Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tanz: Argentinische Tanzpaare bleiben unbesiegbar in Tango-WM



Bei der Tango-Weltmeisterschaft in Buenos Aires haben argentinische Tanzpaare alle Podiumsplätze besetzt. Ezequiel Jesús López und Camila Aguirre gewannen am Donnerstagabend vor 5000 Zuschauern im Luna-Park-Stadion das Finale im Bühnentango.

Mehr als 700 Paare aus 43 Ländern tanzten um die WM-Titel in den beiden Kategorien Tanzsaal- und Bühnentango. Am Mittwoch hatten ihre Landsleute Jonathan Saavedra und Clarisa Aragón im Tanzsaal-Wettbewerb den mit 40'000 Pesos (knapp 4000 Franken) dotierten Meistertitel erlangt.

In dieser Kategorie gelangte ein russisches Paar auf den vierten und ein indonesisches auf den fünften Platz, als bestplatzierte Ausländer. Auch im Vorjahr hatten zwei argentinische Paare die WM-Titel im Tango-Tanz gewonnen.

Die Tango-WM fand im Rahmen des zweiwöchigen Internationalen Tango-Festivals von Buenos Aires statt, an dem 2000 Musiker und Tänzer vor insgesamt 600'000 Zuschauern auftraten. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen