DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Video: watson/lea bloch

«Ich bin weder Mann noch Frau, ich bin non-binär»



Eneas ist trans und setzt sich vor allem auf Instagram für trans Menschen ein. Als non-binäre Person ist Eneas weder Mann noch Frau. «Mein Gender ist nicht fix. Ich stehe jeden Tag auf und fühle mich ein bisschen anders. Manchmal bin ich femininer und dann wieder viel maskuliner als am Tag zuvor.»

Der 31. März gilt als trans visibility day. Dieser dient als Feier von trans Menschen und widmet sich der Sensibilisierung von Diskriminierung von trans Personen.

Wie sich Transaktivist Eneas fühlt und wann Eneas die eigene Transidentität klar wurde, siehst du im Video.

Video: watson/lea bloch

Mehr Videos:

Vater einer Transgender-Tochter hält eine emotionale Rede

Video: extern / rest

Pakistans erste Transgender TV-Moderatorin

Video: srf/Roberto Krone

Wie Elia von Frau zu Mann wurde

Video: watson/nico franzoni

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Israels «Miss Trans» – eine christliche Araberin :)

1 / 14
Israels «Miss Trans» – eine christliche Araberin :)
quelle: ap/ap / oded balilty
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bunt, laut und schrill: Das Zürcher Pride Festival

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Kate Winslet lässt auch bei Nacktszenen nichts mehr retouchieren

Als Kind wurde Kate Winslet fertiggemacht, weil sie nicht dünn war. Als junge Schauspielerin wurde sie gnadenlos retouchiert. 2003 verschlankte und verlängerte das Männermagazin «GQ» die Beine der damals 28-Jährigen auf dem Cover. Und 2013 wischte ihr ein «Vogue»-Cover das winzigste Fältchen aus dem Gesicht. 2015, mit 40, hatte sie genug und liess in ihrem Vertrag mit dem Kosmetikkonzern L'Oréal festschreiben, dass an ihrem Äusseren auf Fotos und in Werbespots rein gar nichts …

Artikel lesen
Link zum Artikel