Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Real Madrids Stürmer Jesé Rodriguez in seinem Videoclip «Yo Sabia». bild: jey m

Das ist Real Madrids Jesé als «Jey M» – er reiht sich damit munter ein in die schrägsten Fussballer-Songs

Jesé Rodriguez hat scheinbar zwei Talente: Der 23-jährige Spanier ist Stürmer bei Real Madrid und tritt als «Jey M» auch als Musiker auf. Er ist längst nicht der einzige Fussballer, der uns musikalische Perlen schenkt.



2016: Jesé alias «Jey M» – Yo sabía

abspielen

YouTube/OfficialJeyM

2012: Ailton – Sensation

abspielen

youtube/ailtonswelt

1994: Die deutsche Nationalmannschaft und Village People – Far Away In America 

abspielen

youtube/kanalvonowien86

Den ganzen Song «Far Away In America» gibt es hier.

2009: Matze Knop (über Luca Toni) – Numero Uno

abspielen

youtube/benson0300

1999: Die fantastischen 2 – Lothar Matthäus (oh Matthäus)

abspielen

youtube/FCBAYERNMFAN

1965: Petar Radenkovic – Bin I Radi, bin I König

abspielen

  youtube/fritz51213

1983: Alan & Denise – Rummenigge

abspielen

YouTube/fritz51334

2013: Dante – Wir gewinnen die Meisterschaft

abspielen

youtube/gottx3

1994: Die deutsche Nationalmannschaft und 4 Reeves – Everybody's going to the USA.

abspielen

youtube/fritz51258

1996: Keksi und die Falschen Freunde (Alex Zickler, Christian Ziege und Didi Hamann) – Ohne Dich

abspielen

youtube/Zoundshine

1999: Andy Cole – Outstanding

abspielen

YouTube/Adam Doherty

2005: Jürgen und Libero 5 (über Lukas Podolski) – Der Lu-Lu-Lukas-Song

abspielen

youtube/rassilon

2004: Sportfreunde Stiller – Ich Roque

abspielen

youtube/SprtfrndStillerVEVO

1994: Stefan Raab und die Bekloppten – Böörti Böörti Vogts

abspielen

youtube/VHSGoldie

1997: Toni Polster und die fabulösen Thekenschlampen – Toni, lass es polstern

abspielen

youtube/Jahjahcream

1990: Hans Krankl und Herbert Prohaska – Der Opitz und der Zwirschina

abspielen

youtube/lobhudler

2015: Guillaume Hoarau – Chanson pour Julien Cazarre

abspielen

YouTube/Toto Foot

1996: Gerd Müller – Dann macht es bumm

abspielen

youtube/hidiho00

1978: Udo Jürgen und die deutsche Nationalmannschaft – Buenos Dias Argentina

abspielen

youtube/fritz51221

1990: New Order (feat. John Barnes) – World in Motion

abspielen

YouTube/RHINO

2010: Alex Frei und Bandit – Zeig Gsicht

abspielen

youtube/lannilu

2006: Clint Dempsey – Don't Tread

abspielen

YouTube/Nike Soccer

2002: Klaus und Klaus – Es gibt nur ein' Rudi Völler

abspielen

youtube/fritz51188

1996: Das Tragische Dreieck – Steh Auf

abspielen

youtube/0711stgt1893 

1974: Die deutsche Nationalmannschaft – Fussball ist unser Leben

abspielen

youtube/Kanalvonsenta89 

1986: Peter Alexander und die deutsche Nationalmannschaft – Mexico mi amor

abspielen

youtube/vk88

1966: Franz Beckenbauer – Gute Freunde kann niemand trennen

abspielen

Franz Beckenbauer – Gute Freunde kann niemand trennen youtube/Schlagermusikgirl25

1994: Jay Jay Okocha – I I Am Am J J

abspielen

  youtube/xiaoan

1982: Michael Schanze und die deutsche Nationalmannschaft – Olé España

abspielen

youtube/Wittsche

1979: Kevin Keegan – Head over heels in love

abspielen

youtube/fritz51320

2010: Castro feat. Asamoah Gyan alias Baby Jet – African Girls

abspielen

YouTube/CastroUnderFireGH

1965: Charly Dörfel – Das kann ich dir nicht verzeihen

abspielen

youtube/vudiroeller2000

Sie haben die Haare schön: Schräge Fussballer-Frisuren

31.08.1993: Jay-Jay Okocha demütigt Oliver Kahn und drei KSC-Verteidiger mit einem Wahnsinnstanz in 11 Sekunden für die Ewigkeit

Link zum Artikel

29.03.1970: «Decken, decken, nicht Tischdecken, Mann decken» – so kommentiert der Moderator des «Aktuellen Sportstudio» einen Beitrag über Frauenfussball 

Link zum Artikel

10.03.1998: Trap hat fertig – diese dreieinhalb Minuten Kauderwelsch bleiben für die Ewigkeit

Link zum Artikel

06.04.2002: Bundesliga-Goalie Piplica fällt der Ball von einem Kirchturm auf den Kopf und von dort fliegt er ins Tor

Link zum Artikel

04.04.2009: Nie wurden die Bayern schöner gedemütigt als durch die Hacke von Grafite

Link zum Artikel

13.04.1995: Andy Möller kreiert mit der Schutzschwalbe eine neue Tierart

Link zum Artikel

18.08.1995: St.Paulis Tier im Tor «geht einer ab», wenn er in der 1. Liga Bälle halten kann

Link zum Artikel

09.05.1998: Die grösste Bundesliga-Sensation ist perfekt: Aufsteiger Kaiserslautern darf die Meisterschale in die Höhe stemmen

Link zum Artikel

Kultfigur Walter Frosch spielt mit einem Zigarettenpäckchen im Stutzen

Link zum Artikel

17.04.2004: Goalie Butt jubelt nach seinem verwandelten Penalty noch, als es in seinem Kasten klingelt

Link zum Artikel

10.12.1995: Ciri Sforza sieht im TV, wie er ohne sein Wissen transferiert wird und wie seine Mitspieler bitterböse über ihn schimpfen

Link zum Artikel

08.11.1975: Weil er betrunken ist und sich so gut fühlt, pfeift Schiedsrichter Ahlenfelder schon nach 32 Minuten zur Halbzeit 

Link zum Artikel

16.05.1992: Eintracht Frankfurt verspielt den Meistertitel im letzten Moment, doch «Stepi» bleibt cool: «Lebbe geht weider»

Link zum Artikel

03.04.1999: Titan Kahn tickt komplett aus – erst knabbert er Herrlich an, dann fliegt er in Kung-Fu-Manier auf Chapuisat zu

Link zum Artikel

19.5.2001: Vier Minuten feiert Schalke den Titel, dann trifft Andersson in Hamburg mitten ins königsblaue Herz

Link zum Artikel

20.10.2000: Christoph Daums freiwillige Haarprobe ergibt, dass er doch kein absolut reines Gewissen haben darf

Link zum Artikel

04.05.2002: Der Beweis dafür, dass Leverkusen keinen Titel holen kann – und es kam noch viel schlimmer

Link zum Artikel

07.05.1991: «Mach et, Otze!» Kölns Ordenewitz will sich in den Pokalfinal tricksen – aber der DFB findet den Ordene-Witz nicht komisch

Link zum Artikel

02.04.1974: Ob den Dortmundern bei der Einweihung schon bewusst ist, dass sie einmal das geilste Fussballstadion der Welt haben werden?

Link zum Artikel

23.09.1994: Mario Basler kommt auf die absurde Idee, eine Ecke direkt zu verwandeln und hat damit auch noch Erfolg

Link zum Artikel

19.11.1994: Nach einer kuriosen Rote Karte und dem Last-Second-Ausgleich des KSC flippt Lothar Matthäus im Interview komplett aus

Link zum Artikel

23.04.1994: Helmers Phantomtor, der berühmteste Nichttreffer der Bundesliga

Link zum Artikel

03.01.2006: Der Bergdoktor ist da – Hanspeter Latour soll den 1. FC Köln vor dem Abstieg retten

Link zum Artikel

20.05.2000: «Ihr werdet nie deutscher Meister» – Ballacks Eigentor in Unterhaching macht Bayer endgültig zu «Vizekusen»

Link zum Artikel

18.09.1999: Kuffour knockt Kahn aus und als Ersatzkeeper Dreher sich das Knie verdreht, werden «Tanne» Tarnat und der Kahn-Killer zu den grossen Matchwinnern

Link zum Artikel

19.08.1989: Klaus «Auge» Augenthalers Weitschusstreffer wird Tor des Jahrzehnts

Link zum Artikel

Wolfgang Wolf wird Trainer der Wölfe in Wolfsburg – hihihi!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Unvergessen

Bei der Tragödie im Heysel-Stadion werden 39 Fussballfans zu Tode getrampelt

29. Mai 1985: Als alles vorbei ist, werden 39 Todesopfer gezählt. 454 Menschen sind teils schwer verletzt. Die Massenpanik im Brüsseler Heysel-Stadion erschüttert die Fussballwelt in ihren Grundfesten.

Es ist ein herrlich milder und sonniger Frühsommertag in der belgischen Hauptstadt Brüssel. Beste äussere Bedingungen für ein grosses Spiel zwischen Liverpool und Juventus Turin im Europacup der Landesmeister. Alles deutet auf einen Final in ruhigen, geordneten Bahnen hin.

Niemand kann die Eskalation der Gewalt erahnen, die am Abend auf den Stehplatzrängen der altehrwürdigen Heysel-Arena zu einer der schlimmsten Katastrophen in der Geschichte des Sportes führen sollte.

Was geschah damals? Wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel