DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Granit Xhaka kann es kaum glauben, als er die Farbe der Karte sieht.
Granit Xhaka kann es kaum glauben, als er die Farbe der Karte sieht.
Bild: keystone

Liverpool und Chelsea teilen die Punkte – Xhaka sieht bei Arsenal-Kanterniederlage Rot

28.08.2021, 21:0228.08.2021, 21:07

Liverpool – Chelsea 1:1

Chelsea und Liverpool mussten im Direktduell die ersten Punkte abgeben. Kai Havertz brachte den Champions-League-Sieger aus London in Führung, ehe Mohamed Salah in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit mittels Penalty zum 1:1-Schlussstand traf. Chelsea musste die zweiten 45 Minuten mit einem Spieler weniger bestreiten, weil Reece James für das Handspiel, das zum Penalty führte, die Rote Karte sah.

Das 0:1 durch Havertz (21.)
Video: streamable
Die rote Karte und der anschliessende Penalty zum 1:1 durch Salah (45+3).
Video: streamable

Liverpool - Chelsea 1:1 (1:1)
Tore:
22. Havertz 0:1. 45. Salah (Handspenalty) 1:1.
Bemerkungen: 45. Rote Karte gegen James (Chelsea). (sda)

ManCity – Arsenal 5:0

Herbe Pleite für den FC Arsenal im Topspiel der Premier League: Die «Gunners» verloren bei Manchester City mit 0:5 und kassierten damit die dritte Pleite im dritten Saisonspiel. Ilkay Gündogan (7.), Ferran Torres (12., 84.), Gabriel Jesus (43.) und Rodri (53.) sorgten für den Gala-Sieg der Mannschaft von Trainer Pep Guardiola. Für sein Gegenüber Mikel Arteta wird die Luft dagegen immer dünner: Arsenal hat die ersten drei Partien der neuen Saison verloren, noch kein Tor erzielt (0:9) und liegt am Ende der Tabelle. Der Arsenal-Trainer steht nun vor dem Aus bei den Londonern.

Das 1:0 durch Gündogan (7.)
Video: streamable
Das 2:0 durch Ferran Torres (12.)
Video: streamable
Das 3:0 durch Gabriel Jesus (43.)
Video: streamable
Das 4:0 durch Rodri (53.)
Video: streamable
Das 5:0 durch Ferran Torres (84.)
Video: streamable

Granit Xhaka leistete sich schon in der ersten Hälfte einen Aussetzer. Der Schweizer, der gerade seinen Vertrag verlängert hat, ging mit gestreckten Beinen in den Zweikampf mit Joao Cancelo und kassierte dafür die strenge rote Karte.

Die direkte rote Karte gegen Xhaka.
Video: streamable

Die dezimierten Gäste aus London zeigten anschliessend Auflösungserscheinungen, und viele Arsenal-Fans verliessen das Etihad-Stadion vorzeitig. Torwart Bernd Leno verhinderte mit einigen Paraden sogar eine noch höhere Niederlage für seine Mannschaft.

Bei den Man-City-Fans sorgte der deutliche Heimsieg für euphorische Stimmung nach einer ernüchternden Transferwoche. Am Mittwoch hatte Guardiolas Wunschstürmer Harry Kane klargestellt, dass er bei Tottenham Hotspur bleiben wird. Am Freitag schnappte Lokalrivale Man United dem Guardiola-Club Superstar Cristiano Ronaldo weg, den City nach der Kane-Absage verpflichten wollte.

Manchester City - Arsenal 5:0 (3:0)
52'276 Zuschauer.
Tore: 7. Gündogan 1:0. 12. Torres 2:0. 43. Gabriel Jesus 3:0. 53. Rodri 4:0. 84. Torres 5:0. -
Bemerkungen: 35. Rote Karte gegen Xhaka.

Die Tabelle:

(zap/sda/t-online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)

1 / 12
Rekordtorschützen der Premier League (Stand: 22.05.2019)
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dem Kopfball geht es an den Kragen

Eine Studie stellte für Fussballer ein markant höheres Risiko fest, an Demenz zu erkranken. Verbände reagieren darauf, besonders in Grossbritannien.

Ein Fussballspiel ohne Kopfbälle? Noch ist diese Vorstellung ungewohnt. Gerade bei Eckbällen und Freistössen würde sich das Spiel massgeblich ändern. Flanken würden nur noch flach zur Mitte geschlagen.

Und doch setzen sich führende Fussballfunktionäre mit dem Gedanken auseinander, dass der Sport in naher Zukunft ohne Kopfbälle auskommen könnte. In England, Schottland und Nordirland untersagten die Verbände Kindern bis elf Jahren bereits jegliche Kopfballübungen, auch im Jugendbereich sollen …

Artikel lesen
Link zum Artikel