Strassenrowdys zwischen Mels und Wangs

Streit an Tankstelle gipfelt in Verfolgungsjagd und Autounfall

24.08.14, 13:51 24.08.14, 14:02

Was in Mels SG mit einem Streit unter Autofahrern an einer Tankstelle begonnen hat, gipfelte in einem Autounfall in Wangs. Zuvor hatten sich die beteiligten drei Fahrzeuge eine filmreife Verfolgungsjagd geliefert. Verletzt wurde beim Zwischenfall am Samstagnachmittag niemand.  

Begonnen hatte die Geschichte demnach mit einem Streit zwischen drei Männern an einer Tankstelle in Mels, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte. Der Streit artete offenbar in Tätlichkeiten aus, worauf einer der Streithähne mit dem Auto wegfuhr. Die beiden anderen Männer setzten sich in ihr Auto und nahmen die Verfolgung auf – angeblich, um das Kennzeichen des Fahrzeugs des ersten Mannes festzustellen und so dessen Identität. 

Darauf kam es zwischen Mels, Bad Ragaz und Wangs zu einer Verfolgungsjagd. Dieser schloss sich auch noch ein vierter Mann mit seinem Auto an. Die Verfolger hatten den vierten Mann per Mobiltelefon zu Hilfe gerufen. Die Beteiligten hätten sich Überholmanöver geliefert, sich abgedrängt und sich gegenseitig zu gefährlichen Fahrmanövern genötigt, beschreibt die Polizei die Verfolgungsjagd der Kontrahenten durch drei Ortschaften. 

Nach 25 Minuten krachte es schliesslich: Zwei der beteiligten Autos stiessen seitlich zusammen. Dabei soll «angeblich ein Fahrzeuglenker den anderen abgedrängt haben», schreibt die Polizei und fügt an: «Die Aussagen der Beteiligten stimmen nicht überein.» Die Polizei hofft nun auf Beobachtungen unbeteiligter Zeugen, um den Zwischenfall aufzuklären. (sda) 

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen