Unfall

Drei Tote in einem Brunnenschacht in Österreich

01.09.14, 03:55

Drei Mitglieder einer Familie sind in Österreich in einem Brunnenschacht ums Leben gekommen. Nach ersten Erkenntnissen der Behörden sind die beiden Männer und die Frau in dem acht Meter tiefen Brunnen an einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung gestorben.

Die Einsatzkräfte hatten am Sonntagabend bei der Bergung der Opfer im niederösterreichischen Schönbach eine hohe Konzentration des Atemgifts festgestellt. Laut Feuerwehr soll der Vater bei der Pilzsuche in den Brunnen gestürzt sein. Daraufhin habe seine schwangere Tochter versucht, ihn zu retten. Schliesslich stieg auch noch der Schwiegersohn in den Brunnen, der sich als tödliche Falle erwies. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen