USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Trump wettert gegen Oscar-Gewinner «Parasite» – der eiskalte Konter folgt prompt



President Donald Trump acts as if he is choking to describe the Democratic debate performance of Michael Bloomberg as Trump speaks at a campaign rally Thursday, Feb. 20, 2020, in Colorado Springs, Colo. (AP Photo/David Zalubowski)
donald trump

Mag keine südkoreanischen Filme: Donald Trump. Bild: AP

«Parasite» war der Abräumer bei den Oscars. Als erster ausländischer Film gewann der Streifen aus Südkorea in der Königskategorie «Bester Film». Allerdings hat der Film nicht nur Fans.

Das wurde am Donnerstagabend (Ortszeit) bei einem Auftritt von US-Präsident Donald Trump in Colorado Springs deutlich. Denn Trump machte sich über «Parasite» lustig.

«Wie schlecht waren die Academy Awards in diesem Jahr?», fragte Trump seine Anhänger bei der Wahlkampfveranstaltung. «Und der Gewinner ist ein Film aus Südkorea. Was zum Teufel war da denn los?», sagte er.

Die USA hätten wegen des Handels genug Probleme mit dem Land – und jetzt eine Auszeichnung bei den Oscars? «War der gut? Ich weiss es nicht.»

Trump, dessen Präsidentschaft auf dem Slogan «America first» (Amerika zuerst) basiert, sagte in Colorado, es sei an der Zeit, wieder Klassiker aus dem goldenen Hollywood-Zeitalter zurückzubringen. «Lasst uns ‹Vom Winde verweht› zurückholen. Können wir bitte ‹Vom Winde verweht› zurückholen? ‹Boulevard der Dämmerung›?»

Hier die Stelle im Video:

Trump kriegt Kritik ab

Die Satire «Parasite» des südkoreanischen Regisseurs Bong Joon Ho hatte in diesem Jahr vier Oscars gewonnen: neben der Auszeichnung für den besten Film auch für den besten fremdsprachigen Film, die beste Regie und das beste Originaldrehbuch.

Die Spitze von Trump blieb nicht unbemerkt. Das Unternehmen Neon, das den koreanischsprachigen Film mit Untertiteln in den USA vertreibt, konterte auf Twitter: «Verständlich. Er kann nicht lesen.»

Hier der Tweet:

(ll)

Und die Gewinner sind ...

Was haben die Oscars mit rätoromanischen Orgasmen zu tun?

Play Icon

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nora Flückiger 22.02.2020 05:36
    Highlight Highlight Nun, Parasite ist genau der Film den die Amerikaner gerne machen würden. Hollywood ist seit Jahren nur noch ausgelutschtes, gewinnbringendes Langweilerkino mit sehr sehr wenig Anspruch. Wenn verwundert es da dass Trump wieder mal auf die bessere Konkurrenz losgeht?
  • malu 64 22.02.2020 02:38
    Highlight Highlight Ich könnte mir gut vorstellen, dass eine dokumentarische Tragikomödie über den miesesten Präsidenten der USA, einen Blumentopf gewinnen würde.
  • fritzfisch 21.02.2020 23:35
    Highlight Highlight Das Titelbild für den neuen „vom winde verweht“ film.
    Benutzer Bild
  • Asmodeus 21.02.2020 22:10
    Highlight Highlight Schon klar daß ihm vom Winde verweht fehlt.

    Da durfte man Frauen noch schlagen und schwarze waren brave Sklaven.
  • Füürtüfäli 21.02.2020 22:01
    Highlight Highlight Woah der hat ja vielleicht Probleme 🤦‍♀️
    • Le French 22.02.2020 09:12
      Highlight Highlight So sind Diktatoren eben. Die wollen alles kontrollieren. Sogar die Oscarverleihung.
  • Erklärbart. 21.02.2020 21:34
    Highlight Highlight Fühlt er sich vom Titel angesprochen?
  • Wiedergabe 21.02.2020 21:20
    Highlight Highlight Mein erster Gedanke nach dem ich am Morgen hörte dass ein ausländischer Film gewann: "Darüber wird sich Trump 100% mockieren."
    Und jetzt voilà...
    Die Beschränktheit des Deppen ist langsam vorhersehbar.
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 21.02.2020 21:51
      Highlight Highlight Halbdepp wenn schon.
      Zum Depp reicht seine Intelligenz nicht.
    • Musikuss 22.02.2020 11:58
      Highlight Highlight Die war schon von Anfang an sichtbar... sie wurde aber nicht erst genommen. Jetzt ist das Gejammer gross und es wird noch grösser werden, er den roten Knopf drückt, was er ja schon angekündigt hat.
  • Froggr 21.02.2020 19:41
    Highlight Highlight Das wird ihn hart treffen...
  • Remus 21.02.2020 17:37
    Highlight Highlight Ich mag die Südkoreaner. Haben sehr viel Sinn für Eigenhumor. Z.B. der Fussballertrainer der Nationalmannschft an der WM als er merkte dass schwedische Scouts dieTrainings beobachten: "Wir haben die Trikots immer untereinander rotiert. Für Euch sehen wir eh alle gleich aus".
  • De-Saint-Ex 21.02.2020 17:25
    Highlight Highlight Und ich dachte, diesem Land müsse es ausgesprochen schlecht gehen, dass es einem derartigen Irren nachläuft... weit gefehlt! Denen geht es viel zu gut, dass sich Ihr „Präsident“ auch noch darüber echauffieren muss... armselige Nation...
  • Mia_san_mia 21.02.2020 16:43
    Highlight Highlight Also was Trump sagt ist wieder einmal ganz schlimm. Und noch schlimmer ist wiebsein Gefolge reagiert.

    Aber ich frage mich trotzdem wo jetzt der Konter ist, der so hart gesessen hat...
    • Magnum 22.02.2020 13:00
      Highlight Highlight Der Tweet vom Vertreiber von "Parasite" in den USA bemerkt treffend, dass der Film Trump nicht gefallen könne, weil er auf Koreanisch mit englischen Untertiteln gezeigt wird.

      Untertitel muss man lesen.

      Trump liest nicht. Ob er's nicht will oder nicht kann, sei mal dahin gestellt.

      Nächster Titel zu Agent Orange:
      Old man yells at cloud.
  • jackhammer 21.02.2020 16:10
    Highlight Highlight
    Play Icon
  • Magnum 21.02.2020 15:54
    Highlight Highlight Vorurteile auf Grund der Herkunft an Stelle von Offenheit, sich überhaupt erst den Film anzuschauen, bevor man zu einem (tief chauvinistischen) Urteil kommt, um seine erbärmlichen Fans zu bespassen: Das stable genius hat ja auch the best judgement. Oder er ist alternativ ein Dummschwätzer, der sich Urteile ohne Basis anmasst.

    Die wahren Parasiten aus Sicht der USA sind nicht die Südkoreaner, sondern... die Trump-Sippe.
  • Walter Flickenteppich Ballaballa Pillepalle 21.02.2020 15:52
    Highlight Highlight Selbst wenn er lesen könnte, er würde es immer noch nicht verstehen.
  • Kiro Striked 21.02.2020 15:36
    Highlight Highlight Irgendwie wirkt der Artikel so... wie wienn mein Browser nicht die ganze Seite geladen hätte "Der Konter sass" und Ende...

    Fehlt da noch was?
    • Tag ohne Sonne 21.02.2020 15:49
      Highlight Highlight ja, der Satz, "Verständlich. Er kann nicht lesen."
      Das ist schon Brutal wenn es einem so Direkt gesagt wird!
    • Kruk 21.02.2020 16:36
      Highlight Highlight =Das Unternehmen Neon, das den koreanischsprachigen Film mit Untertiteln in den USA vertreibt, konterte auf Twitter: «Verständlich. Er kann nicht lesen.»=

    • Cpt. Jeppesen 21.02.2020 17:51
      Highlight Highlight Nun, wer den Film gesehen hat versteht wohl den Witz. Parasit ist komplett in koreanisch, mit Englischen Untertiteln ;-)
    Weitere Antworten anzeigen

Er glaubte, die Erde sei flach – jetzt starb «Mad Mike» in selbstgebastelter Rakete

Der US-Tüftler und selbst ernannte «weltbeste Hasardeur» Mike Hughes ist am Samstag in Kalifornien bei einem Flug mit einer selbstgebastelten Rakete ums Leben gekommen. Der auch als «Mad Mike» bekannte 64-Jährige wollte eine Flughöhe von rund 1500 Meter erreichen.

Doch aus bisher unbekanntem Grund habe sich der Fallschirm nicht geöffnet, berichtete unter anderem die «Los Angeles Times» unter Berufung auf Hughes' Sprecher. Das Fluggerät zerschellte in der Nähe von Barstow nur wenige hundert …

Artikel lesen
Link zum Artikel