF abspielen
gif: giphy

Wenn man einen echten Kern-Zirkel hatte und der Rest der Klasse die «billigen» Rotring-Ableger

bild: ricardo
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach dem Schock – wie weiter mit Bond? 5 Szenarien (ACHTUNG: MEGASPOILER!)
💀💀💀 DIESER ARTIKEL ENTHÄLT SPOILER. 💀💀💀

Nein, echt jetzt: Wenn ihr «No Time To Die» noch nicht gesehen habt, NICHT WEITERLESEN!

Alles klar? Okay, los geht's:

Daniel Craig muss man ein Kränzchen winden: Er hat geschafft, was keinem Darsteller vor ihm gelang: die Figur James Bond menschlicher zu gestalten – und sie uns, dem Publikum, näher zu bringen.

Zur Story