DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Danke, Photoshop! Diese 7 Selfies sind garantiert besser als deine

Bild: instagram/floraborsiofficial/

Die ungarische Photoshop-Künstlerin Flóra Borsi präsentiert mit der Reihe «Selfie» einen Fantasie-Ausflug in die Vergangenheit.



Komm, Marilyn, wir machen ein Selfie! Wer weiss – vielleicht hätte Frau Monroe damals in den Fünfzigerjahren dies gemacht, hätte es die Technologie dazu gegeben. Photoshop-Spezialistin Flóra Borsi aus Budapest zeigt, wie das ausgesehen hätte, damals, mit den Ikonen der Zeitgeschichte:

1 / 9
Flóra Borsis historische Selfies
quelle: instagram/floraborsiofficial/ / instagram/floraborsiofficial/
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bereits früher experimentierte Flóra Borsi damit, sich selbst in historische Bilder hinein zu photoshoppen. Die Bilderreihe Time Machine funktioniert mitunter auch als «Wo ist Walter?» – wer findet Flóra? Tipp: Sie hält eine Digitalkamera in der Hand ...

1 / 9
Flóra Borsis «Time Travel»
quelle: instagram/floraborsiofficial/ / instagram/floraborsiofficial/
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Mehr Photoshop-Kunst: Aus Häuser werden gespenstische Fassaden.

1 / 21
«Façades»
quelle: zachariegaudrillot-roy.com / zachariegaudrillot-roy.com
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Sophie Scholl auf Instagram: «Man lebt mit ihr wie mit einer Freundin»

Fast eine Million Menschen schauen zu, wie Sophie Scholl auf Instagram gegen den Nationalsozialismus mobil macht. Susanne Gebhardt, die Macherin von @ichbinsophiescholl sagt im Interview, warum dieses Projekt so wichtig ist.

Frau Gebhardt, dem Instagram-Account von @ichbinsophiescholl folgen inzwischen über 900'000 Personen und täglich werden es mehr. Haben Sie mit diesem Erfolg gerechnet?Nein. Mit unserem Projekt betraten wir Neuland. Wir wussten nicht, was auf uns zukommen wird, weil auf dem deutschsprachigen Markt bisher nicht viel Vergleichbares gemacht wurde. Diese überwältigende Menge an Follower und die positiven Kommentare freuen uns enorm.

Erzählen Sie uns, wie alles begann: Wie kamen Sie auf die Idee, …

Artikel lesen
Link zum Artikel