DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Paulo Sousa ist nicht mehr länger Trainer beim FC Basel.
Paulo Sousa ist nicht mehr länger Trainer beim FC Basel.
Bild: KEYSTONE

Der FC Basel trennt sich von Cheftrainer Paulo Sousa

17.06.2015, 21:2418.06.2015, 09:03

Der FC Basel und sein bisheriger Cheftrainer Paulo Sousa gehen nach nur einer Saison getrennte Wege. Der bis 2017 datierte Vertrag wurde einvernehmlich aufgelöst.

Meistertrainer Paulo Sousa verlässt den FC Basel.
Meistertrainer Paulo Sousa verlässt den FC Basel.
Bild: freshfocus

Für Sousa ist damit der Weg frei, um beim Serie-A-Klub Fiorentina den vakanten Trainerposten zu übernehmen. Die Verantwortlichen des toskanischen Serie-A-Vereins um Klubeigentümer Andrea Della Valle sollen schon länger mit Sousa einig sein. Es wird erwartet, dass Sousa heute Donnerstag in Florenz einen Zweijahresvertrag unterschreibt.

Das Engagement in Florenz wäre für den 44-jährigen Wandervogel bereits die siebte Station als Klubtrainer innert sieben Jahren. Sousa kennt die Serie A bestens: Bereits als Aktiver war er bei Juventus Turin, Inter Mailand und Parma unter Vertrag. 

Basel kündet an, vor dem Trainingsbeginn (22. Juni) den Nachfolger zu präsentieren.

Wer übernimmt in Basel?

Es wird spekuliert, dass Roberto Donadoni den Job bei den Bebbi antreten könnte. Der 51-jährige hat von 2006 bis 2008 die italienische Nationalmannschaft betreut und war zuletzt Trainer beim zwangsrelegierten FC Parma. 

Übernimmt Roberto Donadoni den FC Basel?
Übernimmt Roberto Donadoni den FC Basel?
Bild: EPA/ANSA

Zum engeren Kandidatenkreis zählt unter anderen wohl auch Thomas Schaaf (trat unlängst trotz respektablem Erfolg bei Eintracht Frankfurt zurück), der in diesen Tagen bereits in Basel gesichtet wurde. (dux/zap)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Pflicht ist erledigt» – das sagen die FCB-Akteure zum Einzug in die Conference League

Der FC Basel musste zittern, schaffte es am Ende aber doch. Im Penaltyschiessen setzen sich die Basler gegen Hammarby Stockholm durch und qualifizieren sich für die Gruppenphase bei der erstmaligen Austragung der Europa Conference League.

Heute Nachmittag um 13.30 Uhr findet die Auslosung der Gruppen statt. Doch vorher wollen wir noch wissen, wie denn Spieler und Trainer beim FC Basel den Krimi in Schweden gesehen haben.

Das sagen Fabian Frei und Trainer Patrick Rahmen im SRF-Interview …

(abu)

Artikel lesen
Link zum Artikel