Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Portugal's Cristiano Ronaldo celebrates after scoring his side's second goal during the Euro 2020 group B qualifying soccer match between Portugal and Luxembourg at the Jose Alvalade stadium in Lisbon, Friday, Oct 11, 2019. (AP Photo/Armando Franca)

Siiiim! Cristiano Ronaldo hat eine Schallmauer durchbrochen. Bild: AP

Cristiano und die Ballermänner – das sind die 10 Aktiven mit den meisten Treffern

Cristiano Ronaldo hat in seiner herausragenden Karriere einen weiteren Meilenstein erreicht. Der Portugiese hat nun als Profi in Pflichtspielen 700 Tore erzielt. Kein anderer aktiver Fussballer hat öfter getroffen als er.



Aus CR7 wird CR700: Der portugiesische Superstar Cristiano Ronaldo hat bei der 1:2-Niederlage mit dem Nationalteam gegen die Ukraine seinen 700. Treffer als Profi erzielt. Von allen aktiven Profis ist ihm nur einer auf den Fersen – natürlich Lionel Messi.

Das sind die 10 noch aktiven Spieler, die für ihre Klubs und ihr Land mehr als 400 Pflichtspieltore erzielt haben:

Edinson Cavani

abspielen

Zehn seiner schönsten Tore. Video: YouTube/Own Goal

Knapp die Hälfte seiner Treffer erzielte Cavani für Paris Saint-Germain, wo er seit 2013 stürmt. Zuvor skorte er in der Serie A für Palermo und Napoli. Im Nationaltrikot jubelte der Uruguayer 48 Mal in 114 Länderspielen.

Sergio Agüero

abspielen

Zehn seiner schönsten Tore. Video: YouTube/Rochu Jaguar

Der frühere Schwiegersohn von Diego Maradona – die Ehe mit dessen Tochter Giannina ging in die Brüche – ist als Fussballer eine treue Seele. Agüero spielte nur für drei Klubs: Independiente in Buenos Aires, Atlético Madrid (2006 bis 2011) und aktuell bei Manchester City. Dort ist er mit 239 Treffern Rekordtorschütze, für Argentinien erzielte er in 96 Einsätzen 40 Tore.

Sein vielleicht wichtigstes Tor:

abspielen

In der letzten Runde 2011/12 schiesst Agüero in der 94. Minute das 3:2 gegen QPR, das den Meistertitel auf Kosten von Stadtrivale Manchester United bedeutet. Video: YouTube/eF Falcao x

Klaas-Jan Huntelaar

abspielen

Die zehn schönsten Tore seiner ersten Zeit bei Ajax. Video: YouTube/This Is Sparta

«The Hunter» nennt man ihn, den Jäger. Huntelaar ist einer, der trifft. Besonders für Schalke 04 (126 Tore) und seinen aktuellen Klub Ajax Amsterdam (147 Tore) knipste er am Fliessband. Im Dress der «Oranje» erzielte Klaas-Jan Huntelaar 42 Tore in 76 Einsätzen.

Sebastian Abreu

abspielen

Zehn seiner schönsten Tore. Video: YouTube/Baldo Flores

Mit Sicherheit der am wenigsten geläufige Name dieser Top Ten. Abreu spielte in seiner schon ewig langen Karriere zumeist in Südamerika oder in Mexiko. Aktuell geht der akrobatische Stürmer in seiner Heimat Uruguay für den Erstligisten Boston River auf Torejagd. Abreu spielte an den Weltmeisterschaften 2002 und 2010. Dort verwandelte er im Viertelfinal im Penaltyschiessen den entscheidenden Versuch gegen Ghana, der Uruguay in die Halbfinals brachte.

David Villa

«Villa maravilla» – der wunderbare Villa – ist gefühlt schon vor Jahren vom Bildschirm verschwunden. Aber auch nachdem er Europa den Rücken zugewendet hat, trifft er in schöner Regelmässigkeit. Der Welt- und Europameister wechselte 2014 nach Australien (Melbourne City), schoss dann in vier Saisons 80 Tore für New York City und stürmt seit diesem Jahr für Vissel Kobe in Japan. Mit 59 Treffern ist er vor Raul (44) und Fernando Torres (38) Spaniens Rekordtorschütze.

Robert Lewandowski

abspielen

Legendär: 2015 schoss Lewandowski für Bayern gegen Wolfsburg in neun Minuten fünf Tore. Video: YouTube/FC Bayern München

Lewandowski trifft und trifft und trifft scheinbar ohne Ende. Vier Mal wurde er bislang Torschützenkönig der Bundesliga, als erster Ausländer der Liga-Geschichte erzielte er mehr als 200 Tore. Nur der unerreichte Gerd Müller (365), Klaus Fischer (268) und Jupp Heynckes (220) liegen noch vor «Lewa», der zurzeit 213 Tore auf seinem Konto hat. Polens Rekordtorjäger ist er mit seinen 55 Treffern natürlich ebenfalls.

Luis Suarez

abspielen

Zehn seiner schönsten Tore. Video: YouTube/TAP FOOTBALL

Als «Beisser» und «Handballer» ist der Uru einer der meistgehassten Spieler der Gegenwart – als Knipser ist er dennoch Gold wert. Gross wurde Suarez bei Ajax Amsterdam (111 Tore in 158 Spielen), via Liverpool (82 Tore in 133 Spielen) stiess er 2014 zum FC Barcelona. Dort hat er seine Pace gehalten, traf bislang 183 Mal in 255 Einsätzen. Seine 58 Tore für Uruguay machen ihn zum Rekordtorschützen.

Zlatan Ibrahimovic

abspielen

Zehn seiner schönsten Tore. Video: YouTube/YO Sports

Gleich noch ein Spieler, der oft zwischen Genie und Wahnsinn wandelt. Wo Ibrahimovic auch immer spielte, überall war der Erfolg zuhause. Auch dank seinen vielen Toren wurden Ajax, Juventus, Inter, Milan, Barcelona und Paris Saint-Germain Meister. Mit Manchester United gewann er wenigstens den «Trostpreis» Europa League. 2018 wechselte der unglaublich trickreiche Schwede, mit 62 Treffern Rekordtorschütze der «Blågult», in die MLS. Seither erobert «Ibra» als Stürmer von L.A. Galaxy die Vereinigten Staaten.

Lionel Messi

abspielen

Zehn seiner schönsten Tore. Video: YouTube/FC Barcelona

Ihn braucht man eigentlich gar nicht vorzustellen. Der sechsfache Weltfussballer des Jahres ist die lebende, dribbelnde, zaubernde, begeisternde Legende des FC Barcelona. Noch hat er im mitreissenden Fernduell weniger Tore erzielt als Dauerrivale Cristiano Ronaldo – aber Lionel Messi ist auch zwei Jahre jünger als der Portugiese. Zeit auch, um seine Rekorde als bester Torjäger in der Geschichte von Barça (604 Tore) und der argentinischen Nationalmannschaft (68) auszubauen.

Cristiano Ronaldo

abspielen

Auf 21 Minuten zusammengeschnitten: Die 700 Tore von Cristiano Ronaldo. Video: YouTube/HasCR7

Fünf Mal Weltfussballer, Europameister, fünf Mal Champions-League-Sieger, sechs Mal Meister in drei Ländern, unzählige weitere Titel und Auszeichnungen – und ein Torhunger, der nicht zu stillen ist. Das ist die Aufschlüsselung von Cristiano Ronaldos 700 Toren:

Die Zahlen der aktiven Spieler sind als mehr oder weniger genau zu beziffern – auch wenn es hie und da zu Diskussionen führt, ob nun ein Treffer als einer des Schützen oder als Eigentor gewertet wird. So kommen unterschiedliche Angaben zustande.

Die ewige Bestenliste

Genau so verhält es sich mit Fussballern früherer Jahre, wo die Angaben über die Anzahl ihrer Tore schwanken. Häufig wurden Treffer in Freundschaftsspielen mitgezählt oder es wurden einem Spieler Tore zugeschrieben, die er gar nicht erzielt hat. Die folgende Liste der treffsichersten Fussballer der Geschichte ist also mit etwas Vorsicht zu geniessen. Angegeben werden hier Pflichtspieltore, weshalb kein Spieler die magische 1000-Tore-Marke durchbrochen hat – auch nicht der legendäre Pelé.

  1. 🇦🇹🇨🇿 Josef Bican, 805 Tore (1931–1955).
  2. 🇧🇷 Romario, 772 Tore (1985–2007).
  3. 🇧🇷 Pelé, 767 Tore (1957–1977).
  4. 🇭🇺 Ferenc Puskas, 746 Tore (1943–1966).
  5. 🇩🇪 Gerd Müller, 735 Tore (1962–1981).
  6. 🇵🇹 Cristiano Ronaldo, 700 Tore (seit 2001).
  7. 🇦🇷 Lionel Messi, 672 Tore (seit 2003).
  8. 🇭🇺 Ferenc Deak, 576 Tore (1940–1957).
  9. 🇩🇪 Uwe Seeler, 575 Tore (1953–1978) und
    🇧🇷 Tulio, 575 Tore (1988–2012).
FILE - In this April 14, 2012 file photo, soccer player Neymar, left, and former soccer player Pele, right,  shares a laugh during the centennial anniversary celebration of the team in Santos, Brazil. Brazil’s most promising player in decades is living up to expectations, enchanting with his skills and putting up numbers that set him on a path to greatness. He is already Brazil’s fifth-greatest goal scorer, and is well on pace to surpass Pele’s record as the nation’s most prolific scorer. If Neymar keeps scoring like this, he may break Pele’s record before he turns 28 in 2020. Pele was only two months older than Neymar when he netted his 40th goal. Only Pele and Romario have a better goal average than Neymar with the national team. (AP Photo/Nelson Antoine, File)

Pelé und einer seiner Nachfolger, der noch junge Neymar. Bild: AP

Von Pelé heisst es, dass er inklusive Freundschaftsspielen 1281 Tore in 1363 Spielen geschossen hat. Und sein brasilianischer Landsmann Romario spielte so lange weiter, bis er sein grosses Ziel von 1000 Toren erreicht hatte – es gelang ihm, nach eigener Zählweise, im Alter von 41 Jahren.

(Quelle: Wikipedia)

Für immer unvergessen! Diese Sportler gibt's als Statue

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DocShi 16.10.2019 12:26
    Highlight Highlight Zlatan hat keine Tore geschossen. Der Ball hat sich aus Angst vor ihm ins Tor verkrochen.
    😎
  • Merlin.s17 16.10.2019 10:39
    Highlight Highlight Klaas Jan Huntelaar ❤️
  • Team Insomnia 15.10.2019 20:58
    Highlight Highlight Zlatan der Allmächtige🙌🏻
  • cheko 15.10.2019 19:52
    Highlight Highlight Pepi Bican - die Slavia Praha Legende ❤️❤️
    • adam gretener 15.10.2019 20:55
      Highlight Highlight 510,491.760 Millionen Kilometer von der Erde entfernt wurde 1998 ein Planetoid (Ordnungszahl 10634) im Asteroidengürtel zwischen Jupiter und Mars. Dieser Planetoid hört auf den Namen Pepibican. So als Info ;-)
    • cheko 16.10.2019 07:44
      Highlight Highlight Danke für den Hinweis!! War mir auch neu :-)

Cantona hat gerade eine grossartige Dankesrede gehalten (nicht nur Ronaldo ist verwirrt)

Langweilige 08/15-Auftritte sind nichts für Eric Cantona. Und der französische Fussballgott enttäuschte seine Fans nicht, als ihm anlässlich der Champions-League-Auslosung in Monaco der «President's Award» der UEFA verliehen wurde. Bei Cantonas Dankesworten konnte man die Fragezeichen in den Gesichtern der Fussballstars im Saal förmlich sehen:

Die Spielmacher-Legende von Manchester United startet mit einem Shakespeare-Zitat. So weit, so ungewöhnlich. Danach spricht Cantona davon, wie die …

Artikel lesen
Link zum Artikel