Nahe der Grenze zum Irak

30 Tote bei Anschlag auf Markt in Syrien

14.06.14, 12:10

Bei einem Bombenanschlag auf einen Waffenmarkt in Syrien nahe der Grenze zum Irak sind am Samstag zahlreiche Menschen getötet worden. Das syrische Staatsfernsehen sprach von 30 getöteten «Terroristen».

Die Formulierung braucht die Staatsführung zur Bezeichnung der gegen sie kämpfenden Rebellen im Land. Laut dem Staatsfernsehen galt der Anschlag einem Waffenmarkt in der ostsyrischen Provinz Deir Essor nahe der Grenze zum Irak.

Ein örtlicher Vertreter der Aufständischen sagte der Nachrichtenagentur AFP, auf einem Strassenmarkt sei eine Autobombe explodiert. Der Aufständische wies der radikalislamischen Gruppierung Islamischer Staat im Irak und in der Levante (ISIS) die Schuld zu. (egg/sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen