DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
FILE - In this March 4, 2018, file photo, Emma Stone arrives at the Oscars in Los Angeles. Emma Stone plays Annie Landsberg and Jonah Hill plays Owen Milgrim in

Verwandelt sich für «101 Dalmatiner» in Cruella De Vil: die Schauspielerin Emma Stone. Bild: Jordan Strauss/Invision/AP/Invision

So sieht Emma Stone als Cruella De Vil aus



2020 kommt eine neue Verfilmung des Kinderfilms «101 Dalamatiner» in die Kinos. Die Rolle der bösartigen Cruella De Vil übernimmt die 30-jährige Emma Stone.

Am Samstag veröffentlichten die Walt Disney Studios ein erstes Bild vom Set. Darin ist Stone als Cruella De Vil zu sehen. Und das Bild enttäuscht nicht: Stone trägt die kultige Schwarz-weiss-Frisur De Vils und roten Lippenstift – und sie hält drei Dalmatiner an der Leine, die alle nicht besonders glücklich aussehen.

Neben Stone spielen auch Paul Walter Hauser und Joel Fry, die beide im Hintergrund des Bildes zu sehen sind, im Film mit. (ohe)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die 20 Top-Verdiener in Hollywood

Marilyn-Monroe-Statue in Hollywood abgesägt und gestohlen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Welch Ironie: Netflix startet in Frankreich lineares Fernsehen

Netflix ist weltweit zum Synonym für das Streamen von Serien und Filmen geworden. Kaum mehr ein TV wird heute ohne Netflix-Taste auf der Fernbedienung ausgeliefert. Das Konzept kennen wir: Netflix starten, Titel aussuchen und so lange schauen, wie man möchte. Früher, im Zeitalter des linearen Fernsehens, war das noch anders: Wir waren der Diktatur der Fernsehsender unterworfen. Wer seine Lieblingssendung nicht aufzeichnen konnte, hatte eben Pech gehabt.

Wie es scheint, steckt das lineare …

Artikel lesen
Link zum Artikel