DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Swisscom, Sunrise, Salt oder doch M-Budget? Der Vergleichstest zeigt, wer wirklich günstiger ist

Wer hat aktuell das günstigste Handy-Abo für Viel-, Mittel- und Wenignutzer im Angebot? Diese Frage beantworten die folgenden 6 Grafiken auf einen Blick.
20.07.2016, 14:1420.07.2016, 15:51
Hätte Putin ein günstiges Handy-Abo, könnte auch er auf das Festnetz verzichten 😂 
Hätte Putin ein günstiges Handy-Abo, könnte auch er auf das Festnetz verzichten 😂 Bild: EPA

Beim neusten Handy-Tarif-Vergleich (Prepaid und Abos) des Online-Vergleichsdienstes Dschungelkompass und der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) gehören Coop Mobile, Salt und Sunrise zu den günstigsten Anbietern.

Analysiert wurden die Tarife anhand von sechs verschiedenen Nutzerprofilen, die sich in Bezug auf die Anzahl Gesprächsminuten und das Volumen der Internetnutzung unterscheiden.

Eine Bemerkung vorweg: Je nach Nutzungsprofil können Prepaid-Angebote oder Abonnemente günstiger sein. Oft werden die tiefsten Kosten erzielt, wenn die richtigen Zusatzoptionen für die Datennutzung gewählt werden, die in diesem Tariftest mitberücksichtigt wurden.

Im Detail zeigt der Preis-Check folgendes Bild.

Wenig telefonieren und wenig surfen

Der Wenignutzer tätigt monatlich 30 Anrufe à durchschnittlich 2,5 Minuten, versendet 20 SMS und benötigt 300 MB  Datenvolumen (Mindestgeschwindigkeit: 7,2 Mbit/s). Handy-Nutzer können die Tabelle antippen, um sie zu vergrössern.
Der Wenignutzer tätigt monatlich 30 Anrufe à durchschnittlich 2,5 Minuten, versendet 20 SMS und benötigt 300 MB Datenvolumen (Mindestgeschwindigkeit: 7,2 Mbit/s). Handy-Nutzer können die Tabelle antippen, um sie zu vergrössern.

Das günstigste Angebot für einen Wenignutzer ist Sunrise «Prepaid airbag» mit der Option «Budget 15». Diese Option bietet monatlich 60 Anrufe bis zu 120 Minuten, 60 SMS und 400 MB Datenvolumen für den Pauschalbetrag von 15 Franken.

Mit 19 Franken folgt auf Platz zwei das Lycamobile Prepaid-Angebot mit der Option «National 19», welche für die Pauschale von 19 Franken 300 Minuten, 300 SMS und 500 MB Datenvolumen enthält.

Nur 30 Rappen mehr kostet das Prepaid-Angebot von Aldi Mobile mit der Option Smart 50. Diese enthält Anrufe für 50 Minuten ins Schweizer Festnetz und 50 Minuten in die Handynetze sowie 50 SMS und 500 MB Datenvolumen.

Die nachfolgenden Angebote von M-Budget, Salt, Yallo, Talk Easy, und Coop Mobile kosten deutlich mehr als die drei günstigsten Angebote.

Mässig telefonieren und wenig Datennutzung

Der Mittelnutzer tätigt monatlich 90 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 1000 MB bzw. 1 GB Datenvolumen. 
Der Mittelnutzer tätigt monatlich 90 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 1000 MB bzw. 1 GB Datenvolumen. 

Für den Mittelnutzer liegen die besten Angebote preislich näher beieinander. Den ersten  Platz mit 26.66 Franken belegt neu «Das Abo Swiss» von Salt.

Das Abo «Swiss» von Yallo belegt mit 27.35 Franken den zweiten Platz.

Auf dem dritten Platz folgt Aldi Mobile mit der neuen Option «Smart Flat» für 28.90 Franken. Mit nur 10 Rappen mehr folgt auf dem vierten Platz M-Budget Maxi One.

Auf dem fünften Platz folgt Coop Mobile «Swiss Flat» mit 29.90 Franken, das mit 2 GB mehr Datenvolumen enthält als die Angebote auf den ersten vier Plätzen.

Häufig telefonieren und hoher Datenverbrauch

Der Vielnutzer tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 3 GB.
Der Vielnutzer tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 3 GB.

Der Vielnutzer findet das günstigste Angebot neu bei Salt für 39 Franken, gefolgt von Coop Mobile für nur 90 Rappen mehr.

Yallo belegt mit 47.35 Franken den dritten Platz, was jedoch noch immer zehn Franken günstiger ist als das nächstfolgende Angebot von Aldi.

Wenig telefonieren, aber hoher Datenverbrauch

Beim Nutzerprofil «Wenig Telefonie mit viel Daten» rechnet man mit 30 Anrufen, 20 SMS  und 3 GB Datenvolumen.
Beim Nutzerprofil «Wenig Telefonie mit viel Daten» rechnet man mit 30 Anrufen, 20 SMS und 3 GB Datenvolumen.

Wer wenig telefoniert, dafür 3 GB Daten braucht, findet die günstigsten Angebote bei Salt, Coop Mobile und Sunrise für rund 40 Franken. Sunrise, der Sieger des letzten Tests, wurde durch die Abo-Anpassungen von Salt um einen Franken und von Coop Mobile um 10 Rappen überholt.

Viel telefonieren, aber geringe Datennutzung

Der Nutzer mit dem Profil «Viel Telefonie mit wenig Daten» tätigt monatlich 210 Anrufe,  versendet 20 SMS und benötigt 300 MB Datenvolumen.
Der Nutzer mit dem Profil «Viel Telefonie mit wenig Daten» tätigt monatlich 210 Anrufe, versendet 20 SMS und benötigt 300 MB Datenvolumen.

Für viele Gespräche, aber eher wenig Datenvolumen, bietet Salt mit «Das Abo Swiss» neu das günstigste Angebot an. Das Abo enthält unlimitierte Anrufe und SMS in der Schweiz sowie eineinhalb Gigabyte Datenvolumen für 26.66 Franken.

Den zweiten Platz belegt Yallo «Swiss», das ähnliche Leistungen enthält, mit 27.35 Franken.

Auf dem dritten Platz folgt Aldi Mobile mit dem Prepaid-Angebot und der neuen Option «Smart Flat». Diese enthält neu unlimitierte Minuten und SMS sowie 1 GB Datenvolumen für 28.90 Franken

Nur unwesentlich teurer sind die Flatrate-Angebote von M-Budget und Coop Mobile.

Hardcore-User

Der Test «Unbegrenzte Flatrate Schweiz» berücksichtigt alle Angebote, die unlimitierte  Telefonie, SMS und Datenvolumen versprechen. Nicht berücksichtigt wurden Angebote,  die die Surfgeschwindigkeit nach einer vorgegebenen Datenmenge auf ein Minimum  reduzieren.
Der Test «Unbegrenzte Flatrate Schweiz» berücksichtigt alle Angebote, die unlimitierte Telefonie, SMS und Datenvolumen versprechen. Nicht berücksichtigt wurden Angebote, die die Surfgeschwindigkeit nach einer vorgegebenen Datenmenge auf ein Minimum reduzieren.

Das günstigste Angebot mit 54.90 Franken ist die «Swiss Flat» mit der Zusatzoption für unlimitierte Daten von Coop Mobile.

59 Franken kostet «Plus Swiss» von Salt, das neu monatlich 200 MB Roaming-Datenvolumen innerhalb der EU enthält.

Platz drei mit 65 Franken belegt Sunrise mit dem Abo «Freedom Super Max», das neu unlimitierte Daten enthält. Durch diese Änderung belegt Swisscom mit dem «Natel infinity 2.0 S» für 69 Franken neu den vierten Platz. Das Angebot von Swisscom beinhaltet kostenlose Roaming-Einheiten: Während 45 Tagen pro Jahr kann innerhalb von Europa unlimitiert telefoniert, SMS versendet und 2 GB Datenvolumen genutzt werden.

So findest du das passend Abo oder Prepaid-Angebot

Der Online-Tarifrechner von Dschungelkompass berechnet für jedes beliebige Nutzerprofil individuell die günstigsten Handytarife für die Nutzung innerhalb der Schweiz; auf Wunsch zusätzlich auch für Anrufe ins Ausland sowie für weltweites Roaming.

So wurde getestet
Berücksichtigt wurden alle relevanten Angebote der in der Schweiz tätigen Anbieter, die Handy-Angebote für Privatpersonen anbieten. Aktionen mit zeitlich begrenzter Gültigkeit (wie 3 Monate zum halben Preis) wurden nicht berücksichtigt. Für die Gespräche wurde eine durchschnittliche Gesprächsdauer von 2.5 Minuten angenommen.
Welcher Handy-Typ bist du?

(oli)

21 Comics, die zeigen, wie das Smartphone unser Leben verändert hat

1 / 23
21 Comics, die zeigen, wie das Smartphone unser Leben verändert hat
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Störung bei Swisscom: Betroffen war das mobile Internet
Das Surfen mit Swisscom auf dem Mobiltelefon war vor allem in den Grossstädten seit dem frühen Morgen kaum möglich.

Nutzerinnen und Nutzer eines Swisscom-Abos konnten am Dienstagmorgen nur noch beschränkt oder zeitweise gar nicht über ihr Mobiltelefon im Internet surfen. Betroffen waren laut den Nutzermeldungen vor allem grössere Städte.

Zur Story