DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Am Mittwoch wurden in New York bis Mitternacht auf der Nordseite des Empire State Buildings legendäre Fotos des Magazins «Harper's Bazaar» projiziert. 
Am Mittwoch wurden in New York bis Mitternacht auf der Nordseite des Empire State Buildings legendäre Fotos des Magazins «Harper's Bazaar» projiziert. 
Bild: JASON SZENES/EPA/KEYSTONE

Fashion-Ikonen erleuchten das Empire State Building

20.04.2017, 07:0420.04.2017, 07:35

Mit Fotoprojektionen auf dem Empire State Building in New York ist der 150. Geburtstag des Modemagazins «Harper's Bazaar» gefeiert worden. Am Mittwoch wurden bis etwa Mitternacht auf die Nordseite des Wolkenkratzers legendäre Fotos des Magazins projiziert.

Auch das Konterfrei von US-Model Stephani Seymour prangte auf dem Wolkenkratzer. 
Auch das Konterfrei von US-Model Stephani Seymour prangte auf dem Wolkenkratzer. 
Bild: JASON SZENES/EPA/KEYSTONE

Dazu zählte eine Fotomontage, welche die Sängerin Rihanna im riesigen Maul eines Hais zeigt.

Seit 1976 wird das Empire State Building aus verschiedenen Anlässen bunt angestrahlt. 2012 wurde ein leistungsfähiges Computer-betriebenes LED-Lichtsystem für die Projektionen installiert. (sda/afp)

Augenblicke – Bilder aus aller Welt

1 / 66
Augenblicke – Bilder aus aller Welt
quelle: epa / zoo berlin handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fall Petito: FBI findet Gegenstände von Freund und menschliche Überreste

Noch immer ist der Fall Gabby Petito nicht abgeschlossen. Doch FBI-Ermittler haben möglicherweise einen entscheidenden Fund gemacht.

Neue Wendung im Fall der getöteten Gabby Petito: Ermittler haben bei der Suche nach dem Freund der 22-Jährigen offenbar menschliche Überreste entdeckt. Man habe am Mittwoch in einem Naturreservat im US-Bundesstaat Florida etwas gefunden, das diesen Anschein erwecke, sagte FBI-Ermittler Michael McPherson.

Die Polizei sucht seit Wochen nach dem 23-Jährigen, der im Fall Petito für die Ermittler als «Person von Interesse» gilt. Die Polizei hat McPherson zufolge ausserdem einen Laptop und einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel