Auto
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Falls du heute unbedingt durch den Gotthard musst, haben wir jetzt nicht die besten News



Die Reise im Auto auf der A2 in den Süden hat am Samstag erneut Geduld erfordert. Am Morgen meldete die TCS-Verkehrsinformation vor dem Gotthard-Nordportal zehn Kilometer Stau.

Das sah dann so aus:

Der Stau vor dem Gotthard um 8 Uhr:

Bild

Bild: Gotthard-Strassentunnel

Das bedeutete eine Wartezeit von bis zu einer Stunde und 40 Minuten. Auch die Hauptstrasse im Urnerland war überlastet, das Durchkommen deshalb schwierig. Es sei mit grossem Zeitverlust zu rechnen, schrieb der TCS auf seiner Webseite. Den Reisenden wurde die - am Morgen noch staufreie - Route via San-Bernardino-Tunnel empfohlen.

Schon am Freitagabend hatte sich auf der A2 in Richtung Süden der Verkehr gestaut. In den ersten Stunden des Samstags fing die stehende Kolonne erneut zu wachsen an, bis sie kurz vor 8 Uhr eine Länge von zehn Kilometern erreichte. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die schönsten Scherenschnitte gefällig? Dieser Japaner beweist Fingerspitzengefühl

Mobile Toiletten gegen Böschungspinkler am Gotthard

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maya Eldorado 27.07.2019 14:54
    Highlight Highlight Selber schuld, wer unbedingt durch den Gotthard will.
    Wir haben Sommer. Es geht auch über den Gotthard. Oder hat es dort diese Nacht geschneit?
    • Baba 27.07.2019 17:54
      Highlight Highlight Nein, aber wenn es soviel Stau vor'm Gotthard hat, hat's leider jeweils auch welchen darüber...

      Eine andere (und wirklich wunderschöne) Alternative: in Andermatt links abbiegen, über Oberalp bis Disentis und dann via Lukmanier direkt ins Bleniotal 🥰

Die A1 ist wieder voll wie vor Corona, doch Busse und Trams füllen sich nur langsam

Neue Daten zeigen: Noch immer sind weniger Menschen unterwegs als vor der Coronakrise. Doch ins Auto setzen sich die Pendler deutlich schneller wieder als in Bahn, Bus und Tram.

Die Coronakrise hat dem öffentlichen Verkehr einen nie dagewesenen Einbruch der Passagierzahlen beschert. Auch auf der Strasse waren in den vergangenen Wochen deutlich weniger Autos unterwegs, weil viele im Homeoffice arbeiteten und weniger Fahrten in der Freizeit unternahmen.

>>> Corona im Ticker: Weltweit über 10 Millionen Fälle.

Eine Auswertung von aktuellen Daten zeigt nun: Der Strassenverkehr erholt sich deutlich schneller als der öffentliche Verkehr. In der dritten Juni-Woche …

Artikel lesen
Link zum Artikel