ÖV
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wolfgang Dietz, Oberbuergermeister Weil am Rhein, Marion Dammann, Landrat Loerrach, Baerbel Schaefer, Regierungspaesidentin Freiburg in Breisgau, Winfried Hermann, Ministerpraesident fuer Verkehr Baden-Wuerthenberg, Toni Eder, Bundesamt fuer Verkehr und Hanspeter Wessels, Regierungsamt Basel Stadt, von links, zerschneiden das Band anlaesslich der feierlichen Eroeffnung der neuen und ersten Grenzueberschreitenden Tramlinie der Basler Verkehrsbetriebe, BVB, von Basel, Schweiz, nach Weil am Rhein, Deutschland, am Freitag, 12. Dezember 2014, beim Zolluebergang Weil am Rhein/Friedlingen. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Magistratinnen und Magistraten von hüben und drüben zerschneiden das Band. Bild: KEYSTONE

Verlängerte Tramlinie 8 eingeweiht

Basel und Weil am Rhein rücken zusammen

Erstmals seit 47 Jahren verkehren ab Sonntag wieder Basler Trams nach Deutschland. Das in die Grenzstadt Weil am Rhein führende neue Teilstück der Tramlinie 8 der Basler Verkehrs-Betriebe (BVB) ist offiziell eingeweiht worden.



Neben anderen freute sich am Festakt auch der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann über die erfolgreiche binationale Zusammenarbeit. Die neue Tramlinie sei ein wichtiges Zeichen für die Zusammenarbeit im Interesse der Menschen in der Grenzregion, sagte Hermann.

Ausgerichtet ist das 2,8 Kilometer lange neue Teilstück der Tramlinie 8 primär auf deutsche Berufspendler mit Arbeitsort Basel, die auf das Auto verzichten sollen. Gerechnet wird auf der neuen Verbindungsachse zwischen Basel-Stadt und Baden-Württemberg mit bis zu 7000 Fahrgästen pro Tag.

Einkaufstouristen profitieren

Profitieren von der neuen Linie können jedoch auch Einkaufstouristen aus der Schweiz. Auch die Basler Innenstadt gewinne jedoch für die Kundschaft aus der deutschen Nachbarschaft an Attraktivität, ist der baselstädtische Bau- und Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels überzeugt. Dies insbesondere auch deshalb, weil die Fussgängerzone in Basel per 5. Januar vergrössert wird.

Tramlinien ab Basel nach Deutschland und Frankreich hat es schon früher gegeben. Sie wurden aber in den 1950er- und 1960-Jahren aufgehoben. Die Verbindung nach Lörrach wurde 1967 stillgelegt. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Unfall in Bern: SBB weiten Massnahmen an Türen aus

Die SBB sollen zusätzliche Massnahmen ergreifen, damit sich Passagiere nicht mehr die Hand in der Zugtür einklemmen können. Das empfiehlt die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust).

Zum einen soll der bereits laufende Ersatz des Türsystems nicht nur die Einheitswagen IV betreffen; auch Eurocity- und Intercity-Wagen bräuchten ein besseres System. Zum andern sollen bei 150 Türen die kürzlich eingesetzten Gummis schon wieder ersetzt werden: Sie sind zu hart, was das Herausziehen …

Artikel lesen
Link zum Artikel